Quarantäne-Pflicht
Immer mehr Menschen verstoßen gegen Auflagen

Das Gesundheitsamt ordnet die Quarantäne an.

Kehl (st). Die Zahl der Personen, die sich nicht an die vom Gesundheitsamt verordnete Quarantäne halten, nimmt zu: Innerhalb von zwei Monaten haben die Mitarbeitenden des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD) 15 Personen erwischt. Und das, obwohl bei einem Verstoß gegen die Quarantäne-Pflicht ein dreistelliges Bußgeld droht.

„Am Anfang der Pandemie hatten wir etwa alle zwei Wochen den Fall, dass jemand sich nicht an die Quarantäne gehalten hat“, berichtet Julia Winkler von der städtischen Polizeibehörde. Doch die Zahl nehme zu: „Die Menschen werden wohl unvorsichtiger und nehmen den Virus leichtfertig hin“, sagt Julia Winkler.

Bußgeld in der Regel bei 500 Euro

Das spüre man auch an den Ausreden, welche die Mitarbeitenden des KOD zu hören bekommen, wenn jemand erwischt wird. Man sei „doch nur schnell einkaufen gewesen“ oder habe „die kranke Tante besucht, um sie zu pflegen“ heißt es dann. Der Regelsatz für das Bußgeld liegt bei 500 Euro – wohlgemerkt für jede Person, die sich nicht an die Quarantäneverfügung hält. Eine vierköpfige Familie, die sich nicht wie angeordnet in der eigenen Wohnung aufgehalten hat, zahlt demnach 2.000 Euro.

Nur für Arztbesuche vor die Tür

Die Überprüfung der Quarantäne ist für die Mitarbeitenden des KOD sehr aufwändig. So müsse jeder Haushalt einzeln angefahren und an der Tür geklingelt werden. Mache dort niemand auf, werden die Personen angerufen und gebeten, nach unten zu kommen, damit die Mitarbeitenden des KOD überprüfen können, ob die Quarantäne eingehalten wird. Wie lange jemand in Quarantäne muss, legt das Gesundheitsamt fest. In diesem Zeitraum ist es dem betroffenen Haushalt nicht gestattet, das Haus zu verlassen. Ausnahmen bilden Arztbesuche, jedoch muss vorher mit der Praxis telefonisch Kontakt aufgenommen werden.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen