• 13. März 2018, 19:04 Uhr
  • 59× gelesen
  • 0

Ausstellung der SWEG und Jugendcafé
Dampfzug auf der Landesgartenschau

Im Rahmen des Projekts „Kinder- und jugendgerechte Landesgartenschau“ wurde das Jugendcafé auf den Weg gebracht. Jugendliche ab 15 Jahren, die hier mitarbeiten wollen, können sich im Schlachthof melden.
Im Rahmen des Projekts „Kinder- und jugendgerechte Landesgartenschau“ wurde das Jugendcafé auf den Weg gebracht. Jugendliche ab 15 Jahren, die hier mitarbeiten wollen, können sich im Schlachthof melden. (Foto: sih)

Lahr (sih). Auf dem Landesgartenschau-Gelände macht eine historische Dampfzug Halt. Die vor einigen Jahren ausgemusterte Dampflok mit drei Waggons lief über Jahrzehnte auf verschiedenen Strecken in Baden, jetzt bringt sie die SWEG nach Lahr. In den ersten beiden Zugwagen finden die Landesgartenschau-Besucher Informationen über die SWEG und den Personennahverkehr. Ein Jugendcafé befindet sich im dritten Waggon und wird nach der Landesgartenschau für den Kaufpreis von einem Euro und 19 Cent an das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Lahr übergeben. Maßgeblich für den Betrieb des Cafés war der Jugendgemeinderat. Seit 2012 waren die Jugendlichen in den Planungsprozess eingebunden. Nach sechs Jahren Ideensammlung und Planung konnte der Umbau des historischen Zugwaggons beginnen. Unter der Leitung des Kinder- und Jugendbüros und des "Schlachthof – Jugend & Kultur unterstützten neben der Landesgartenschau Lahr 2018 GmbH viele Kooperationspartner die Umbaumaßnahmen. Organisiert wird das Café von der Neuen Arbeit Lahr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt