FUSSBALL: Kehler FV – SC Pfullendorf 2:1
Kehler FV startet mit einem Heimdreier

Der Kehler FV behielt mit 2:1 gegen den SC Pfullendorf knapp die Oberhand.
  • Der Kehler FV behielt mit 2:1 gegen den SC Pfullendorf knapp die Oberhand.
  • Foto: osf
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Kehl (osf). Auftaktsieg für den Kehler FV. Die Grenzstädter siegten nach der Winterpause im heimischen Rheinstadion knapp mit 2:1 gegen den SC Pfullendorf. Kehl legte im ersten Spiel nach der langen Pause los wie die Feuerwehr. Nach vier Minuten musste Gästeschlussmann Sebastian Willibald das Spielgerät zum ersten Mal aus seinem Gehäuse holen. Eine Kombination von Tarek Aras und David Assenmacher, brachte durch einen Abpraller, den Kevin Sax zum 1:0 einschob, die Führung. Beflügelt mit der Führung im Rücken nach zehn Minuten das 2:0.

Fast eine Kopie des ersten Treffers nur dieses Mal traf Lucas Thierry Plautz im langen Eck zum 2:0. Alles schien nach Plan zu laufen für den Kehler FV bis Yacine Abdessadki ein Abwehrfehler unterlief und Stefan Laifer im eigenen Strafraum in den Mann lief. Pfullendorfs Mustafa Akgün nutzte den Elfmeter zum Anschlusstreffer. Die Gäste agierten überwiegend mit langen Bällen. KFV-Schlussmann Daniel Künstle fischte das Leder aus dem Winkel und verhinderte den Ausgleich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen