Im Grunde...
Ewige Sommer- oder Winterzeit

...brauche ich jedes Mal mindestens zwei Wochen, bis ich mich an die Zeitumstellung gewöhnt habe. Auch jetzt gerade tue ich mich mal wieder schwer – finde abends zu spät in den Schlaf und werde morgens zu früh vom Wecker akustisch wachgerüttelt. Immerhin: Monentan sieht es ja so aus, als würde das zeitliche Hin- und Hergehüpfe 2021 endlich abgeschafft.

Warum fragt mich keiner?

Fragt sich nur, ob dann ewige Sommer- oder Winterzeit herrscht. Für beides gibt es Argumente. Es hängt halt von den individuellen Lebensgewohnheiten ab. Die sind eben von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Frühaufsteher freuen sich, wenn es beim Aufwachen schon hell ist. Wer spät ins Bett geht, dafür morgens lange schläft, schätzt einen späten Sonnenunter- und -aufgang.

Onlineumfrage

Ich persönlich bin, wenn es schon hell ist, weniger morgenmuffelig als bei Dunkelheit. Leider wird die Entscheidung nicht von mir abhängen. Aber warum eigentlich nicht? Die EU hat doch auch eine Onlineumfrage zum Thema Abschaffung der Zeitumstellung gemacht. Ich habe selbst mitgemacht und gehörte zu den 80 Prozent der Stimmen, die für die Abschaffung plädierten. Volksvertreter brechen sich keinen Zacken aus der Krone, wenn sie sich gelegentlich erkundigen, was das Volk gerne will.
Anne-Marie Glaser

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen