Städtetag zu Gast in Lahr
Arbeitstreffen der AG Klimawandel

Der Klimawandel war Thema eines Treffens in Lahr. Bürgermeister Tilman Petters begrüßte die Teilnehmer.
  • Der Klimawandel war Thema eines Treffens in Lahr. Bürgermeister Tilman Petters begrüßte die Teilnehmer.
  • Foto: Stadt Lahr
  • hochgeladen von Daniela Santo

Lahr (st). Zur diesjährigen Tagung des Städtetags Baden-Württembergs zu Themen des Klimawandels und der Klimaanpassung trafen sich Vertreter von Kommunen und Organisatoren am Donnerstag, 19. Juli, in Lahr. Erörtert wurden unter anderem die weitere Ausbreitung der Asiatischen Tigermücke und die mögliche Übertragung von Tropenviren, der Umgang mit den zunehmenden Starkregenereignissen, mögliche Festsetzungen zur Klimaanpassung in Bebauungsplänen und unterschiedliche Klimamodellierungen.

Baden-Württemberg ist schon heute messbar vom Klimawandel betroffen. Die Durchschnittstemperatur ist in den vergangenen hundert Jahren um etwas mehr als ein Grad von rund acht Grad auf über neun Grad gestiegen. Während die Sommertage (Tagesmaximum über 25 Grad) zugenommen haben, sind die Eistage (Tagesmaximum unter null Grad) deutlich seltener geworden. Es gibt einen Trend zu höheren Niederschlägen im Winter und zu trockeneren Sommern. Nach den Klimamodellen wird sich gerade in unserer Region diese Entwicklung in den kommenden Jahrzehnten verstärken. Dies wird unterschiedliche Auswirkungen unter anderem auf die Stadt- und Gebäudeplanung, die Wasserwirtschaft, den Bodenschutz, die Land- und Forstwirtschaft, den Natur- und Artenschutz, die menschliche Gesundheit, den Tourismus und die Wirtschaft haben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen