Räuberischer Diebstahl, Ladendiebstahl und Drogendelikte

Offenburg. Der Nachmittag des gestrigen Mittwochs erwies sich für die Beamten des Polizeireviers als sehr arbeitsintensiv. Neben zahlreichen Einsätzen im Revierbereich
kam es alleine in der Offenburger Hauptstraße zu mehreren Festnahmen und Anzeigen.

Zur Mittagszeit bemerkte eine Zivilstreife des Polizeireviers einen 32-jährigen Drogenkonsumenten, der in einem
Drogeriemarkt Wäscheartikel entwendete. Eine Anzeige wegen
Ladendiebstahls folgt.

Kurz darauf besuchte ein 22-jähriger Sasbacher ein Schuhgeschäft in der Hauptstraße. Dort zog er sich ein Paar neue Schuhe an und ließ im Gegenzug seine verschlissenen Treter im
Geschäft zurück. Nach der Kasse, die er wie selbstverständlich ohne zu
bezahlen passiert hatte, wurde er vom Personal gestellt. Der Sasbacher
wollte fliehen und stieß eine Angestellte zu Boden, die durch den Sturz
leicht verletzt wurde. Der Täter konnte dennoch festgehalten und der
Polizei übergeben werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen
übernommen.

Ebenfalls verletzt wurde die Angestellte eines Kaufhauses in der Hauptstraße, als sie einen 26-jährigen Bosnier
stellte, der Unterwäsche für rd. 300 € gestohlen hatte. Auch dieser
Täter versuchte zu fliehen und biss dabei der couragierten Angestellten
in die Hand. Auch hier gelang es, den Täter in einer Umkleidekabine
festzuhalten und der Polizei zu übergeben. Der in Offenburg
polizeibekannte Tatverdächtige wurde festgenommen und an die
Kriminalpolizei überstellt. Nach Vorführung beim zuständigen Haftrichter
wurde heute Nachmittag nach Antrag der Staatsanwaltschaft Offenburg
Haftbefehl wegen räuberischem Diebstahl erlassen.

Fast schon harmlos wirkte dagegen ein Ladendiebstahl, der fast zeitgleich in einer
anderen Boutique in der Hauptstraße stattfand. Eine 60-jährige Kehlerin
hatte sich dort eine Handtasche ausgesucht, die Etiketten entfernt und
ihre persönliche Habe gleich in der neuen Tasche verstaut. Da
anschließend nicht bezahlt wurde, gelangt die polizeibekannte Dame zur Anzeige.

Daneben stellten Beamte des Polizeireviers auch zwei Drogenverstöße fest. Nach einer Kontrolle in der Lange Straße gelangt
eine 25-Jährige aus dem Ried wegen des Besitzes von Marihuana zur
Anzeige. Gleiches wiederfährt einem 44-jährigen Offenburger, bei dessen
Kontrolle in der Hauptstraße dieselbe Droge gefunden wurde.

Die Bilanz dieses Nachmittags: zwei verletzte Verkäuferinnen –
glücklicherweise völlig untypische und selten vorkommende Geschehnisse
bei der Feststellung von Ladendieben. Die weiteren Einsätze in der
Hauptstraße, waren zum Teil aber auf die Feststellungen der Polizei
selbst zurückzuführen. Die Hälfte der Delikte wäre unentdeckt geblieben,
wenn die Streifenbeamten des Polizeireviers Offenburg nicht so genau
hingeschaut hätten.

Autor: st

Autor:

dtp02 dtp02 aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen