Schleuser erwischt
Zurück nach Frankreich geschickt

Kehl (st). Ein 40-jähriger Mann von der Elfenbeinküste muss sich wegen Einschleusen von Ausländern verantworten. Kontrolliert wurde der Inhaber eines französischen Aufenthaltstitels Freitagabend im Stadtgebiet Kehl durch Beamte der Bundespolizei. In seinem Fahrzeug hatte der aus Frankreich kommende Mann zwei Landsleute, die keinerlei Ausweispapiere vorlegen konnten.

Einreiseverbot

Der 29- sowie der 36-Jährige bekommen jeweils eine Strafanzeige wegen Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz. Da sie kein Asylbegehren äußerten, mussten beide nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zurück nach Frankreich. Auch der 40-jährige mutmaßliche Schleuser musste zurück nach Frankreich. Alle drei Personen erhalten zudem ein mehrjähriges Einreiseverbot für Deutschland.

Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.