Oberlin-Aktion für „Leben ist Teamgeist“
Tischkicker als inklusives Projekt wird ausgezeichnet

Für sein inklusives Projekt „Spiel und Spaß für alle“ erhält der Oberlin-Schulverbund 1.000 Euro Projektunterstützung.
  • Für sein inklusives Projekt „Spiel und Spaß für alle“ erhält der Oberlin-Schulverbund 1.000 Euro Projektunterstützung.
  • Foto: Schulverbund
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Kehl-Kork (st). „Leben ist Teamgeist“ – unter diesem Motto stand der diesjährige „Alwa ist leben“-Preis der Alwa-Stiftung. Insgesamt 18 Projekte aus Baden-Württemberg und Hessen wurden für ihr herausragendes Engagement geehrt. Auch der Oberlin-Schulverbund aus Kehl-Kork ist unter den diesjährigen Preisträgern: Für sein inklusives Tischkickerturnier unter dem Motto „Spiel und Spaß für alle“ erhält er insgesamt 1.000 Euro Unterstützung. Seit Jahren organisiert der Oberlin-Schulverbund, ein Zusammenschluss einer Gemeinschaftsschule und eines Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung, für Schüler mit und ohne Beeinträchtigung Tischkickerturniere.

Neben der eigenen Bildungseinrichtung nehmen daran auch weitere Schulen aus dem Ortenaukreis und darüber hinaus teil. Nicht selten sind es nahezu 100 Schüler. Die gemischten Mannschaften aus Kindern und Jugendlichen mit und ohne Handicap trainieren zum Teil über Wochen hinweg und wachsen zu echten Teams zusammen. Obwohl die Mannschaften gegeneinander antreten, zeichnet sich das Turnier durch eine kameradschaftliche Atmosphäre aus.

„Gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen heißt, im Team zu arbeiten und sich gegenseitig zu unterstützen. Gemeinsam kann man viel mehr bewegen und es ist einfach ein tolles Gefühl, in einer Gemeinschaft zu arbeiten“, so Denise Kaufmann, Kuratoriumsmitglied der Alwa-Stiftung. „Die diesjährigen Preisträger setzen diesen Teamgeist auf beeindruckende Weise um. Genau das möchte wir mit dem Preis unterstützen“, so Kaufman weiter.

Mehr als 45 Organisationen und Institutionen reichten ihre Bewerbung um den Stiftungs-Preis in diesem Jahr bei der alwa-Stiftung ein. 18 davon wurden ausgezeichnet und erhielten ein Preisgeld von insgesamt 25.000 Euro sowie einen Sonderpreis.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen