Auch Ortenauer dabei
Handwerkerelite des Landes geehrt

Die Landessieger aus dem Kammerbezirk der Handwerkskammer Freiburg erhielten ihre Urkunden aus den Händen von Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold (l.). Kammerpräsident Johannes Ullrich (2. v. r.) und der Freiburger PLW-Beauftragte Achim Leonhardt (r.) gratulierten.
  • Die Landessieger aus dem Kammerbezirk der Handwerkskammer Freiburg erhielten ihre Urkunden aus den Händen von Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold (l.). Kammerpräsident Johannes Ullrich (2. v. r.) und der Freiburger PLW-Beauftragte Achim Leonhardt (r.) gratulierten.
  • Foto: HWK FR/Felix Risch
  • hochgeladen von Anne-Marie Glaser

Rust (st). Die junge Handwerkselite des Landes wurde für ihre Leistungen geehrt. Insgesamt errangen 92 Landessieger im Leistungswettbewerb „Profis leisten was“ und fünf Preisträger im Wettbewerb „Die gute Form im Handwerk – Handwerker gestalten“ die Siegerplätze. Die Sieger erhielten von Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold im Europa-Park Dome Urkunden. Rund 400 Gäste feierten die besten Gesellen Baden-Württembergs in festlichem Rahmen.

Handwerkskammer Freiburg

Aus dem Kammerbezirk der Handwerkskammer Freiburg wurden zehn Junghandwerker als 1. Landessieger ausgezeichnet. Aus dem Ortenaukreis sind: Mario Fehrenbach aus Kappel-Grafenhausen, Bodenleger, Betrieb Uwe Fehrenbach in Kappel-Grafenhausen, Luke Holzer aus Lahr, Müller (Verfahrenstechnologe in der Mühlen- und Futtermittelwirtschaft), Rubin-Mühle GmbH in Lahr, Rafael Schillinger aus Ringsheim, Parkettleger, Werner Scheer GmbH in Freiamt, Jana Döring aus Bad Münder, Keramikerin, Betrieb Jörg Treiber in Ettenheim. Zudem wurden zwei Gesellinnen aus Südbaden beim Gestaltungswettbewerb „Die gute Form im Handwerk – Handwerker gestalten“ als 1. Preisträgerinnen geehrt. Unter den elf 2. Landessiegern der Kammer sind aus der Ortenau: Felix Samuel Hettig aus Hohberg, Fleischer, Metzgerei Erb oHG in Schwanau, Marvin Bolz aus Achern, Technischer Modellbauer, Modellbau Huber GmbH in Oberkirch-Stadelhofen, Matthias Nowack aus Kippenheim, Betrieb Bernd Schwendemann in Lahr und Lilli Golembusch aus Laufersweiler, Orthopädieschuhmacherin, Betrieb Achim Oberle in Ettenheim. Von den sechs 3. Landessiegern sind aus der Ortenau: Tobias Wingert aus Friesenheim, Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik, Friedrich Streb Franz Bruder GmbH in Offenburg, Marco Greß aus Neuried-Dundenheim, Mechatroniker für Kältetechnik, Betrieb Mario Schilli in Gengenbach, Ilka Wieber aus Kappel-Grafenhausen, Steinmetzin und Steinbildhauerin, Freiburger Münsterbauhütte und Nico Deibel aus Nordrach, Straßenbauer, Grafmüller GmbH in Zell am Harmersbach.

Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.