21. Oktober 2017, 17:34 Uhr | 0 | 73 Leser

RADSPORT: Nächstes Wochenende in Rammersweier
Cyclocross-Elite rollt wieder an den Start

Am nächsten Wochenende ist Querfeldein-Radsport der Extraklasse im Rammersweierer Bike Park angesagt.
Am nächsten Wochenende ist Querfeldein-Radsport der Extraklasse im Rammersweierer Bike Park angesagt. (Foto: RSG)

Offenburg-Rammersweier. Die RSG Offenburg-Fessenbach veranstaltet am kommenden Samstag, 28. Oktober, ab 10 Uhr im Bike Park Rammersweier das vierte Rennen zum Deutschland Cup Cross 2017/2018. Zusammen mit der Stadt Kehl, wo am Sonntag, 29. Oktober, an der Fohlenweide am Lärmschutzwall in Auenheim der fünfte Lauf ausgetragen wird, konnten die Verantwortlichen der RSG, unter Federführung des Vorsitzender Stefan Backofen, diese hochkarätigen Doppel-Radsportveranstaltungen in die Ortenau holen. Der Deutschland Cup Cross ist die höchste deutsche Rennserie im Querfeldein-Radsport. Offenburg erwartet bei diesem Event die absolute deutsche Top-Elite der Cyclocross-Szene. Es werden auch Fahrer am Start sein, die das Wochenende nochmals als letzte Vorbereitung für die am darauf folgenden Wochenende stattfindende Europameisterschaft der Elite und Junioren im Querfeldein in Tschechien nutzen. Bekannt durch die ehemals ausgetragenen MTB-Weltcups in dem Areal und der im vergangenen Jahr von der RSG ausgetragenen Baden-Württembergischen Crossmeisterschaft, laufen zur Zeit die letzten Vorbereitungen für den Bau der sehr anspruchsvollen Strecke. Johannes Hund, gesamtverantwortlich für die Streckenführung, hat sich hier wieder ein paar Highlights einfallen lassen und präsentiert wie gewohnt eine gut präparierte und technisch auf höchstem Niveau befindliche Crossstrecke, die den Teilnehmern einiges abverlangt. Im Rahmen der DLC-Lizenzrennen finden auch Rennen für Einsteiger und Kinder bis zwölf Jahre statt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt