Sommerferien-Betreuung
Buntes Programm der Kehler Unternehmen

Beim FKU wird in den Sommerferien jede Menge geboten.
  • Beim FKU wird in den Sommerferien jede Menge geboten.
  • Foto: Stadt Kehl
  • hochgeladen von Daniela Santo

Kehl (st). Das Ferienprogramm Kehler Unternehmen (kurz: FKU) wird in den letzten drei Sommerferienwochen, beginnend am Montag, 23. August, ein Betreuungsangebot für die Kinder von Mitarbeitenden beteiligter Betriebe auf die Beine stellen. Für das Programm zeichnet erneut die Diakonie Kork verantwortlich. Den Heranwachsenden werden unter anderem eine Fußball-Golf-Weltmeisterschaft, ein Musikworkshop, eine Seifenwerkstatt sowie ein gemeinsames Grillen zum Wochenausklang mit Lagerfeuer und Stockbrot geboten. Coronabedingt werden an den einzelnen Tagen zwischen 25 und 30 Kinder betreut.

Anmeldung bis 19. Juli

Noch bis Montag, 19. Juli, können Mitarbeitende beteiligter Betriebe, darunter auch die Stadtverwaltung und die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungs-GmbH, ihre Kinder für einen oder mehrere Tage anmelden. Die Regelzeiten der Betreuung sind von 8.30 bis 16.30 Uhr. Das Programm der Diakonie Kork startet in ihr Sommerferienprogramm mit einer Kokosnussjagd, dem vegetarischen Pendant zur Schnitzeljagd, die den Kindern Gelegenheit bietet, sich untereinander aber auch die Örtlichkeiten rund um das Haus der Jugend kennenzulernen. Anschließend folgen größere, tagesübergreifende Programmpunkte. In der Woche vom 23. bis 27. August wird den Teilnehmenden ein Kursus zu modernem Tanz geboten. In der Woche vom 30. August bis 3. September ist eine Fußball-Golf-Weltmeisterschaft angesetzt, bei der es gilt, einen Fußball mit möglichst wenig Schlägen an einen ausgewiesenen Punkt zu befördern. Und in der abschließenden Sommerferienwoche vom 6. bis 10. September ist ein Musikworkshop vorgesehen. Dieser werde von den Kindern immer wieder eingefordert, ebenso wie die Alpaka-Besuche, das Stockbrotgrillen am Lagerfeuer oder die Kokosnussjagd, berichten die Organisatoren. Abgerundet wird das Programm durch tägliche Angebote zum Basteln und Kreativwerden, zum Seifenblasen herstellen oder schlicht zum Fußball spielen. Die Wochen klingen jeweils mit einem gemeinsamen Grillen aus. Anschließend wird ein Kinofilm gezeigt, den sich die Kinder zuvor aussuchen durften.

Teilnehmergrenze bei 30 Kindern

„Wir bieten den Kindern einen geschützten Rahmen, indem sie sich möglichst frei bewegen können“, erläutert Mario Schmidt aus dem Organisationsteam der Diakonie Kork das Konzept hinter dem Sommerferienprogramm. „Das Haus der Jugend mit dem Spielplatz und der Rheinpromenade in direkter Umgebung ermöglicht es uns, viele abwechslungsreiche Programmpunkte zu gestalten.“ Dass es in diesem Pandemiejahr geklappt hat und den Unternehmen sowie ihren Mitarbeitenden ein entsprechendes Betreuungsprogramm während der Sommerferien angeboten werden kann, freut Wirtschaftsförderin Fiona Härtel. „Das möchten wir weiter ausbauen“, ergänzt sie zuversichtlich. Für das Ferienprogramm Kehler Unternehmen ist es inzwischen der zweite Sommer unter Pandemiebedingungen, für den ein Betreuungsangebot erarbeitet wurde. 2020 mussten die Oster- und Pfingstprogramme coronabedingt abgesagt werden. Gleiches galt für die Fastnachts- und Osterferien in diesem Jahr. „Für die Kinder, deren Eltern und nicht zuletzt für uns war das eine schwierige und unbefriedigende Situation“, resümiert Mario Schmidt. Das aktuelle Infektionsgeschehen stimmt die Organisatoren jedoch zuversichtlich. In den Herbstferien wollen sie ebenso wie in den letzten drei Wochen der Sommerferien ein Programm anbieten, mit einer Teilnehmergrenze zwischen 25 und 30 Kindern pro Tag.

Anmeldungen sind online unter www.ferien-ku.de möglich. Für stark nachgefragte Betreuungstage gibt es eine Warteliste, die täglich aktualisiert wird.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen