HANDBALL: Deutschland – Schweden 27:25
Bundestrainer Prokop verliert Premierespiel

Göteborg. Die Ära des neuen Handball-Bundestrainers Christian Prokop hat mit einer Niederlage begonnen. Die stark ersatzgeschwächten Europameister verloren das erste von zwei Länderspielen gegen Schweden innerhalb von 26 Stunden in Göteborg trotz einer beherzten Aufholjagd nach der Pause mit 25:27 (9:16). Ohne zahlreiche Stars - unter anderem wurden EM-Held Andreas Wolff und Kapitän Uwe Gensheimer geschont - konnten die "Bad Boys" ihrem neuen Boss kein Premieren-Geschenk machen. Zur Revanche kommt es schon heute (17.30 Uhr/Sky Sport News HD) in Hamburg.
"Die letzten drei Tage waren mit vielen taktischen Neuerungen sehr anspruchsvoll. Im Training haben wir das hervorragend umgesetzt. Das wollten wir auch gegen Schweden zeigen, aber das ist uns nur in der zweiten Halbzeit gelungen", sagte Prokop. Nach der Pause habe sein Team "mit Emotion gespielt und mit diszipliniertem Spiel den Vorsprung abgeknabbert". Prokop sprach von einer "Steigerung in allen Bereichen".
Kurzfristig war auch noch Schlussmann Silvio Heinevetter wegen eines Magen-Darm-Infekts ausgefallen, für ihn hütete Carsten Lichtlein das Tor, der mit Abstand erfahrenste im jungen deutschen Team. In der Startformation standen unter anderem der Gummersbacher Simon Ernst und Moritz Preuss vom Bergischen HC (beide 22). Lichtleins Gegenüber Andreas Palicka vom deutschen Meister Rhein Neckar Löwen erwies sich vor 3500 Zuschauern im Tor der Gastgeber für die deutschen Angreifer immer wieder als unüberwindbare Hürde. "Viele der jungen Spieler sind nervös. Da läuft einiges noch nicht rund", sagte DHB-Vizepräsident Bob Hanning in der Halbzeit. (sid)

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen