Alles zum Thema Sicherheit

Beiträge zum Thema Sicherheit

Panorama
Bei Hitze können für Autofahrer viele Gefahren entstehen. Bei einem Test einer Sachverständigenorganisation dauerte es nur wenige Sekunden, bis der heiße Kat das trockene Gras in Brand gesetzt hatte.
2 Bilder

Mobilität
Bei Hitze können für Autofahrer viele gefährliche Situationen entstehen

(MID) Ein Auto heizt sich in der Sonne auf wie ein Backofen. Dagegen sind die 40 Grad Celsius, die gegenwärtig draußen herrschen, beinahe schon erfrischend. Kinder oder Tiere, die im aufgeheizten Fahrzeug sitzen, schweben in Lebensgefahr.  In so einem Fall sollte man zuerst in der näheren Umgebung nach dem Fahrer des Wagens suchen, raten Experten. Falls sich auf die Schnelle niemand findet, könne man sich im nächsten Schritt an die Polizei oder Feuerwehr wenden. "Sind die eingesperrten...

  • Ausgabe Offenburg
  • 28.07.19
  • 81× gelesen
  •  1
Freizeit & Genuss
Daumen hoch: Wer partout trampen will, sollte an einige grundsätzliche Sicherheitsregeln denken.
2 Bilder

Mobilität und Gesellschaft
Für Tramper und Tretroller-Fahrer

Sicherheitsregeln für Tramper Die Ferienzeit ist gleichzeitig auch die Hauptsaison der Tramper. Klar, das ist eine der billigsten Methoden, ans gewünschte Urlaubsziel zu kommen. Aber auch eine der gefährlichsten. Für beide Seiten. „Denn weder die Tramper wissen, zu wem sie da ins Auto steigen, noch können hilfsbereite Autofahrer erkennen, ob der nette Tramper wirklich nur von A nach B möchte“, so die Experten einer Rechtschutzversicherung. Grundsätzlich gilt: Wer allzu gutgläubig zu...

  • Ausgabe Offenburg
  • 26.07.19
  • 35× gelesen
Lokales
Von links nach rechts: Bürgermeister Stefan Hattenbach, Feuerwehrkommandant Achim Dürr (beide Kappelrodeck), Bürgermeister Uwe Gaiser und Feuerwehrkommandant Albert Schmitt (beide Oppenau) sowie Oberbürgermeister Matthias Braun und den stellvertretenden Feuerwehrkommandant Roland Maier (beide Oberkirch)

Kappelrodeck und Oppenau vereinbaren Feuerwehrkooperation mit Oberkirch
Überlandhilfe vereinbart

Oberkirch/Kappelrodeck/Oppenau (st). Oberkirchs Oberbürgermeister Matthias Braun begrüßte jetzt seine Bürgermeisterkollegen Stefan Hattenbach aus Kappelrodeck und Uwe Gaiser aus Oppenau im Oberkircher Rathaus begrüßen. Grund war die Unterzeichnung einer Überlandhilfe für abgelegene Gebäude Oberkirchs an den Gemarkungsgrenzen zu Kappelrodeck beziehungsweise Oppenau. Die drei Rathauschefs begrüßten die künftige Zusammenarbeit im Rahmen der Überlandhilfe. Diese Kooperation dient der Sicherheit von...

  • Oberkirch
  • 25.07.19
  • 37× gelesen
Lokales
Wie ist es um die Sicherheit in Kehl nach den jüngsten Vorfällen bestellt?

Anfrage im Landtag
Sicherheitslage in Kehl

Kehl (st). Nachdem es in den vergangenen Wochen in den Kehler Schwimmbädern immer wieder zu rücksichtslosen Übergriffen gekommen ist, hat der CDU-Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Kehl, Willi Stächele, eine kleine Anfrage an die Landesregierung gerichtet, die sich mit der Sicherheitslage nach den Vorkommnissen in Kehler Schwimmbädern befasst. Der Abgeordnete stellt fest, dass die Gefährdungslage der Schwimmbäder besonders stark zugenommen habe. Nur durch zusätzlich eingesetztes...

  • Kehl
  • 18.07.19
  • 205× gelesen
Lokales
Abkühlung und sportliche Betätigung suchen die allermeisten Badegäste in den Freibädern.

Übergriffe in Kehler Freibädern
Ratschläge von Polizei und Verein Courage

Ortenau (rek). Die gewalttätigen Übergriffe in Kehler Freibädern machen vielen Badegästen Sorgen. Zuletzt wurden die Bäder mehrmals geschlossen und Polizeieinsätze folgten. Wie sich normale Badegäste bei solchen Vorkommnissen verhalten können, erklärt Paul Riehle aus dem Referat Prävention beim Polizeipräsidium Offenburg. Ratschläge der PolizeipräventionWenn jemand solche gewalttätigen Übergriffe in Bädern beobachte, gelte als erstes den Notruf 110 zu wählen, die Badangestellten zu...

  • Kehl
  • 05.07.19
  • 680× gelesen
Panorama
Wenn die Augen immer kleiner werden und anfangen zu brennen, wird es Zeit für eine Pause. Viele Autofahrer unterschätzen die Gefahr von Müdigkeit hinterm Steuer.

Auto und Zweirad
Müdigkeit – ein oft unterschätztes Risiko

(TRD/MID) Wer nicht hellwach ist, hat hinterm Volant nichts verloren. Denn müde Autofahrer sind eine Gefahr für sich und andere. Mit der Kampagne „Vorsicht Sekundenschlaf!“ will der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) auf dieses Risiko aufmerksam machen. Müdigkeit kann jeden treffen, und genau das ist das Problem. Laut der offiziellen Verkehrsunfallstatistik gibt es aufgrund von Übermüdung jährlich mehr als 3.000 Verletzte und Tote. Viele Autofahrer überschätzen ihre eigenen Fähigkeiten,...

  • Ausgabe Offenburg
  • 08.06.19
  • 48× gelesen
Lokales
Seelbachs Bürgermeister, Thomas Schäfer (vorn), sowie Bauhofleiter Matthias Schmidt und Bauamtsleiter Manfred Uhl (r.) präsentieren die neue Stahltreppe für Bürger und Schüler der Gemeinde.  
2 Bilder

Sichere Abkürzung
Stahltreppe soll Sicherheit der Schüler erhöhen

Seelbach (set). "Es soll eine sichere und vor allem schnelle Abkürzung sein", erklärt Thomas Schäfer, Bürgermeister der Gemeinde Seelbach, und deutet auf die neu geschaffene Stahtreppe, die vom Parkplatz an der Hauptstraße im Ortszentrum zum Klostergarten führt. Ihm sei bei der Auswahl der Materialien vor allem die Breite der Treppe wichtig gewesen, damit die Menschen bequem aneinander vorbeigehen könnten. zwei große Baustellen Für die Beantwortung der Frage, warum eine solche Treppe nötig...

  • Seelbach
  • 28.05.19
  • 25× gelesen
Lokales
Damit alle Spielgeräte sicher sind, kontrollieren Kommunen die Plätze – hier: der Spielplatz am Mühlbachareal in Offenburg.

Städte kontrollieren die Geräte
Spielplätze nicht nur zum Saisonstart im Blick

Ortenau (rek). Mit den Osterferien beginnt spätestens wieder die Zeit, in der auch die Spielplätze der Region wieder belebt werden. Das gilt für die Familien und Kinder, genauso wie für die kommunalen Abteilungen, die die Freizeitangebote kontrollieren und auf Sicherheitsaspekte achten. "Nicht nur nach dem Winter, sondern regelmäßig kontrollieren die Technischen Betriebe die Spielplätze", erklärt Wolfgang Reinbold, Pressesprecher der Stadt Offenburg. Dabei würden auch die ständig...

  • Ortenau
  • 13.04.19
  • 125× gelesen
Lokales
Markus Kollmer gibt Tipps für sicheres Radfahren.

Zweiradsaison hat begonnen
Gefahren werden oft unterschätzt

Ortenau (ds). Strahlender Sonnenschein und äußerst milde Temperaturen – wen hält es da schon in den eigenen vier Wänden? Fahrräder und Motorräder werden aus dem Winterschlaf geholt und ab geht es auf die Straße. Doch ist das Zweirad nach der langen Pause tatsächlich noch verkehrssicher? "Nach der Wintersaison haben Zweiräder, egal ob Fahrräder oder Motorräder, oft sogenannte Standschäden. Die Reifen verlieren gerne Luft, Ketten sind angerostet, vielleicht hat sich auch die eine oder andere...

  • Ortenau
  • 30.03.19
  • 93× gelesen
Lokales
Nach dem Vorfall in Schramberg erlebten auch Mitarbeiter im Haslacher Rathaus einen Fall für die Polizei, der allerdings glimpflich verlief.

Angriffe gegen Mitarbeiter
So schützen sich die Behörden und Institutionen

Ortenau (rek). Zwei Vorfälle in Rathäusern der Region schreckten die Bürger in dieser Woche auf und hatten Einsätze der Polizei zur Folge. Zuerst verletzte ein 26-Jähriger einen Rathaus-Mitarbeiter in Schramberg schwer, als er auf das ihm zufällig auf dem Flur entgegenkommende Opfer einsticht. Der Täter konnte festgenommen werden, schweigt aber zu den Hintergründen der Tat. In Haslach schließlich trat, wenn auch nicht gewalttätig, ein zu den Reichsbürgern zählender 28-jähriger Mann am...

  • Ortenau
  • 23.03.19
  • 323× gelesen
Lokales
Fernand Gontier, Directeur Central de la Police Aux Frontiéres, (Leiter der Zentraldirektion der französischen Grenzpolizei)
Andreas Schwab, Mitglied des Europäischen Parlaments, Innenminister Thomas Strobl, Rainer Wieland MdEP, Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Dominique Schuffenecker, stellvertretende Präfekt der Region Grand Est in Straßburg,  
Toni Vetrano, Oberbürgermeister Stadt Kehl, Hans Josef Haas, Vizepräsident der Generalzolldirektion, 
Gil Lorenzo, Sous Directeur des douanes en charge des affaires juridiques et de la lutte contre la fraude (Abteilungsleiter in der Generalzolldirektion, verantwortlich für rechtliche Angelegenheiten sowie für Zoll- und Schmuggeldelikte) Dirk Herzbach, deutscher Koordinator GZ Kehl Landeskriminalamt Baden-Württemberg (von links nach rechts)
2 Bilder

Deutsch-französische Polizei- und Zollzusammenarbeit
20 Jahre Gemeinsames Zentrum

Kehl (st). „Mit Frankreich verbindet uns nicht nur eine knapp 200 Kilometer lange Grenze. Die deutsch-französische Partnerschaft war und ist ein ganz wichtiger Motor in Europa. Gerade auch im Bereich der Inneren Sicherheit brauchen wir strategische Zusammenschlüsse, die operativ schlagkräftig sind. Vor 20 Jahren haben wir das mit dem GZ Kehl, dem Zentrum der deutsch-französischen Polizei- und Zollzusammenarbeit, erstmals in der Praxis umgesetzt. Es war seither Vorbild für rund 60 weitere...

  • Kehl
  • 14.03.19
  • 203× gelesen
Polizei

Fahrradkontrollen
40 Prozent hatten Mängel

Kehl (st). Auch in der dunklen und kalten Jahreszeit nutzen Kinder und Jugendliche ihre Fahrräder als Fortbewegungsmittel, sei es in der Freizeit oder auf dem Schulweg. Wie die Kehler Polizei jetzt mitteilte wurden an drei Tagen im Dezember Schulwegkontrollen mit einem besonderen Augenmerk auf die Verkehrssicherheit von Fahrrädern durchgeführt. Bei den 52 überprüften Fahrrädern wurden bei 40 Prozent diverse Mängel festgestellt.  Eltern bekommen Post17 Fahrräder hatten erhebliche...

  • Kehl
  • 05.01.19
  • 124× gelesen
Panorama
Wolfgang Schreiber

Wenn der Adventskranz brennt
Interview mit Wolfgang Schreiber

Echte Kerzen auf dem Adventskranz oder am Tannenbaum sorgen für besonders festliche Stimmung, elektrische Kerzen dagegen sind sicherer. Im Gespräch mit Daniela Santo gibt Wolfgang Schreiber, Pressesprecher der Feuerwehr Offenburg, Sicherheitstipps. Schaden durch Unachtsamkeit Wenn Adventskranz, Tannenbaum oder Weihnachtsdeko in Flammen aufgehen, ist es eher Unachtsamkeit oder technisches Versagen? Bei echten Kerzen liegt es in der Natur der Sache, dass eher Unachtsamkeit zu einem...

  • Offenburg
  • 14.12.18
  • 137× gelesen
Lokales
Erhöhte Verkehrssicherheit durch Tempo 30 in der Goethestraße

30er-Zone in der Goethestraße
Stadt Lahr zieht Bilanz

Lahr (st). Vor zwei Jahren wurde die Geschwindigkeit in der Goethestraße von 50 auf 30 Stundenkilometer gesenkt. Der Grund waren die zahlreichen Unfälle durch Vorfahrtsverletzungen und Missachtung des Zebrastreifens im Bereich der Eichrodtstraße. Im Jahr 2016 gab es drei Unfälle mit vier verletzten Personen. 2017 stieg zwar die Anzahl der Unfälle auf fünf, doch die Zahl der Verletzten sank auf eine Person. „Durch die geringeren Geschwindigkeiten in der Goethestraße sind auch die...

  • Lahr
  • 14.12.18
  • 49× gelesen
Lokales

SPD fordert mehr Polizisten für Revier Offenburg
Kriminalitätsrate als Maß für mehr Stellen

Offenburg (st). Die SPD-Fraktion fordert in einem Antrag ein Umdenken bei der Stellenzuweisung von Polizeibeamten im Land und fordert die Stadtverwaltung auf, sich dafür einzusetzen. "Die Berechnungen der Polizeistärke unseres Offenburger Reviers beruhen noch auf Entscheidungskriterien des letzten Jahrtausends", kritisiert die SPD-Fraktion. Wohl wissend, dass die aktuell angespannte Personalsituation im Land keine Wunder erwarten lässt, sind sich die SPD-Fachleute einig: "Wir müssen zuerst...

  • Offenburg
  • 07.12.18
  • 115× gelesen
Lokales
Erstmals erstrahlte der Weihnachtsbaum vor dem Offenburger Rathaus am Dienstagabend in seinem Glanz.
2 Bilder

Sicherheit auf Weihnachtsmärkten
Keine Angst beim Glühweintrinken

Offenburg/Gengenbach (gro). Es gibt unzählige Weihnachts- und Adventsmärkte in der Ortenau. Zwei der größten Veranstaltungen in der Region sind in Offenburg und Gengenbach. Der Adventskalender im Rathaus lockt Menschen aus dem gesamten Bundesgebiet in die ehemalige Reichsstadt. Der Offenburger Weihnachtsmarkt ist ein beliebter Treffpunkt vor allem der Einheimischen. Am gestrigen Dienstag wurde im Oberzentrum die Vorweihnachtszeit eingeläutet: Um 17 Uhr wurde der Weihnachtsmarkt auf dem...

  • Offenburg
  • 27.11.18
  • 148× gelesen
  •  1
Lokales
Laut Garagenverordnung darf in einer Tiefgarage nur das aufbewahrt werden, was zum Fahrzeugzubehör zählt.

Feuerwehr erklärt, was Brandlasten sind
Sicherheit in Tiefgarage und Treppenhaus

Offenburg (ds). Treppenhäuser und Tiefgaragenparkplätze sind von Brandlasten freizuhalten. Alle persönlichen Gegenstände sind aus dem Treppenhaus und von den Tiefgaragenstellplätzen zu entfernen, heißt es auf einem Aushang in einem Offenburger Mietshaus. Wer dem Aufruf innerhalb der Frist nicht nachkommt, muss mit einer Geldstrafe von bis zu 20.000 Euro rechnen, schreibt die Hausverwaltung weiter. Kein Wunder, dass angesichts dieser Summe mancher Hausbewohner richtig erschrocken ist. Zumal der...

  • Offenburg
  • 09.11.18
  • 407× gelesen
Lokales
Zwei Beamte der Polizeireiterstaffel Mannheim waren am Dienstag im Offenburger Bürgerpark im Einsatz.

Umfrage: Hoch zu Ross durch Offenburg
Polizeireiterstaffel patroulliert durch die Stadt

Offenburg (st). Hoch zu Ross unterstützten zwei Beamte der Polizeireiterstaffel in Mannheim am Dienstag, 28. August, ihre Kollegen des Polizeireviers Offenburg bei der Arbeit. Sie waren in den Parkanlagen der Stadt, aber auch in der Fußgängerzone unterwegs. Laut Polizeiangaben ist angedacht, dass die Polizeireiter auch in den kommenden Wochen punktuell in Offenburg eingesetzt werden. Sie sind Teil der angekündigten zusätzlichen Kräfte, die das Sicherheitsgefühl der Bürger in der Stadt erhöhen...

  • Offenburg
  • 28.08.18
  • 414× gelesen
Lokales
Bürgermeister Pascal Weber (links) bei der kleinen Übung auf dem Rathausplatz.

Neue Tragkraftspritze für Floriansjünger
Sicherheit beim Einsatz

Ringsheim (st). Mit einer kleinen Übung am Rathausplatz wurde jetzt eine neue Tragkraftspritze für die Ringsheimer Feuerwehr offiziell in Dienst gestellt. Das Gerät ersetzt die bisherige Tragkraftspritze aus dem Jahr 1993, welche sehr stör- und reparaturanfällig war. „In jüngster Vergangenheit konnten wir bei Feuerwehreinsätzen in Ringsheim und der Region sehen, wie wichtig es ist, die örtlichen Feuerwehren gut und modern auszustatten. Die jetzige Ersatzbeschaffung ist ein Teil dieser...

  • Ringsheim
  • 08.06.18
  • 58× gelesen
Lokales
Das Kletternetz muss abgebaut werden -der neue Spielplatz steht aber schon in den Startlöchern.

Kletternetz muss abgebaut werden
Sicherheitskontrolle nicht bestanden

Lahr (st). Die jährliche Kontrolle der Spielplätze durch einen externen Prüfer und die Überprüfung durch die Herstellerfirma haben ergeben, dass das Kletternetz im Kleinfeldpark nicht erhalten werden kann. Das Gerät stammt aus dem Jahr 1975 und hat seitdem vielen Kindern Freude gemacht. Zwei Mal wurde das Netz seither erneuert. In dieser Zeit sind die Sicherheitsnormen für Spielgeräte mehrfach überarbeitet worden, so dass das Gerät trotz Bestandsschutzes den heutigen Anforderungen nicht mehr...

  • Lahr
  • 04.06.18
  • 32× gelesen
Lokales
4 Bilder

Nach dem tragischem Falschfahrerunfall
200 Unterflurleuchten sorgen für mehr Sicherheit

Lahr (st). 40 rote und 160 weiße Unterflurleuchten sorgen für mehr Sicherheit an der umgestalteten Anschlussstelle Lahr der A5. Sie dienen der Sicherung gegen mögliche Falschfahrer, denn sie leuchten je nach Fahrtrichtung rot als Symbol für eine Sperrung und weiß für eine unterstützende Leiteinrichtung beim Abbiegevorgang, heißt es in einer Pressemitteilung des Regierungspräsidiums Freiburg. Wie kam es dazu? Ein tragischer Falschfahrerunfall bei akutem Nebel mit null Sicht am 18. November...

  • Lahr
  • 13.04.18
  • 510× gelesen
Lokales
Weil auf der Trambrücke über den Rhein bislang keine Unfälle mit Schwänen verzeichnet wurden, wird dort zunächst auch keine Schutzvorrichtung installiert. Dieser neugierige Schwan begutachtete die Brücke, kurz bevor die verlängerte Tramlinie im April 2017 in Betrieb genommen wurde.

Schutzvorrichtungen für Schwäne
Sicherheit im Straßburger Tramnetz

Straßburg (st). Straßenbahn-Oberleitungen sind für Vögel eine Gefahr: Sie können mit den Leitungen kollidieren, sich verletzen oder dabei zu Tode kommen. Um insbesondere Schwäne davor zu bewahren, haben die Straßburger Verkehrsbetriebe (CTS) 2016 an der Oberleitung über der Winston-Churchill-Brücke testweise einen Schutz installiert, der die Tiere während ihres Fluges warnt. Weil seither keine Zusammenstöße mehr registriert wurden, sollen bis Ende März drei weitere Vorrichtungen an anderen...

  • 02.03.18
  • 32× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.