• 4. August 2018, 18:49 Uhr
  • 30× gelesen
  • 0

FUSSBALL LANDESLIGA: SV Stadelhofen – FSV Altdorf 0:1
SV Stadelhofen startet mit Niederlage in neue Saison

Der SV Stadelhofen (weißes Trikot) konnte zum ersten Landesliga-spieltag noch nicht von sich überzeugen.
Der SV Stadelhofen (weißes Trikot) konnte zum ersten Landesliga-spieltag noch nicht von sich überzeugen. (Foto: fis)

Oberkirch-Stadelhofen (fis). Eine Überraschung gab es am ersten Landesligaspieltag beim SV Stadelhofen. Der Verbandsligaabsteiger musste im Heimspiel gegen den FSV Altdorf die Segel mit 0:1 streichen. Das goldene Tor erzielte Gästespieler Jonas Mösch in der 60. Minute. Die Niederlage war nicht einmal unverdient.

Altdorf spielte schnörkellos und dieses Rezept passte. Bei den Hausherren, die ohne Jonas Frammelsberger, Markus Kopf und Valon Salihu antraten, griffen die Mechanismen noch nicht richtig. Die Mannschaft um den neuen Trainer Thomas Heilmann war in der ersten Viertelstunde das agilere Team und hatte durch Moritz Dörlinger die erste Chance.

Auf der Gegenseite vergab Ex-Spielertrainer Christoph Oswald im Fünfmeterraum einen Kopfball der übers Tor strich. Die Nullnummer zur Pause passte ins Bild. Nach dem Wechsel wurde Stadelhofen aggressiver in den Zweikämpfen. Dennoch blieben große Torchancen weiterhin aus. In der 60. Minute versetzte Jonas Mösch die Hausherren in eine Schockstarre. Eine schöne trockene Hereingabe veredelte der Altdorfer Angreifer mit einer Grätsche in den Ball zum 1:0.

Danach verwaltete der Gast um den neuen Trainer Sven Wagner das Ergebnis. Stadelhofen hat noch in allen Mannschaftsteilen Nachholbedarf und muss erst noch in der Landesliga ankommen. Es fehlte die Harmonie und die Passgenauigkeit um den Gegner aus der Reserve zu locken. Damit ging auch der knappe Auswärtssieg der Gäte vor rund 150 Zuschauern in Ordnung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt