Viele Gewinner
Alternativen Winzerkirwi war voller Erfolg

Viele Gewinner der alternativen Winzerkirwi - die Vereine bedanken sich bei allen Unterstützern und ermitteln die Hauptgewinner.
  • Viele Gewinner der alternativen Winzerkirwi - die Vereine bedanken sich bei allen Unterstützern und ermitteln die Hauptgewinner.
  • Foto: Gemeinde Kappelrodeck
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Kappelrodeck (st). Aus Gründen des Gesundheits- und Infektionsschutzes hatte die Vereins-Festgemeinschaft die im Ortskern stattfindende Winzerkirwi, die üblicherweise tausende Gäste anzieht, abgesagt. "Keine leichte, aber eine sehr verantwortungsbewusste Entscheidung unserer Vereine. Die aktuell ansteigenden Infektionszahlen resultieren nachweislich oft aus Festen wie genau einem solchen. Selbst wenn man Maßnahmen getroffen hätte, hätte keine ausreichende Sicherheit gewährleistet werden können. Das sonst unbeschwerte Fest wäre überdies den Ansprüchen an unsere beliebte Winzerkirwi nicht gerecht geworden. Unsere Gäste und deren Gesundheit sind uns wichtig, außerdem tragen wir Verantwortung für den Gesundheits- und Infektionsschutz, wir wollen keine Plattform für neue Infektionsherde bieten. Denn wir wollen sobald wie möglich wieder zum normalen Vereins- und Festbetrieb zurückkehren können. Der Verzicht auf die Einnahmen aus dem Fest und die Veranstaltung fällt uns allen schwer, aber er war richtig," so Bürgermeister Stefan Hattenbach.

Erfolgreiche Alternative

Und die gebotene Alternative traf augenscheinlich den Geschmack der Winzerkirwi- Freunde, das zeigt der Erfolg der Aktion: Fast 180 Mal haben sich Freundeskreise, Familien oder Vereine das "Winzerkirwi-Genusspaket" für zu Hause gekauft. Für knapp 50 Euro gab es dafür tolle Produkte - allesamt aus Kappelrodeck, fast alle normalerweise auf der Winzerkirwi erhältlich. Eine überwältigend große Resonanz, und eine tolle Unterstützung der Vereine, so die dankbaren Vereinsvertreter.
"Ich weiß von vielen, die es sich zu Hause im kleinen Kreis mit dem Genusspaket gemütlich gemacht haben. Somit hat die 'Winzerkirwi to go' auf die gesamte Gemeinde und darüber hinaus verteilt ein Winzerkirwi-Gefühl und -erlebnis der anderen Art geschaffen, ohne die eigene Gesundheit oder die von Mitmenschen aufs Spiel zu setzen", so Stefan Hattenbach.

Doppelter Gewinn

Nicht nur die Winzerkirwi-Vereine, die mit dem Erlös die Vereinsarbeit finanzieren, sondern auch die Käufer, die die Kappelrodecker Vereinswelt unterstützen, gehören damit zu den Gewinnern der Aktion. Manche davon sogar doppelt: Zusammen mit Glücksfee Emilie ermittelte Bürgermeister Stefan Hattenbach im Beisein der Vereinsvertreter aller an der Winzerkirwi beteiligten Vereine 15 Hauptgewinner von tollen Preisen - darunter auch eine exklusive Weinprobe für zehn Personen.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen