Mehr Sicherheit im öffentlichen Raum
Stadtpolizei wird verstärkt

Von links die Stadtpolizisten, die städtische Politesse und die Leiter des Fachgebietes Sicherheit und Ordnung, Hans Heizmann und Arno Sackmann.
  • Von links die Stadtpolizisten, die städtische Politesse und die Leiter des Fachgebietes Sicherheit und Ordnung, Hans Heizmann und Arno Sackmann.
  • Foto: Stadt Achern
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Achern (st). Die Stadtverwaltung Achern verstärkt sich personell und will damit mehr Sicherheit im öffentlichen Raum herstellen. Seit dem 1. September werden die bisherigen Aushilfskräfte im Bereich der Stadtpolizei durch zwei hauptamtliche neue Kollegen ergänzt. Dabei nehmen diese beiden auch Aufgaben im Gemeindevollzugsdienst wahr, so dass dieser insbesondere auch in den Abendstunden verstärkt wird. Mit der personellen Verstärkung will die Stadtverwaltung auch die Ausstattung modernisieren. Die Bilder- und Datenübermittlung an die Zentrale in der Stadtverwaltung soll künftig in Echtzeit erfolgen. Mit Webgis, einem modernen Geoinformationssystem, kann vor Ort sofort festgestellt werden, ob ein Falschparker im öffentlichen Bereich oder tatsächlich auf einer privaten Grundstücksfläche sein Fahrzeug abgestellt hat.

Einführung eines neuen Moduls

„Als weiteres Ziel wollen wir eine dauerhafte Erfassung aller Verkehrszeichen im WebGis. So kann bei Anforderung eines angeblich oder tatsächlich entfernten Verkehrsschildes durch einen Bürger sofort am Computer festgestellt werden, ob tatsächlich eine verkehrsrechtliche Anordnung schon bestanden hat“, erläuterte Hans Heizmann von der Straßenverkehrsbehörde. Im Weiteren soll ein neues Modul im Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeführt werden, bei dem die Lichtbild-Anforderung bei Verkehrsverstößen direkt bei der jeweiligen Meldebehörde erfolgen kann.

Stärkere Präsenz

„Stärkere Präsenz der Stadtpolizei bis hin zu einem verstärkten Reinigungseinsatz mit elektrischen Reinigungsgeräten durch den Bauhof soll sowohl die objektive Sicherheitslage wie auch die subjektive Sicherheit verbessern", erläuterte Oberbürgermeister Muttach. Dabei sehe man sich auf einem guten Stand: Nach Auskunft der Polizei sei im ersten Halbjahr 2019 die Zahl der registrierten Straftaten im Vorjahresvergleich um 19,9 Prozent auf 628 gesunken. Die Straftaten gingen in fast allen Fällen zurück. Auch im Bereich der Rauschgiftkriminalität gab es eine Reduzierung um elf Prozent. Muttach dankte ausdrücklich den Beamten des Polizeireviers Achern, deren Arbeit durch den verstärkten Einsatz der Stadtpolizei unterstützt werden sollen. „Sicherheit im öffentlichen Bereich ist für uns ein absolutes Muss, gegenüber Verstößen gibt es null Toleranz und klare Sanktionen“, so Muttach.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.