Bagger bei der Diakonie Kork
Wohnhaus für Menschen mit Behinderung

Auch das Paar aus dem Wohnhaus "Sonnenblumenweg" freut sich besonders auf den Umzug in das neue Wohnhaus.
  • Auch das Paar aus dem Wohnhaus "Sonnenblumenweg" freut sich besonders auf den Umzug in das neue Wohnhaus.
  • Foto: Diakonie Kork
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Kehl-Kork (st). Der Bagger steht bereit und die ersten Erdbauarbeiten für ein neues Wohnhaus für Menschen mit Beeinträchtigung auf dem Gelände der Diakonie Kork sind in vollem Gange. Wo früher noch das alte Hauptgebäude stand, entsteht in den nächsten Monaten ein neues Wohnhaus.

Sukzessive Ersatz für alte Gebäude

„Der Masterplan der Diakonie Kork für den Geschäftsbereich Wohnen sieht in den nächsten 14 Jahren eine sukzessive Erneuerung der alten Wohngebäude durch Ersatzbauten vor. Damit werden sowohl die Anforderungen der Landesheimbauverordnung, der politische Wille und, nicht zuletzt, auch unsere eigenen fachlichen sowie konzeptionellen Vorstellungen, umgesetzt“, so Christian Ascherl, Leitung Wohnverbund Diakonie Kork. In diesem Kontext steht auch der Neubau, der als Ersatz für das Wohnhaus „Sonnenblumenweg“ dienen soll.

Das derzeitige Wohnhaus „Sonnenblumenweg“, das sich auf dem Gelände der Diakonie Kork befindet, entspricht nicht mehr den Anforderungen der Landesheimbauverordnung. Diese sieht unter anderem Einzelzimmer für jeden Bewohner vor. Insgesamt 24 Menschen mit Beeinträchtigung werden in 6er Wohngruppen voraussichtlich Ende nächsten Jahres in das neue Wohnhaus im Elisabeth-Grüninger-Weg einziehen. „Zusammen mit den Bewohnern freuen wir uns auf die neuen Räume, die zeitgemäße Wohn- und Arbeitsbedingungen bieten werden“, berichtet Ascherl. Das Vorhaben wird unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen