Zukünftige Gestalter der öffentlichen Verwaltung
453 Studienanfänger an Hochschule Kehl

Die Erstsemester bei der Vereidigung. Hiermit wurden sie zu Beamten auf Widerruf.
  • Die Erstsemester bei der Vereidigung. Hiermit wurden sie zu Beamten auf Widerruf.
  • Foto: Hochschule Kehl
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Kehl (st). Am Montag haben 453 Studienanfänger ihr Bachelorstudium „Gehobener Verwaltungsdienst – Public Management“ an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl aufgenommen – das sind 50 Studierende mehr als im Vorjahr. Die Einführungsveranstaltung dazu hat in der Stadthalle in Kehl stattgefunden. „Sie haben sich einen ganz besonderen Studiengang und eine tolle Berufsbranche ausgesucht, denn mit diesem Verwaltungsstudium werden sie Gestalter des Miteinanders und Gemeinwohls!“, sagte der Rektor der Hochschule, Prof. Paul Witt. Aufgrund der erhöhten Studierendenzahl hat die Hochschule Kehl bis auf weiteres in den Beruflichen Schulen Kehl Räume angemietet.

Auch Kehls Oberbürgermeister Toni Vetrano begrüßte die neuen Studierenden. „Sie werden nach Ihrem Studium viele Berufsmöglichkeiten haben, machen Sie bitte was daraus. Trauen Sie sich zu, die öffentliche Verwaltung zu gestalten.“ Im Foyer der Hochschule konnten sich die neuen Studierenden am Nachmittag über Angebote der Hochschule und deren Partner informieren.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen