Ebersweier läuft für den guten Zweck
Teilnehmerrekord beim 22. Silvesterlauf in Ebersweier

Rekordverdächtiger Andrang beim Silvesterlauf in Ebersweier.
5Bilder
  • Rekordverdächtiger Andrang beim Silvesterlauf in Ebersweier.
  • Foto: Tobias Schneider
  • hochgeladen von Tobias Schneider

Unter traumhaften Bedingungen wurde der diesjährige Silvesterlauf des SC Durbachtal ein voller Erfolg. Der Silvesterlauf in Ebersweier ist traditionell seit 22 Jahren die letzte Veranstaltung im Kirschendorf.
Das Organisationsteam rund um Sabrina Martin zeigte sich äußerst zufrieden, vor allem mit der Teilnehmerzahl und den dadurch gesammelten Spendenbetrag für die Aktion "Leser helfen" der Mittelbadischen Presse. So konnten nach Ende der Veranstaltung die Rekordzahlen von 371 Läuferinnen und Läufer, sowie ein Spendenbetrag von 2.400 Euro vermeldet werden.
Die Teilnehmer konnten zwischen vier verschiedenen Strecken wählen. Es waren Strecken von 4 km, 6 km, 7 km und 10 km ausgeschildert und farblich gekennzeichnet. Insbesondere die abwechslungsreiche 10 km Runde wurde von Joggern sehr gut angenommen. Nach einem kurzen gemeinsamen Aufwärmen, gab Bürgermeister Andreas König den Startschuss. Ortsvorsteher Horst Zentner war ebenso unter den Läufern, wie Ortschafts- und Gemeinderäte und auch viele Laufgruppen. So stellten u.a. der SC Durbachtal, die Behindertensportgruppe der Lebenshilfe und die Feuerhexen Ebersweier die größten Abordnungen mit teilweise über 20 Teilnehmern.

Das Organisationsteam bedankte sich bei allen Helfern und Unterstützern, die zum Gelingen dieser tollen Veranstaltung beigetragen haben.
Auch im Jahre 2020 wird es wieder heißen: „Laufen für einen guten Zweck!“

Autor:

Tobias Schneider aus Durbach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen