Ausflugstipp
Erkundung per Schiff auf dem Neckar

Die Horneck beheimatet das Siebenbürgische Museum.
  • Die Horneck beheimatet das Siebenbürgische Museum.
  • Foto: id
  • hochgeladen von Sebastian Thomas

Er ist 362 Kilometer lang, seit der Römerzeit schiffbar und lässt sich gut mit dem Ausflugsschiff erkunden: Der Neckar.

Vierburgenfahrt auf dem Neckar

Los geht es in Bad Wimpfen. Hier hat man gleich nach dem Ablegemanöver einen schönen Blick auf die Skyline mit ihrer 215 Meter langen, burgähnlichen Palastanlage, der sogenannten Stauferpfalz sowie auf den blauen Turm, das Wahrzeichen der Stadt.

Kurze Zeit später erreicht das Schiff Heinsheim. Dort ist zuerst die Bergkirche zu sehen, die zu den ältesten Landeskirchen Südwestdeutschlands zählt. In ihrem Innern befinden sich unter anderem die Grabdenkmale der Herren von Ehrenberg sowie wertvolle Wand- und Deckenfresken.

Schloss Horneck mit filigranen Türmchen

Wie aufs Stichwort rückt nun die Ruine der Höhenburg Ehrenberg mit ihrem 50 Meter hohen Bergfried ins Blickfeld. Bevor das Schiff die Schleuse Gundelsheim passiert, die es auf einen Hub von 4,20 Metern bringt, sieht man Schloss Horneck mit seinen filigranen Türmchen. Heute ist hier das Siebenbürgische Museum untergebracht.

Mehr als 18.000 Ausstellungsstücke, darunter Goldschmiedearbeiten, Textilien und eine Mineraliensammlung geben Einblicke in die Geschichte von Siebenbürgen. Dann taucht am Horizont schon die nächste Burg auf: Guttenberg, Sitz der Deutschen Greifenwarte.

Burgmuseum mit Folterkammer

Hier finden regelmäßig Flugvorführungen mit Adlern und Geiern statt. Darüber hinaus gibt es ein Burgmuseum mit Ritterrüstungen, einer Holzbibliothek und einer Folterkammer. Nach einer längeren Schleife erreicht das Schiff Neckarzimmern.

Hier rückt die letzte der vier Burgen ins Blickfeld: Hornberg. Diese kaufte einst der Ritter Götz von Berlichingen, der durch seine eiserne Faust und Goethes Theaterstück weltberühmt wurde. Auch diese Burganlage sowie das zugehörige Museum können besichtigt werden.

Vor der Doppelschleuse Neckarzimmern heißt es schließlich: umkehren und die Burgen aus einem anderen Blickwinkel betrachten.

Info: Die Vierburgenfahrt startet bis 10. September sonntags um 13.30 Uhr. Der Fahrpreis beträgt 15 Euro für Erwachsene. Kinder unter vier Jahren sind frei. Der Parkplatz befindet sich in der Carl-Ulrich-Straße 34, 74206 Bad Wimpfen; die Anlegestelle an der Alten Steige 5. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.schifftours-heilbronn.de oder unter Telefon 07131/85430.

Autor:

Sebastian Thomas aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.