Johannes Fechner in Appenweier
Appenweierer Kurve kritisch beleuchtet

Beim Besuch des Bundestagsabgeordneten Johannes Fechner (links) sprach Bürgermeister Manuel Tabor auch kritische Themen an.
  • Beim Besuch des Bundestagsabgeordneten Johannes Fechner (links) sprach Bürgermeister Manuel Tabor auch kritische Themen an.
  • Foto: Gemeinde Appenweier
  • hochgeladen von Christina Großheim

Appenweier (st). Der rechtspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Dr. Johannes Fechner war am  Mittwoch,  30. Januar, Gast von Bürgermeister Manuel Tabor im Rathaus Appenweier.

Appenweierer Kurve im Fokus

Besprochen wurde eine mögliche Ortsumfahrung der B3, die Entwicklung der B28, der „Offenburger Tunnel“ und schließlich die „Appenweierer Kurve“ der Deutschen Bahn. Das Projekt wurde vom Bundestag vergangenen Herbst in den sogenannten vordringlichen Bedarf zum zeitnahen Ausbau vorgesehen. Von einem Ausbau der Kurve wären im gesamten möglichen Trassenverlauf Wohn- und Gewerbegebiete betroffen.

Tunnel oder Bestandstrasse

Die Gemeinde sorgt sich daher um die zukünftige gedeihliche Entwicklung, die Planungssicherheit und um städtebauliche Aspekte. Der mögliche Ausbau ist daher aus Sicht der Gemeinde nur auf der Bestandstrasse oder als komplette Tunnellösung möglich. Dr. Fechner machte sich ein Bild vor Ort und sprach sich auch für eine nachhaltige Lösung der verschiedenen Probleme aus.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.