16. Mai 2017, 16:00 Uhr | 0 | 20 Leser

Lesewelt ist zu Gast an der Falkenhausenschule
Einmal in der Woche ist Vorlesezeit

Das Vorleseteam der Lesewelt – Brigitte Schlenker, Beate Jäger, Myriam Nitsch und Elke Maier (v. l.) – wurde in der Falkenhausenschule in Kehl begrüßt.
Das Vorleseteam der Lesewelt – Brigitte Schlenker, Beate Jäger, Myriam Nitsch und Elke Maier (v. l.) – wurde in der Falkenhausenschule in Kehl begrüßt. (Foto: Lesewelt)

Kehl (st). Am vergangenen Freitag, 12. Mai, wurde es nun endlich Wirklichkeit und die lang ersehnte Lesewelt-Vorlesestunde in der Falkenhausenschule in Kehl konnte das erste Mal durchgeführt werden.
Eine erste Klasse kommt ein Schuljahr lang in den regelmäßigen Genuss einer wöchentlichen Vorlesestunde, die von den ehrenamtlichen Vorleserinnen Brigitte Schlenker und Beate Jäger durchgeführt wird. Dabei soll den Kindern hierbei schon früh das Interesse an Büchern und Geschichten vermittelt werden, um so den Spaß am Lesen zu wecken und die Lesekompetenz gezielt zu fördern. Das Vorleseteam wurde herzlich von den Kindern und ihrer Deutschlehrerin Myriam Nitsch empfangen und alle hatten ihren Spaß beim Vorlesen und Lauschen der spannenden Geschichten. Und so freuen sich schon alle auf das nächste Mal.
Die Lesewelt Ortenau e.V., sucht ständig Personen in allen Altersgruppen, die Zeit und Lust haben, sich ehrenamtlich als Vorleserinnen und Vorleser zu engagieren. Wer mehr darüber erfahren möchte, weitere Informationen finden sich unter www.lesewelt-ortenau.org oder im Lesewelt-Büro, Telefon 0781/93603690.
Der gemeinnützige Verein Lesewelt Ortenau e.V. organisiert seit 2005 Vorlesestunden für Kinder. Mehr als 100 ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser sind bereits aktiv und lesen in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken und Stadtteilzentren vor.