FUSSBALL-VL.: FC Radolfzell – Kehler FV 4:1
Grenzstädter gehen am Bodensee baden

Keine Chance hatte der Kehler FV beim Auswärtsspiel in Radolfzell und verlor mit 1:4
  • Keine Chance hatte der Kehler FV beim Auswärtsspiel in Radolfzell und verlor mit 1:4
  • Foto: Archivfoto: osf
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Radolfzell (osf). Die Serie beim Kehler FV ist gerissen. Beim FC Radolfzell gab es eine herbe 1:4-Pleite. Bereits nach drei Minuten musste KFV-Keeper Daniel Künstle das Leder aus dem Netz holen. Zunächst konnte der den Ball noch abwehren, aber den Abpraller hämmerte Moritz Hlavacek zum 1:0 in den Winkel. Die Braun-Schützlinge wollten das Lederquasi bis ins Tor "tragen". Und da war Radolfzell erheblich effizienter. Nach Wiederanpfiff das 2:0. Jetzt sanken bei den Grenzstädtern die Köpfe. Das nutzte der Gastgeber zum 3:0 durch Goalgetter Alexander Stricker. David Göser konnte zwar noch verkürzen, aber Stricker nutzte einen Lupfer zu seinem zweiten Treffer über Künstle hinweg zum 4:1.

Autor:

dtp01 dtp01 aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.