• 4. Januar 2018, 18:03 Uhr
  • 8× gelesen
  • 0

250.000 Euro Sachschaden: Haus derzeit nicht bewohnbar
Küchenbrand fordert fünf Leichtverletzte

Offenburg-Zunsweier. Die Ursache eines Brandausbruchs am Mittwochnachmittag in der Hubertsgasse ist noch unklar. Fest steht, dass kurz vor 14.30 Uhr Flammen aus der Küche eines Zweifamilienhauses nach außen drangen. Die Bewohner konnten alle rechtzeitig das Gebäude verlassen. Trotzdem sind insgesamt fünf Leichtverletzte zu beklagen, darunter ein Feuerwehrmann. Die alarmierten Wehrleute aus Offenburg und Zunsweier hatten alle Hände voll zu tun, das Feuer zu bändigen. Mithilfe einer Drehleiter war gegen 15.45 Uhr der Brand gelöscht. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf etwa 250.000 Euro. Die Geroldsecker Straße musste während des Feuerwehreinsatzes gesperrt werden. Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar. Die Wohnungsinhaber kommen vorübergehend bei Nachbarn unter.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt