Ebersweier

Beiträge zum Thema Ebersweier

Lokales
Liebe voll haben die Anwohner eine Grabstätte für die drei Entenkinder bereitet.
  5 Bilder

Entenkinder totgefahren
Traurige Nachricht von Ebersweiers Enten

Traurige Nachricht - Drei Entenkinder tot Diese traurige Nachricht aus der Alten Dorfstraße verbreitet sich seit gestern Abend wie ein Lauffeuer in Ebersweier und dem gesamten Durbachtal. Gestern Abend wurden, trotz aller Hinweise und Warnungen auf der Homepage und den Social Media Kanälen von Ebersweier, zwei Mitglieder der Ebersweirer Entenfamilie angefahren und waren sofort tot. Der Fahrer eines Autos hatte die drei Entenkinder, trotz das sie mittlerweile eine stattliche Größe angenommen...

  • Durbach
  • 04.07.20
  •  1
Lokales
Baustellenlageplan zwischen Ebersweier und Unterweiler. Kreisstraße K5324.
  2 Bilder

Abschließende Maßnahme
Fahrbahnsanierung Ebersweier Unterweiler

Fahrbahn Erneuerung zwischen Ebersweier und Unterweiler. Das Landratsamt Ortenaukreis, Bereich Straßenbau, informiert: Nach Fertigstellung der Baumaßnahmen (K 5324/K 5369 Radweglückenschluss Unterweiler und K 5369 Fahrbahnsanierung Erddeponie – Unterweiler) ist als abschließende Teilbaumaßnahme die Fahrbahnsanierung der Kreisstraße 5324 von Ebersweier nach Unterweiler, ab dem 29.06.2020 vorgesehen. Bauzeitenplan: 29.06.2020 Asphaltfräsarbeiten auf der gesamten Baustrecke - Vollsperrung...

  • Durbach
  • 20.06.20
  •  1
Lokales
Abriss in der Siedlung (Am Durbach) für einen Neubau.
  5 Bilder

Ebersweier verändert sich
Abrissarbeiten - Neubauten - Erschließungen

Ebersweier verändert sich und bekommt aktuell wieder Zuwachs.  Wer in diesen Tagen durch Ebersweier spaziert oder fährt, dem wird unweigerlich eines auffallen; Ebersweier verändert sich. An mehr als fünf Stellen gleichzeitig wird erschlossen, abgerissen, erweitert oder neu gebaut. Vom Bereich In der Au im Westen des Dorfes, über den Kristiansgarten bis zur Siedlung (Am Durbach) und Stöcken rollen die Bagger und ragen die Baukräne in den Himmel über dem Kirschendorf im Durbachtal. In der Au...

  • Durbach
  • 17.06.20
  •  2
Lokales
Die Altäre und Ornamente zu Fronleichnam in Durbach.
  15 Bilder

Fronleichnam im Durbachtal
Lebenskreise ziehen sich um die Pfarrkirche

Fronleichnam 2020 im Durbachtal - Lebenskreise Unter dem Leitwort "Lebenskreise" gestalteten viele fleißige Hände heute Morgen in aller Frühe, rund um die Pfarrkirche St. Heinrich in Durbach, wunderschöne Ornamente und Altäre zu Fronleichnam. Eine Prozession konnte in diesem Jahr leider nicht stattfinden. Aus diesem Grund lud die Kirchengemeinde zu einem ganz persönlichen, meditativen Spaziergang zu den Blumenmotiven und Altären um die Kirche, das Pfarrzentrum und den Kirchplatz...

  • Durbach
  • 11.06.20
Lokales
Nach Pfingsten ist die Kreisstraße zwischen Unterweiler und der Deponie Rammersweier voll gesperrt.

Vollsperrung der Kreisstraße
Ab Dienstag startet die Straßensanierung

Aus der Pressemitteilung des Straßenbauamt des Landratsamtes Ortenaukreis: Ortenaukreis saniert Kreisstraße zwischen Rammersweier und Unterweiler Nach Abschluss der Bauarbeiten für die neue Querungshilfe in Unterweiler beginnt am Donnerstag, 28. Mai 2020, die Fahrbahnsanierung der Durbacher Straße im Abschnitt Deponie Rammersweier bis Unterweiler. Für die erforderlichen Asphaltfräsarbeiten und die abschließende Erneuerung der Asphaltdeckschicht wird der Bauabschnitt am 28.05.2020 zwischen...

  • Durbach
  • 31.05.20
Lokales
Sehr gut ausgerüstet und vorbereitet hielt Abt. Kdt. Ralf Stutz seinen Unterricht per Skype.
  6 Bilder

Kameradschaftspflege online
Ebersweirer Feuerwehr trifft sich im Netz

Die Maßnahmen und Regelungen während der Corona-Krise treffen seit März 2020 auch die Feuerwehren im Ortenaukreis. Hygiene- und Schutzmaßnahmen gelten selbstverständlich auch für die Floriansjünger der Freiwilligen Feuerwehr Abt. Ebersweier. Doch regelmäßiges Hände waschen mit anschließender Desinfektion oder auch das Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen ist nur ein kleiner Teil der "Probleme", welche die Kameraden aktuell umtreibt. Der Übungs- und Unterrichtsbetrieb ist seit zwei Monaten...

  • Durbach
  • 28.05.20
  •  1
Polizei
Es wurden nicht nur die Kirschen gestohlen, sondern auch die Bäume beschädigt.
  3 Bilder

Kirschendiebe in Ebersweier
Mehrere Kilo Speisekirschen gestohlen

Unglaublicher Kirschendiebstahl in Ebersweier Auf der Runz - Wer hat etwas gesehen? Peter Huber von Huber Genussvielfalt ist sauer und entsetzt. In der Nacht von Donnerstag (Christi Himmelfahrt) auf Freitag wurden in Ebersweier im Gebiet "Auf der Runz" kpl. Kirschbäume abgeerntet und auch teilweise stark beschädigt. Unbekannte Täter haben im Schutze der Nacht mehrere Kilogramm Speisekirschen gestohlen. Ein großer Schaden für das junge Unternehmen und eine Straftat, welche zur Anzeige...

  • Durbach
  • 22.05.20
  •  1
Lokales
Der Mammutbaum am Kirchbuckel in Ebersweier soll gerettet werden.

Pfarrgemeindeteam engagiert sich
Rettungsaktion für den Mammutbaum

Rettungsaktion für den Mammutbaum am Kirchbuckel in Ebersweier  Der Mammutbaum am Kirchbuckel in Ebersweier hat sichtliche Schäden von der Trockenheit der letzten beiden Jahre davon getragen und muss nun besonders gepflegt werden. Paul Kuderer und Dietmar Stutz vom Pfarrgemeindeteam Heilig-Kreuz Ebersweier machten sich jetzt daran dem ortsbildprägenden und rund 50 Jahre alten Riesenbaum zu helfen. Nachdem sie eine dicke Nadelschicht entfernt haben, wurde Bittersalz ausgebracht. Die Verwendung...

  • Durbach
  • 14.05.20
  •  1
Lokales
Die Statue der Maria mit weißer Lilie.
  3 Bilder

Altäre zu Ehren der Gottesmutter
Maialtäre in den Kirchen im Durbachtal

Die Kirchen im Durbachtal zieren seit Anfang Mai die traditionellen Maialtäre zu Ehren der Gottesmutter Maria. Der Marienaltar in der Heilig-Kreuz Kirche in Ebersweier und in der St. Heinrich Kirche in Durbach im Mai haben schon seit über 100 Jahren Tradition. "Gegrüßet seist du Maria, voll der Gnaden, der Herr ist mit dir, du bist gebenedeit unter den Frauen...", so beten wir zur Gottesmutter Maria, welche gerade im Mai besonders bedacht und mit Marienaltären besonders gewürdigt wird. Dieser...

  • Durbach
  • 13.05.20
  •  2
Lokales
Der SC Durbachtal klotzt ran.
  3 Bilder

Der SC Durbachtal klotzt ran
Abriss und Umbau gehen trotz Corona weiter

Vor der Corona-Krise startete der SC Durbachtal voller Elan in das Großprojekt Sporthausabriss. Viele helfende Hände (jedes Wochenende immer ca. 30 bauwillige Teilnehmer) waren an den Samstagen ab Februar mit dabei und wollten Teil dieses Projektes sein. Doch dann kam alles anders. Die Abriss- und Umbaumaßnahmen wurden durch Corona eingebremst, sodass ab Mitte März die von der Landesregierung vorgeschriebene Personenzahl (maximal 2 Personen) eingehalten werden musste. In mehreren Schichten mit...

  • Durbach
  • 08.05.20
Lokales
Das mit einem Gruß versehene Ebersweirer Wappen, ziert den Fessenbacher Maien.
  2 Bilder

Partnerschaft hat Bestand
Fessenbacher Maien ziert Ebersweirer Wappen

Was im Februar im Zuge des Reblandtreffens in Ebersweier besiegelt wurde, hat auch im Mai noch Bestand. Ebersweier grüßt seine Partnergemeinde am Maibaum 2020 in Fessenbach mit dem mit einem Gruß versehenen Ebersweirer Wappen. Rückblick; Am 15. Februar 2020 titelte eine Offenburger Tageszeitung: Die Verschwisterung von Ebersweier und Fessenbach an der Fasnacht schlägt närrische Wellen: Die Ortsvorsteher, Horst Zentner aus Ebersweier und Paul Litterst aus Fessenbach, sind glücklich über ihre...

  • Durbach
  • 05.05.20
  •  2
Lokales
Vororttermin am Spielplatz Ebersweier im Kristiansgarten.

Neue Spielgeräte für Spielplatz
Gemeinde Durbach investiert 20.000 Euro

Auf Vorschlag des Ortschaftsrates hat der Gemeinderat 20.000 Euro für neue Spielgeräte auf dem Spielplatz in Ebersweier in den Haushalt eingestellt. Nach Vorstellungen des Ortschaftrates soll eine Seilbahn und ein Trampolin die Attaktvität des einzigen Spielplatzes im Ort steigern. Bei einem Vororttermin mit Bürgermeister Andreas König, Ortsvorsteher Horst Zentner, den Ortschaftsrätinnen Katja Gütle und Sabrina Martin, Bauhofchef Johannes Albers und einem Vertreter einer Spielgerätefirma wurde...

  • Durbach
  • 02.05.20
  •  1
Lokales
Maibaum stellen 2020 in Ebersweier mit einer Traktorlänge Abstand.
  2 Bilder

Ebersweier pflegt Traditionen
Maibaum und ungewöhnliche Klänge

"Ungewöhnliche Situationen brauchen ungewöhnliche Maßnahmen" dachten am Morgen des 1. Mai eine handvoll Burschen in Ebersweier und begrüßten den Wonnemonat auf ihre eigene Weise. Zunächst trafen sich einige Musiker aus Ebersweier mit ihren Instrumenten am Ebersweirer Rathaus, um trotz abgesagtem Maibaum stellen und Maihock doch noch einen Maien ins Dorf zu bringen. Natürlich mit einer Traktorlänge Abstand, wurde eine Birke am Rathausplatz aufgerichtet und anschließend musikalisch begrüßt und...

  • Durbach
  • 01.05.20
  •  1
Lokales
Liebe Kinder malt doch zu Hause einen Stein an und legt ihn dazu.
  6 Bilder

Kunterbunte #Ebersweierstones
Bunt bemalte Steine am Wegesrand

Bunt bemalte Steine am Wegesrand sieht man dieser Tage immer häufiger und sie zaubern dem Entdecker unwillkürlich ein Lächeln ins Gesicht. So auch in Ebersweier in der Alten Dorfstraße beim Fußgängerbrückle an der Haltestelle "Krone". Eine schöne Aktion für Jung und Alt, welche vor einigen Monaten aus dem Norden Deutschlands zu uns geschwappt ist. Dort werden bunt bemalte Steine "versteckt" und die Finder stellen die Fotos mit dem auf der Rückseite vermerkten Hashtag ins Netz bzw. in die...

  • Durbach
  • 25.04.20
  •  2
Lokales
Brigitte Bröker aus Ebersweier näht Mundschutzmasken.
  3 Bilder

Stille Corona Helden in Ebersweier
Brigitte Bröker näht Mundschutzmasken

Es gibt sie auch in Ebersweier: Die stillen Helden der aktuellen Corona-Krise. Seit Wochen sitzt Brigitte Bröker aus Ebersweier fast täglich an ihrer Nähmaschine und stellt Mundschutzmasken her. Weit über 200 Stück sind es bereits, die die rührige Ebersweirerin für Familie, Freunde, Nachbarn und auch gemeinnützige Einrichtungen, wie die Behindertenwerkstätten in Offenburg oder die Freiwillige Feuerwehr Ebersweier angefertigt hat. Nicht nur praktisch, sondern auch schön und ein bisschen...

  • Durbach
  • 21.04.20
  •  1
  •  2
Lokales
Anni schickt die Botschaft "Bleib gesund" mit Ihrem Regenbogen.
  25 Bilder

Regenbögen gegen die Langeweile und Corona
Das Durbachtal wird regenbogenbunt

Eine tolle Aktion geht zur Zeit durch die sozialen Netzwerke und erobert auch das Durbachtal. Kinder malen mit Finger- und Fensterfarben kunterbunte Regenbögen an ihre Fenster und vertreiben so die Langeweile. Außerdem können die Regenbogen beim nächsten Spaziergang gesucht, bewundert und gezählt werden. So macht die schul- und kindergartenfreie Zeit dann doch wenigstens ein bisschen Spaß. Die Kinder schicken aber auch kleine Botschaften mit ihren Kunstwerken. "Bleib gesund" oder...

  • Durbach
  • 23.03.20
  •  1
Lokales
Die Ortsmitte von Ebersweier ist verwaist.
  3 Bilder

Betretungsverbot wird in Durbach eingehalten
Gemeinde Durbach spricht Lob an Bevölkerung aus

Auch im gesamten Durbachtal gilt das von der Landesregierung Baden-Württemberg empfohlene Betretungsverbot von öffentlichen Plätzen und Einrichtungen, sowie die Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus. Auf ihren Facebook Seiten, spricht die Gemeinde ihren Bürgern für die vorbildliche Einhaltung ein Lob aus. Dort ist zu lesen: Ein dickes Lob an die BürgerInnen von Ebersweier und Durbach, die sich so pflichtbewusst verhalten und die angeordneten Maßnahmen zum Wohle aller in...

  • Durbach
  • 21.03.20
Freizeit & Genuss
Tobias Männle, Gasthaus „Kreuz“, Durbach-Ebersweier

Rezept von Tobias Männle, Gasthaus „Kreuz“
Deftige Käseknödel mit zartem Kräuterschaum

Das braucht's für die Knödel: 500 g Toastbrot oder Brötchen vom Vortag 0,5 l Milch, 5 Eier, Salz, Muskat, Petersilie, Schnittlauch Bergkäse für die Füllung. Für die Soße: Zwiebelwürfel, Butter, Mehl, Weißwein, Sahne, Salz, Zucker, Zitronenabrieb und Zitronensaft Kräuter (Bärlauch, Schnittlauch, Thymian ...) nach belieben So geht's: Für die Käseknödel Toastbrot in etwa 2 cm große Würfel schneiden. Milch aufkochen und darüber gießen. Teig ruhen lassen. Anschließend mit Eiern vermengen und den...

  • Durbach
  • 14.03.20
  •  1
Lokales
Der alte Kirschbaum stand über 80 Jahre an der Bohlsbacher Straße.

Stürme machen ältestem Kirschbaum den Garaus
Naturdenkmal mit über achtzig Jahresringen

Die Stürme der letzten Wochen haben wohl dem ältesten Kirschbaum in der Umgebung von Ebersweier den Garaus gemacht. Nachdem schon in den letzten Jahren das gewaltige Naturdenkmal immer mal wieder große Äste verlor, waren die Stürme nun zuviel für den alten Baum. Im Breitfeld, neben der Kreisstraße und direkt an der Gemarkungsgrenze auf Bohlsbacher Seite war er stets ein Blickfang für Wanderer auf dem Ebersweirer Rundweg und für die täglich zahlreichen Autofahrer. Über 80 Jahresringe konnten...

  • Durbach
  • 09.03.20
Lokales
Mitarbeiter des Bauhofes Durbach haben mit den Abbrucharbeiten im Rathaus Ebersweier begonnen.

Umbaumaßnahmen am Rathaus Ebersweier
Gemeinde Durbach investiert rund 30.000 Euro

Die Umbaumaßnahmen der öffentlichen Rathaustoiletten in Ebersweier haben begonnen. Nachdem der Ortschaftsrat in der letzten öffentlichen Sitzung die Gewerke vergeben hat, starteten Mitarbeiter des Bauhofes pünktlich mit den Abbrucharbeiten zur Sanierung der öffentlichen Rathaustoiletten. Die Toiletten werden nun nach Männlein und Weiblein getrennte Eingänge haben und auch ebenerdig für Rollator- und Rollstuhlfahrer nutzbar sein. Die Gemeinde investiert rund 30.000 Euro in die Maßnahme und soll...

  • Durbach
  • 03.03.20
Lokales
Auf dem Bild von links nach rechts:
Bürgermeister Andreas König, Clemens Reinbold (Stellv. Abt. Kdt.), Hartmut Heitz (Stellv. Kdt. Gemeinde Feuerwehr), Peter Huber, Marco Werner, Armin Heitz, Josef Werner, Gunther Heitz, Ralf Stutz (Abt. Kdt.), Frank Schneider, Markus Müller (Kdt. Gemeinde Feuerwehr), Ortsvorsteher Horst Zentner
  7 Bilder

Freiwillige Feuerwehr Durbach Abt. Ebersweier
Bürgermeister Andreas König fand nur lobende Worte für die Abteilung

Am vergangenen Samstag, 29.02.2020, eröffnete Abt. Kommandant Ralf Stutz die 85. Hauptversammlung der Einsatzabteilung Ebersweier im Raum der Chorgemeinschaft im Haus der Vereine. Als Gäste konnte er u.a. Bürgermeister Andreas König, Ortsvorsteher Horst Zentner, Kommandant der Durbacher Wehr Markus Müller, dessen Stellvertreter Harmut Heitz sowie Gemeinde- und Ortschaftsräte begrüßen. Das große Interesse an der Arbeit der Feuerwehr und die Anwesenheit der vielen Gäste ist sehr erfreulich und...

  • Durbach
  • 02.03.20
  •  1
Lokales
Die Feuerhexe scheint ihren neuen Besen zu erklimmen.
  4 Bilder

Feuerhexen Ebersweier gestalten neuen Hexenbesen
Neuer Narrenbaum für die Eberschwierer Fasent

Da steht er, der neue alte Hexenbesen der Feuerhexen Ebersweier, welcher schon seit vielen Jahrzehnten, immer zum Schmutzigen Donnerstag aufgestellt wird und bis Aschermittwoch als Zeichen der närrischen Machtübernahme vor dem Rathaus Ebersweier thront. Optisch in die Jahre gekommen, beschloss die Vorstandschaft der Feuerhexen Ebersweier e.V., passend zum neuen Jahrzehnt, den Hexenbaum neu zu gestalten. So kümmerten sich Marco und Florian Kuderer federführend um die Neugestaltung und hatten...

  • Durbach
  • 17.02.20
  •  2
Lokales
Der neue Marker am Dreidörfereck im Rammersweirer Wald.
  5 Bilder

Dreidörfereck erhält neuen Marker im Rammersweirer Wald
Wenn der Krepfer den Wolf im Krabbenaze-Wald sieht

Ä Krepfer sieht, wie ä Wolf im Wald vun de Krabbenaze rum rennt. So steht es auf dem Schild des neuen Markers und beschreibt die drei Charaktere der hier aneinander grenzenden Dörfer Ebersweier (Krepfer), Rammersweier (Wolf) und Bohlsbach (Krabbenaze). Sowas gibt es nur am Dreidörfereck von Rammersweier Bohlsbach und Ebersweier. Das Dreidörfereck liegt auf drei beliebten Wanderrouten, welche sich dort kreuzen, unweit davon liegt das Naturschutzgebiet Talebuckel von OG-Rammersweier. Am...

  • Durbach
  • 29.01.20
  •  2
Lokales
Der Kropfjoggel und die Feuerhexe aus Ebersweier.

Fasent in Ebersweier
Hexe und Joggel grüßen am Ortseingang

Im letzten Jahr war der Eberschwier Kropfjoggel noch alleine auf dem Ortseingangshügel in Ebersweier, rechtzeitig zum Reblandtreffen, welches nach sechs Jahren endlich wieder in Ebersweier stattfindet und der Eberschwierer Fasent, gesellt sich nun auch die Feuerhexe dazu. Der Ortskünstler Arnold Männle hat extra nun auch den Feuerhexen Kopf gestaltet und die Eberschwierer Hexenzunft das passende Häs dazu gestiftet. Beide Eberschwierer Fastnachtsfiguren grüßen nun gemeinsam seit Anfang der...

  • Durbach
  • 25.01.20
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.