Charity-Auktion zugunsten krebskranker Kinder
Auch Schweighöfer und Fitz haben Kinosessel signiert

Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz in ihrem neusten Kinofilm "100 Dinge". Auch die beiden Stars waren in Offenburg und haben auf dem Kinosessel unterschrieben.
2Bilder
  • Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz in ihrem neusten Kinofilm "100 Dinge". Auch die beiden Stars waren in Offenburg und haben auf dem Kinosessel unterschrieben.
  • Foto: Warner
  • hochgeladen von Anne-Marie Glaser

Offenburg (ag). Bei der Charity-Auktion zugunsten krebskranker Kinder wird ein von Stars signierter Kinosessel versteigert. 
Es mag einzelne Leute geben, die sehen in mir nur ein Möbelstück. Doch die meisten betrachten mich als kultigen Kunstgegenstand. Dieser Meinung schließe auch ich selbst mich an. Ohne unbescheiden klingen zu wollen, Fakt ist: Ich bin ein echter Starsessel. Denn was mich von meinen gewöhnlichen Kollegen in den Cinema Forums in Offenburg entschieden unterscheidet, das sind die Autogramme, die mich zieren.

Otto Waalkes

Ja, Sie haben richtig gelesen. Große Stars wie Friedrich Mücke, Otto Waalkes, Florian Fitz und Matthias Schweighöfer sowie die Oscarpreisträger Sebastian Koch und Florian Henckel von Donnersmarck haben mich signiert. Nachdem ich meinen offiziellen Dienst als Kinosessel nämlich quittiert habe, gehe ich keinesweg in Rente. Nach einer äußerst gründlichen Grundreinigung wurde ich kritisch unter die Lupe genommen und noch einmal tüchtig aufpoliert.

Anschließend haben die oben genannten Herren bei Besuchen in Offenburg ihre Handschrift auf mir hinterlassen. Ja, man muss schon sagen: Ich bin wirklich etwas ganz Besonderes. So einen tollen Starsessel würden sicher viele gerne besitzen. Aus diesem Grund bin ich auch davon überzeugt, dass eine ganze Menge Menschen bei der großen Auktion des Stadtanzeiger-Verlags für mich bieten werden.

Förderverein krebskranker Kinder

Das Ganze ist natürlich für einen guten Zweck. "Der Erlös geht zu 100 Prozent an den Förderverein für krebskranke Kinder", hat mir Christian Kaufeisen, Geschäftsführer Stadtanzeiger Verlags-GmbH & Co. KG, fest versprochen.

Und Wolfgang L. Obleser, Verlagsgründer und Vorstandsmitglied des Fördervereins, verspricht: "Jeder Cent kommt den krebskranken Kindern und ihren Familien zugute." Wer mitsteigern möchte, kann das ganz einfach auf www.stadtanzeiger-ortenau.de/charity tun.

"100 Dinge"

Ich werde ja immer gefragt: Wie ist das denn, wenn man Stars so hautnah erlebt? Zumal ich als Sessel ja manches aus einer etwas anderen Perspektive erlebe. Nein, Spaß beiseite: Es ist immer wieder eine tolle Sache, Filmschaffende kennenzulernen. Gerade erst waren Florian David Fitz und Matthias Schweighöfer in Offenburg. Das sind zwei richtige Spaßvögel, haben aber durchaus auch Tiefgang. Die beiden sind auf Promotion-Tour für ihren neuen Film "100 Dinge".

Matthias Schweighöfer

Der Schweighöfer steht übrigens nicht nur als Schauspieler vor der Kamera. Der 37-Jährige ist außerdem Regisseur und Produzent. Und singen kann er auch. Dass aus ihm einmal ein Künstler wird, hat eigentlich niemand besonders verwundert. Er kommt nämlich aus einer echten Künstlerfamilie. Mama Gitta und Papa Michael sind ebenfalls vom Fach. Opa Willy war Theaterintendant und die beiden Onkels Joachim und Götz Schweighöfer sind auch Schauspieler. Das Künstlerdasein steckt ihm sozusagen schon in den Genen.

Florian David Fitz

Florian David Fitz hat die Kunst nicht direkt mit der Muttermilch eingesogen. Seine Eltern waren Hoteliers. Er ist aber der Großcousin von Lisa Fitz, die ja ebenfalls Mitglied einer Künstlerfamilie ist. Wie sein Kollege Matthias Schweighöfer ist er auch Regisseur und Sänger, außerdem Drehbuchautor.

Die beiden arbeiten nicht zum ersten Mal zusammen. So spielten sie die Hauptrollen in der Komödie "Der geilste Tag", der 2016 in den Kinos lief. Der neue Film "100 Dinge" ist übrigens ebenfalls wirklich sehenswert. Als langjähriger Kinosessel kann ich das beurteilen. Meine Maße sind übrigens: 80 Zentimeter breit, 106 Zentimeter hoch sowie 90 Zentimeter tief und ich bin sehr bequem. Wer bietet mit?

Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz in ihrem neusten Kinofilm "100 Dinge". Auch die beiden Stars waren in Offenburg und haben auf dem Kinosessel unterschrieben.
Christian Kaufeisen, Geschäftsführer Stadtanzeiger Verlags-GmbH & Co. KG, und Forum-Cinemas-Chef Jan Maier mit dem Kinosessel, der zugunsten krebskranker Kinder versteigert wird.
Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen