Ob Vetrano überreicht Auszeichnung
Ehrennadel für Hans-Peter Wandres

OB Toni Vetrano (rechts) überreicht Hans-Peter Wandres die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg.
  • OB Toni Vetrano (rechts) überreicht Hans-Peter Wandres die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg.
  • Foto: Stadt Kehl
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Kehl (st). Für seine langjährigen Verdienste im Ehrenamt hat OB Toni Vetrano im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Ortsgruppe Kehl Hans-Peter Wandres die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg überreicht. Der langjährige Vorstand und Mitbegründer der gemeinsamen Tauchergruppe DLRG/Feuerwehr in Kehl ist bereits seit 51 Jahren bei der DLRG und hat sich laut Toni Vetrano durch sein „leidenschaftliches Engagement besonders ausgezeichnet“.

„Wenn jemand im Wasser in Not gerät, ist schnelle Hilfe wichtig, dann kommt es auf jede Minute an“, betonte der Oberbürgermeister in seiner Ansprache. Dass Menschen in Kehl und auch darüber hinaus diese schnelle Hilfe geboten wird, sei zu großen Teilen Hans-Peter Wandres zu verdanken, der die Kooperationsvereinbarung zwischen DLRG und Feuerwehr „allen Widrigkeiten zum Trotz“ zusammen mit dem damaligen Kehler Feuerwehrkommandanten Gerhard Stech erarbeitet und unterzeichnet habe.

„Die Integration der Rettungstaucher in die Feuerwehr erhöht die Sicherheit unserer Bürger“, hob Toni Vetrano hervor. Denn die Kooperationsvereinbarung ermögliche es, dass die Taucher genauso schnell alarmiert werden könnten, wie die Feuerwehrleute. Davor wurde die DLRG als Wasserrettungsorganisation immer später alarmiert, so dass bereits wertvolle Zeit verstrichen war, bis die Taucher am Einsatzort eintrafen.

Auch Gerhard Stech erinnerte an die gute Zusammenarbeit, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung. Das Equipment der Einheit erlaube ein schnelles Eingreifen auf Flüssen und Seen, welches auch schon gemeinsam mit französischen Kollegen der Feuerwehr Straßburg zum Einsatz gekommen sei. Zudem habe der Erfolg der Kooperation dazu geführt, dass die Wasserrettungseinheit DLRG Ortsgruppe Kehl und die Kehler Feuerwehr immer wieder für Einsätze in der gesamten Ortenau herangezogen würden. Dies sei ein großer Verdienst für die Menschen dieser wasserreichen Region.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen