Feuer in Doppelhaushälfte
Gebäude unbewohnbar

Am Dienstagmorgen war in einem Wohnhaus in Zell am Harmersbach ein Feuer ausgebrochen.
  • Am Dienstagmorgen war in einem Wohnhaus in Zell am Harmersbach ein Feuer ausgebrochen.
  • Foto: Kamera24
  • hochgeladen von Christina Großheim

Zell a. H.. Der Brand in einer Doppelhaushälfte in der Hindenburgstraße in Zell am Harmersbach rief am Dienstagmorgen, 13. November, gegen 10.15 Uhr die Einsatzkräfte der Feuerwehr, des THW, des Rettungsdienstes und der Polizei auf den Plan.

Eine Bewohnerin wählte den Notruf, nachdem in einem Zimmer ein Brand ausgebrochen war und dieser sich im Obergeschoss ausgebreitet hatte. Durch die Feuerwehren Zell und Biberach wurde das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen auf die andere Doppelhaushälfte verhindert werden.

Bei dem Brand kamen keine Personen zu Schaden, doch das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht abschließend beziffert werden, dürfte sich jedoch im sechsstelligen Bereich bewegen. Auch die Ermittlungen zur Brandursache sind noch nicht abgeschlossen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen