Kosten

Beiträge zum Thema Kosten

Lokales
Blick auf die Ausbaustrecke in Richtung Appenweier
Video

Prognose zum Rheintalbahnausbau
Kosten werden offen kommuniziert

Offenburg (st). Zum Start der Öffentlichkeitsbeteiligung zum Rheintalbahnausbau prognostiziert die Deutsche Bahn Gesamtkosten von rund 3,8 Milliarden Euro für den Bauabschnitt „Offenburger Tunnel“. 2012 wurden noch Kosten in Höhe von rund 1,3 Milliarden Euro veranschlagt. Der Offenburger Landtagsabgeordnete Thomas Marwein begrüßt, dass der Konzern die Schätzung transparent macht. „Natürlich sind die Kosten enorm, mit denen die Bahn nun bis zur Inbetriebnahme 2035 plant. Ich begrüße aber, dass...

  • Offenburg
  • 25.06.20
Lokales
Der Stadtpark begeistert immer wieder mit seinen Blumenarrangements.

Lahr hat 270 Hektar öffentliches Grün
Flächen und Kosten wachsen

Lahr (kec). Fast überall ist öffentliches Grün zu finden – nicht nur in großen Städten, sondern auch kleinen Dörfern und Gemeinden. Lahr hat rund 270 Hektar öffentliches Grün. Nicht nur die großen Parks wie der See-, der Bürger-, der Stadt- und der Friedrich-Maurer-Park zählen dazu, sondern auch die grünen Außenanlagen an öffentlichen Gebäuden, bei den Kindergärten und Schulen und die Freizeitanlagen wie Spielplätze oder Sportanlagen, auch die Wälder und Friedhöfe fallen darunter. Doch auch...

  • Lahr
  • 18.02.20
Lokales
Essen im Krankenhaus wird oft kritisiert.

Im Ortenau Klinikum entscheidet nicht nur der Preis
Krankenhausessen – ist es so schlecht wie sein Ruf?

Ortenau (gro). Die Zahlen verblüffen: 3,84 Euro geben deutsche Krankenhäuser im Schnitt pro Tag und Patient aus. Das wurde in einer Studie des Deutschen Krankenhaus Instituts herausgefunden. Im Jahr 2005 waren es noch 4,45 Euro. Die Kosten für die Verpflegung sind also in den vergangenen 15 Jahren um neun Prozent gesunken. Das Verblüffende daran ist, dass sowohl die Preise für Lebensmittel als auch die Personalkosten im gleichen Zeitraum nach oben gegangen sind. Weitere Kritikpunkte sind die...

  • Ortenau
  • 15.02.20
Lokales
Die Anima-Tierwelt in Sasbachwalden steht vor dem Aus.

Anima Tierwelt steht vor dem Aus
Startkapital deckt nicht die Kosten

Sasbachwalden (st). Mit der Anima Tierwelt planten die beiden Geschäftsführerinnen Maria Wruck und Davina Schmitz in Sasbachwalden einen naturnahen Lebensraum für heimische Wildtiere und autochthone Nutztiere der historisch gewachsenen Landwirtschaft. Ziel sollte ein zeitgemäßer Tiergarten sein, in dem sich Mensch und Tier begegnen und der Besucher für Umwelt-, Natur- und Tierschutz sensibilisiert wird. Zoogenehmigung erteilt Zwischenzeitlich ist das Genehmigungsverfahren, auch dank der...

  • Sasbachwalden
  • 04.11.19
Lokales
Ein Abfallbehälter im Stadtgebiet Kehl quillt über.

Müllensorgung
Manchmal landet Müll dort, wo er nicht hingehört

Ortenau (set). Die Müllentsorgung ist in den Städten und Gemeinden ein ständig wiederkehrendes und wichtiges Thema. Das schlägt sich schon in der Vielzahl der Abfallkörbe von Kehl, Willstätt und Rheinau nieder. Kehl: 820 öffentliche Abfallbehälter "Derzeit befinden sich rund 820 öffentliche Abfallbehälter in Kehl und den Ortsteilen", sagt Alexandra Bertolini von der Stadtverwaltung in Kehl. In Willstätt sind es laut Holger Hemler ungefähr 200 inklusive der einzelnen Hundetoiletten. "In...

  • Kehl
  • 11.06.19
Lokales
Barrierefrei: Bis in der völlig entkernte Dachgeschoss wurde der Fahrstuhlschacht hochgezogen.

Baustellen in Oberharmersbach
Teure Sanierungen

Oberharmersbach (kal). Eine ganze Reihe „offener Baustellen“ muss Bürgermeister Richard Weith derzeit im Auge behalten. Vor allem die großen Projekte – Rathaussanierung und Umbauarbeiten für die Verlagerung des Feuerwehrhauses – fordern derzeit die Gemeinde. Die schon länger geplante Sanierung der Ortsmitte von Oberharmersbach wird die Kommune auf Jahre hinaus finanziell binden. Bereits die Abrisskosten des ehemaligen Dorfer Schulhauses verdoppelten sich auf rund 100.000 Euro. Zeitgemäße...

  • Oberharmersbach
  • 11.12.18
Panorama
Daniela Santo

Im Grunde
Unqualifizierte Unkenrufe

...geht es mir wie vielen anderen auch, die bedauern, dass die Landesgartenschau in Lahr schon wieder vorbei ist. Die 186 Veranstaltungstage, die am Sonntag mit der Abschlussfeier und großem Feuerwerk enden, sind wirklich wie im Flug vergangen. Schade, dass sich jetzt wieder die Kritiker des Großereignisses zu Wort melden. Diese gab es zwar schon von Anfang an und mancheiner mag sich auch eines Besseren belehrt haben lassen – wer weiß. Doch wenn, wie aktuell beispielsweise in den sozialen...

  • Lahr
  • 09.10.18
Lokales
2015 wurde Acherns Oberbürgermeister Klaus Muttach (Mitte) wiedergewählt.

Wahlkampf ist teuer
Wieviel kostet eine Bürgermeisterkandidatur?

Ortenau (ds). Mahlberg, Ettenheim, Offenburg und Appenweier: Drei Bürgermeister- und eine Oberbürgermeisterwahl stehen in der Ortenau in den kommenden Wochen an. Die Wahlkämpfe sind in vollem Gang und nicht nur zeit-, sondern auch kostenintensiv. Die Finanzierung müssen die Kandidaten selbst tragen, Unterstützung gibt es weder vom Staat noch von der jeweiligen Kommune. So endete manch ein Wahlkampf schon im finanziellen Desaster, weiß Acherns Oberbürgermeister Klaus Muttach. Wieviel Geld muss...

  • Ortenau
  • 08.09.18
  • 1
Lokales
Landesgartenschaugelände: Bis alle geplanten Projekte realisiert sind, wird es vermutlich noch einige Diskussionen über Kostensteigerungen geben.

Mandatsträger einig: Kosten müssen gedeckelt werden

Lahr. Unmut im Lahrer Gemeinderat: Bei dem im Rahmen der Landesgartenschau verabschiedeten Zukunftsinvestitionsprogramm fliegen den Mandatsträgern insbesondere mit Blick auf eine Kindertagesstätte nebst eines Gebäudes zur musealen Betreuung sowie eine Sporthalle steigende Kostenschätzungen um die Ohren. Scharfe Kritik machte sich darob in einer Sitzung des Gremiums am Montagabend breit – inklusive einer Auseinandersetzung darüber, was in diesem Zusammenhang Ehrlichkeit bedeutet....

  • Lahr
  • 14.02.17
Lokales
Wer in den Ortenauer Innenstädten parken möchte, muss meist ein kostenpflichtiges Parkticket lösen.

Neue Gebührenordnung für Oberkirch – Achern sucht Mieter für Stolzer-Stellplätze
Parken für Autofahrer bis zu einer halben Stunde frei

Ortenau. Wenn in Oberkirch Ende 2017 die Fußgängerzone eröffnet wird, sollen Besucher mittels eines Parkleitsystems zu den öffentlichen Parkplätzen geleitet werden. Auch ein neues Parkraumbewirtschaftungskonzept soll dann greifen, das bereits in diesem Jahr – zumindest in Teilen – umgesetzt werden soll. Der Bau- und Umweltausschuss beschäftigte sich in seiner jüngsten Sitzung bereits mit der neuen Gebührenordnung, das letzte Wort aber hat der Gemeinderat am kommenden...

  • 14.02.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.