Eine Frage, Herr Marwein
Polizei wird kontrollieren

Thomas Marwein, Lärmschutzbeauftragter des Landes Baden-Württemberg
  • Thomas Marwein, Lärmschutzbeauftragter des Landes Baden-Württemberg
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Die kurvenreichen Strecken im Schwarzwald locken wieder viele Motorradfahrer auf die Straßen der Region. Doch viele Anwohner beklagen den Lärm. Wie die aktuelle Situation in Sachen Lärmschutz aussieht, erklärt Thomas Marwein, Lärmschutzbeauftrager des Landes Baden-Württemberg, im Gespräch mit Matthias Kerber.

Welche Maßnahmen wird es mit Beginn der Motorradsaison geben?
Es gibt keinen bestimmten Plan, der mit dem Beginn der Motorradsaison in Kraft tritt, aber ich gehe davon aus, dass das Landesinnenministerium die Polizei anweist, öfter zu kontrollieren. Dabei werden sicher nicht nur die Papiere überprüft, sondern die Motorradfahrer auch für die Lärmschutzthematik sensibilisiert.

Gibt es Überlegungen, den Herstellern Beschränkungen zu leiseren Maschinen aufzuerlegen?
Das können wir als Land nicht leisten. Dafür ist ein Gremium bei den Vereinten Nationen zuständig. Allerdings haben wir in unserer Bundesratsinitiative das Thema, dass leisere Maschinen gebaut werden sollen, trotzdem aufgenommen. Strengere Zulassungskriterien kann dann aber nur das zuständige Gremium bei den Vereinten Nationen umsetzen.

Sind Maßnahmen wie beispielsweise generelle Tempolimits geplant?
Ein generelles Tempolimit kann nur der Bund verhängen. Auf einzelne Strecken bezogen können wir aber als Land durchaus dahingehende Maßnahmen ergreifen. Ich persönlich bin dafür, dass es auf einzelnen Strecken Tempolimits gibt. Das gilt dann aber natürlich auch für Autos.

Wie weit konnten die Biker ihrer Erfahrung nach bisher für den Lärmschutz sensibilisiert werden?
Die Sensibilisierung für die Lärmschutzthematik ist bei den Bikern da. Durch die öffentliche Diskussion gibt es viele positive Rückmeldungen von den Fahrern, die sich als Genussbiker verstehen und sich über die Rowdys genauso aufregen. Wir haben auch Rückmeldungen von den Bikern, dass sie jetzt sehr viel bewusster durch die Gegend fahren. Daran sehen wir, dass die Initiative einen ersten Erfolg gebracht hat.

Sind noch Aktionen geplant?
Vor Pfingsten wollen wir noch einmal öffentlichkeitswirksam auf das Thema hinweisen. Außerdem wollen wir in Baden-Württemberg mittels einer Untersuchung zu Anzahl und Geschwindigkeit der Motorräder – in Verbindung mit unseren Lärmschutzdisplays – ein Gesamtbild der Lage erstellen. Thomas Marwein Foto: privat

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen