Rund 40 Institutionen gehören zum Netzwerk Fortbildung
Qualifizierung hilft für beruflichen Aufstieg

Bianca Böhnlein hilft dabei, sich zu orientieren

Ortenau (tf). Lernen ist auch im Berufsleben wichtig. Doch wie finden Suchende die passende Fort- oder Weiterbildung? Das Netzwerk Fortbildung hilft weiter. "Die Organisationen sind regionale Zusammenschlüsse der Weiterbildungsträger in allen Stadt- und Landkreisen in Baden-Württemberg. In der Ortenau sind dies rund 40 Institutionen", erklärt Bianca Böhnlein, Leiterin des Regionalbüros für die Ortenau. Die Regionalbüros unterstützen bei der Information über Weiterbildungsangebote, Organisation von Weiterbildungstagen und bieten Erst- und Lotsenberatung an.

"In Offenburg findet beispielsweise alljährlich die Nacht der Weiterbildung statt. Dieses Jahr gibt es sie wieder am Donnerstag, 1. Oktober", so Böhnlein. Um das richtige Angebot zu finden, sollte zuerst die persönliche Zielsetzung angesehen werden. "Wenn man sich nicht ganz über seine persönlichen Ziele im Klaren ist, kann eine Weiterbildungsberatung weiterhelfen. Die Regionalbüros für berufliche Fortbildung und die Beratungsstellen des Landesnetzwerks Weiterbildungsberatung bieten diese kostenlos an", so Böhnlein.

So kann für den einen eine Aufstiegsqualifizierung sinnvoll sein wie beispielsweise die Weiterbildung zum Techniker, Meister oder Betriebswirt. Oder eine Anpassungsqualifizierungen, also eine Trainingsmaßnahme, die berufliche Kenntnisse und Fähigkeiten auffrischt oder an neue Anforderungen anpasst. "Heutzutage ist es nicht nur notwendig, sich für Karriere oder Wiedereinstieg in den Beruf fortzubilden, sondern auch für den Erhalt der Arbeitsfähigkeit", betont die Leiterin des Regionalbüros. Dies gilt nicht nur für junge Menschen, sondern gerade auch für ältere Arbeitnehmer. "Es muss allen klar sein, dass Digitalisierung uns alle betrifft und das völlig unabhängig von der Branche."

Um die Kosten einer Weiterqualifizierung gering zu halten, gibt es viele Fördermöglichkeiten, wie Böhnlein ausführt: "Je nach Ziel der Qualifizierung, Alter und Einkommen gibt es das so genannte Aufstiegsstipendium, das Aufstiegs-Bafög, den Prämiengutschein, das Weiterbildungsstipendium oder die Fachkursförderung." Eine Übersicht über alle Fördermöglichkeiten gibt es auf der Seite des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg unter www.fortbildung-bw.de.

Um die Qualität einer Maßnahme beurteilen zu können, ist es wichtig Ziele und Inhalte der Weiterbildung, Lernformate und Methoden, Dauer und Gliederung der Maßnahme zu beurteilen. Denn auf den ersten Blick lassen sich Qualitätsunterschiede oft kaum erkennen. Darum lohnt es sich, genauer hinzuschauen und nach Möglichkeit mehrere Anbieter zu vergleichen. Ausführliche Hinweise dazu finden sich auf der Checkliste "Qualität beruflicher Weiterbildung" auf www.bibb.de des Bundesinstituts für Berufsbildung. "Arbeitnehmer sollten die Ihnen gebotenen Chancen zu einer Weiter- und Fortbildung motiviert ergreifen", rät Böhnlein, langjährige Leiterin des Regionalbüros für die Ortenau.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen