Aktion mit Klavierhaus Labianca
88 neue Tasten für Juke

Ein Klavier für den Jugendkller Juze - Heiko Borsch (l.) und Claudio Labianca
  • Ein Klavier für den Jugendkller Juze - Heiko Borsch (l.) und Claudio Labianca
  • Foto: Emil Ricker
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Offenburg/Kehl (st). Das Jugendzentrum Juke St. Nepomuk aus Kehl hat im Rahmen des Projekts „Pianotag - 88-key day“ ein fabrikneues Klavier gewonnen. Mit ihrem kreativen und aufwendig inszenierten Videospot überzeugten die Kehler die Jury und verdeutlichen anschaulich, weshalb ausgerechnet sie das Instrument benötigen und was zukünftig damit geplant ist. „Wir sind überwältigt, dass wir ausgewählt wurden und das Piano gewonnen haben. In unserem kleinen Tonstudio wird es garantiert viel gespielt werden. Danke. Danke. Danke!", jubelte Juke-Leiter Heiko Borsch.

Claudio Labianca, Projekt-Initiatiator und Steinway & Sons-Vertragshändler in Offenburg, übergab das begehrte Instrument kürzlich der Jugendeinrichtung. „Das Juke ist ein würdiger Preisträger. Dort gibt es eine tolle Musikförderung für Kinder und Jugendliche mit vielen ambitionierten Projekten rund um die Themen Kultur, Musik und Medien“, gratulierte Labianca.

Jedes Jahr am 88. Tag des Jahres feiert die Welt den Pianotag. Ein Ehrentag für das Instrument ebenso wie für Pianisten, Musikliebhaber und Zuhörer - und vor allem engagierte Klavierhäuser und ihre Klavierbauer, die ihren Besuchern an diesem Tag ein besonderes Programm bieten. Das Projekt „Pianotag - 88-key day“ wurde von autorisierten Steinway & Sons Vertragshändler aus ganz Deutschland mit der Intention ins Leben gerufen, ein „Essex-Piano Designed by Steinway & Sons“ im Wert von 7.690 Euro an eine soziale Einrichtung zu spenden. Einen Monat lang hatten diese Zeit, ein Video einzureichen, in dem sie glaubhaft vermittelten, warum ausgerechnet sie das Instrument gewinnen sollten.

„Uns haben viele Videobotschaften erreicht“, informiert Labianca. Acht Clips wurden daraus ausgewählt und auf der Pianotag-Facebook-Seite veröffentlicht. „Jede Videobotschaft erzählte eine emotionale und persönliche Geschichte, letztlich hat uns der 189-Sekunden-Spot der Kehler am meisten überzeugt“, so Labianca.

Seit über 40 Jahren ist der Keller unter der St. Nepomuk-Kirche in Kehl Jugendkeller und Kulturzentrum. „Träger der Einrichtung ist die Katholische Kirche, die Einrichtung finanziert sich aber selbst, weshalb wir immer auf Fördermittel und Spenden angewiesen sind“, berichtet Juke-Leiter Borsch. „Unser Schwerpunk lag von Tag eins an auf Musik und Kultur. Seit über 25 Jahren haben wir ein eigenes Tonstudio mit Proberaum, angefangen mit Tonbandgerät und Magnetbändern, heute läuft auch bei uns alles digital“, so Borsch, der das Juke seit 2015 leitet.

In dem Kehler Jugendkeller findet engagierte Musikförderung von lokalen Musikbegeisterten im Alter von 8 bis 27 Jahren statt. Es gibt Workshops mit Schulklassen, Kooperationen mit französischen Einrichtungen und zweisprachigen Veranstaltungen. „Seit vielen Jahren können Kinder und Jugendliche auch bei uns Musikinstrumente erlernen – kostenlos – und nun erstmals sogar auf einem Instrument von Steinway & Sons, das ist fantastisch“, freut sich Borsch und schüttelt Claudio Labinaca nochmals kraftvoll dankend die Hand.

Das Gewinner Video gibt es im Internet auf der offiziellen Facebook-Seite „Pianotag - 88-Keys Day“ unter folgendem Link: www.facebook.com/pianotag/

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen