Corona-Tests in Grundschule
"Es hat nur etwas gekitzelt"

Immer dienstags können sich die Grundschüler testen lassen.
  • Immer dienstags können sich die Grundschüler testen lassen.
  • Foto: Gemeinde Ringsheim
  • hochgeladen von Daniela Santo

Ringsheim (st). Die Gemeinde Ringsheim hat zunächst in Kooperation mit der Rohan Apotheke aus Ettenheim alle derzeit anwesenden Schüler der Karl-Person-Grundschule auf Corona durchgetestet. Rund 90 Prozent der Eltern hatten dazu ihr Einverständnis erklärt. Es wurden über 50 Tests durchgeführt, alle waren erfreulicherweise negativ.

Ab nächster Woche, wenn die Schule wieder geöffnet sein wird, werden alle testwilligen Kinder und natürlich auch die Lehrer bis zu deren Impfung und das gemeindliche Schulpersonal dann weiterhin ein Mal wöchentlich getestet. Insgesamt sind dann über 100 Schüler wieder im Unterricht.

Schulöffnung

„Ich danke Apotheker Christian Weber und seinem Team für die spontane Bereitschaft uns zu helfen und die tolle, unkomplizierte Zusammenarbeit. Ich hoffe, wir sind so nun grundsätzlich besser auf die Schulöffnung nächste Woche vorbereitet, allerdings ist es ja immer nur eine Momentaufnahme, die sich täglich ändern kann. Danken möchte ich auch Schulleiter Alexander Brucher für die Mithilfe sowie Schulsekretärin Elisa Brillault, die Christian Weber freiwillig assistiert und berufliche, medizinische Vorkenntnisse hat“, so Bürgermeister Pascal Weber.

Kosten

Der Bürgermeister weiter: „Eigentlich hat das Land Baden-Württemberg ja eine Teststrategie für die Schulen angekündigt, bis jetzt kennen wir aber keinerlei Details. Aber warten wir mal ab. Wir gehen als Kommune aber in Verantwortung für unsere Schüler weiter voran. Das können wir in Ringsheim vielleicht auch etwas leichter, wir haben ja auch nur eine kleinere Grundschule mit etwa 100 Kindern. Hoffentlich bleiben wir nicht auf den Test-Kosten sitzen, aber da bin ich zuversichtlich. Das gilt übrigens auch für unser interkommunales Testzentrum, auch hier kennen wir noch keine Details zur Erstattung der Kosten für Nicht-Risikogruppen, nur die Ankündigung von Minister Spahn, dass jeder Bürger ein Mal wöchentlich ein kostenloses Angebot erhalten soll.“

Tests

Zum Einsatz in der Karl-Person-Schule kamen schülerfreundliche Tests, die nicht so tief in die Nase gesteckt werden müssen und deshalb für Schüler geeigneter sind: "Es hat nur etwas gekitzelt", so die Kinder.

Die Tests werden bis auf Weiteres immer dienstags um die Mittagszeit nach dem Unterricht gemacht, anschließend dürfen die Kinder nach Hause. Sollte ein Test positiv sein, muss das entsprechende Kind zunächst sofort zu einem qualitativ hochwertigen PCR-Test. Bis das Ergebnis des PCR-Tests vorliegt, kann es zunächst dann die Schule nicht besuchen.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen