Sicherheit

Beiträge zum Thema Sicherheit

Lokales
Still ruht der Korker Baggersee - noch

Maßnahmenkonzept von Stadt und Polizei
Korker Baggersee im Blick

Kehl (st). Trotz der sommerlichen Witterungsverhältnisse war es am vergangenen Wochenende ruhig am Korker Baggersee. Doch weil sich das ändern dürfte, sobald die Wassertemperaturen ansteigen, haben sich Vertreter des städtischen Bereichs Ordnungswesen, der Feuerwehr und der Polizei auf ein Maßnahmenkonzept verständigt, das die Sicherheit an dem über Kehl hinaus beliebten See gewährleisten soll. Im Wesentlichen werden die Maßnahmen verstärkt, die sich in den vergangenen Jahren bewährt haben; die...

  • Kehl
  • 18.05.22
Lokales
Der Weißtannenturm ist für sein Alter gut in Schuss.
5 Bilder

Altern von Holztürmen
Weißtannenturm soll regelmäßig geprüft werden

Kehl (st). Seit 18 Jahren erhebt sich der Weißtannenturm am Altrhein – „für sein Alter steht er noch gut da“, findet Michael Heitzmann, Leiter des städtischen Gebäudemanagements, anerkennende Worte für den 70 Tonnen schweren Aussichtsturm. Johann Haker vom Freiburger Ingenieurbüro Wirth/Haker stimmt ihm zu, während er Risse in den drei tragenden Weißtannenstämmen in Augenschein nimmt, denen der Turm seinen Namen verdankt. Keine vorgeschriebene Prüfroutine für Türme Während es für Brücken eine...

  • Kehl
  • 03.11.21
Lokales
Der Blick von Westen auf die ersten Eindrücke von Kehl als Grenzstadt

Welche Vor- und Nachteile bietet Kehls Nähe zu Straßburg?
Alleinstellungsmerkmal für die eigene Identität

Kehl (djä). Wie lebt es sich in einer Stadt direkt neben der Europastadt Straßburg? Welche Vorteile bietet die Nähe? Und hat sie auch Nachteile? Wir haben bei Oberbürgermeister Toni Vetrano nachgefragt. Alleinstellungsmerkmal "Die unmittelbare Nähe zu Straßburg ist ein Alleinstellungsmerkmal der Stadt Kehl. Dass wir als mittelgroße Stadt eine Tram haben, ist eine Sensation und nur dem Umstand zu verdanken, dass Straßburg unsere Nachbarstadt ist", sagt er. Auch ein rheinübergreifendes...

  • Kehl
  • 27.08.19
Lokales
Vor allem in den frühen Morgenstunden von Samstagen und Sonntagen gab es immer wieder Tumulte an den Tram-Haltestellen.

Missstände vor allem am Wochenende
Mehr Sicherheit an Tramhaltestellen erreicht

Kehl (st). Die Sicherheitslage an den Tramhaltestellen Hochschule/Läger und Bahnhof in den frühen Morgenstunden an den Wochenendtagen hat sich verbessert. Die Fahrer der Tramzüge können ungehindert in die Stationen einfahren und diese auch wieder fahrplankonform verlassen. SicherheitsgesprächDies ist der Zusammenarbeit der deutschen und der französischen Polizei mit der Stadt Kehl und der CTS zu verdanken, wie sie in einem ersten Sicherheitsgespräch vereinbart wurde, zu dem Oberbürgermeister...

  • Kehl
  • 19.08.19
  • 1
Lokales
Wie ist es um die Sicherheit in Kehl nach den jüngsten Vorfällen bestellt?

Anfrage im Landtag
Sicherheitslage in Kehl

Kehl (st). Nachdem es in den vergangenen Wochen in den Kehler Schwimmbädern immer wieder zu rücksichtslosen Übergriffen gekommen ist, hat der CDU-Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Kehl, Willi Stächele, eine kleine Anfrage an die Landesregierung gerichtet, die sich mit der Sicherheitslage nach den Vorkommnissen in Kehler Schwimmbädern befasst. Der Abgeordnete stellt fest, dass die Gefährdungslage der Schwimmbäder besonders stark zugenommen habe. Nur durch zusätzlich eingesetztes...

  • Kehl
  • 18.07.19
Lokales
Abkühlung und sportliche Betätigung suchen die allermeisten Badegäste in den Freibädern.

Übergriffe in Kehler Freibädern
Ratschläge von Polizei und Verein Courage

Ortenau (rek). Die gewalttätigen Übergriffe in Kehler Freibädern machen vielen Badegästen Sorgen. Zuletzt wurden die Bäder mehrmals geschlossen und Polizeieinsätze folgten. Wie sich normale Badegäste bei solchen Vorkommnissen verhalten können, erklärt Paul Riehle aus dem Referat Prävention beim Polizeipräsidium Offenburg. Ratschläge der PolizeipräventionWenn jemand solche gewalttätigen Übergriffe in Bädern beobachte, gelte als erstes den Notruf 110 zu wählen, die Badangestellten zu informieren...

  • Kehl
  • 05.07.19
Lokales
Fernand Gontier, Directeur Central de la Police Aux Frontiéres, (Leiter der Zentraldirektion der französischen Grenzpolizei)
Andreas Schwab, Mitglied des Europäischen Parlaments, Innenminister Thomas Strobl, Rainer Wieland MdEP, Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Dominique Schuffenecker, stellvertretende Präfekt der Region Grand Est in Straßburg,  
Toni Vetrano, Oberbürgermeister Stadt Kehl, Hans Josef Haas, Vizepräsident der Generalzolldirektion, 
Gil Lorenzo, Sous Directeur des douanes en charge des affaires juridiques et de la lutte contre la fraude (Abteilungsleiter in der Generalzolldirektion, verantwortlich für rechtliche Angelegenheiten sowie für Zoll- und Schmuggeldelikte) Dirk Herzbach, deutscher Koordinator GZ Kehl Landeskriminalamt Baden-Württemberg (von links nach rechts)
2 Bilder

Deutsch-französische Polizei- und Zollzusammenarbeit
20 Jahre Gemeinsames Zentrum

Kehl (st). „Mit Frankreich verbindet uns nicht nur eine knapp 200 Kilometer lange Grenze. Die deutsch-französische Partnerschaft war und ist ein ganz wichtiger Motor in Europa. Gerade auch im Bereich der Inneren Sicherheit brauchen wir strategische Zusammenschlüsse, die operativ schlagkräftig sind. Vor 20 Jahren haben wir das mit dem GZ Kehl, dem Zentrum der deutsch-französischen Polizei- und Zollzusammenarbeit, erstmals in der Praxis umgesetzt. Es war seither Vorbild für rund 60 weitere...

  • Kehl
  • 14.03.19
Polizei

Fahrradkontrollen
40 Prozent hatten Mängel

Kehl (st). Auch in der dunklen und kalten Jahreszeit nutzen Kinder und Jugendliche ihre Fahrräder als Fortbewegungsmittel, sei es in der Freizeit oder auf dem Schulweg. Wie die Kehler Polizei jetzt mitteilte wurden an drei Tagen im Dezember Schulwegkontrollen mit einem besonderen Augenmerk auf die Verkehrssicherheit von Fahrrädern durchgeführt. Bei den 52 überprüften Fahrrädern wurden bei 40 Prozent diverse Mängel festgestellt.  Eltern bekommen Post17 Fahrräder hatten erhebliche...

  • Kehl
  • 05.01.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.