Landesgartenschau

Beiträge zum Thema Landesgartenschau

Lokales
Oliver Martini (v. l.), Traute Siefert, Peter Hauk und OB Marco Steffens

Landesgartenschau
Bewerbung eingereicht

Offenburg (st). Jetzt heißt es Daumen drücken: Am vergangenen Donnerstag sind Oberbürgermeister Marco Steffens, Erster Bürgermeister Oliver Martini und Projektleiterin Traute Siefert nach Stuttgart gefahren. Dort haben sie die Bewerbung für die Landesgartenschau 2034 persönlich dem Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk, überreicht. Am Montag hatte der Offenburger Gemeinderat gezeigt, dass er nahezu geschlossen hinter der Landesgartenschau steht: 39 von 40 Räten sagten...

  • Offenburg
  • 20.12.19
Lokales
Bürgermeister Hans-Peter Kopp

Doppelhaushalt 2020/22
Die fetten Jahre sind in Offenburg vorbei

Offenburg. In den vergangenen Jahren ging es in Sachen Einnahmen in der Stadt Offenburg stets steil nach oben. Doch das wird sich in den kommenden Jahren ändern. "Die Kurve flacht sich ab", so Bürgermeister Hans-Peter Kopp bei der Einbringung des Doppelhaushaltes 2020/21. Er machte deutlich, die fetten Jahre in Offenburg sind vorbei, in den Jahren 2022/23 tut sich sogar ein strukturelles Defizit von acht Millionen Euro auf. Der Grund: Obwohl die Einnahmen der Stadt auf rund zwölf Millionen...

  • Offenburg
  • 17.12.19
Lokales

Bewerbung mit einer Gegenstimme beschlossen
Grünes Licht für das Gartenschaukonzept

Offenburg (gro). Mit einer Gegenstimme – der von Stadtrat Stefan Böhm von den Grünen – hat sich der Offenburger Gemeinderat für die Bewerbung um eine Landesgartenschau ausgesprochen. Zuvor hatte Baubürgermeister Oliver Martini die Machbarkeitsstudie, die er gemeinsam mit Oberbürgermeister Marco Steffens und Projektleiterin Traute Siefert am Donnerstag Landwirtschaftsminister Peter Hauk in Stuttgart übergeben wird, dem Gremium vorgestellt. OB Steffens hatte die Stadträte um ein positives...

  • Offenburg
  • 17.12.19
Lokales
Eines der Vorher-Nachher-Bilder: der Eingangsbereich des Karl-Heitz-Stadions
10 Bilder

Machbarkeitsstudie für Landesgartenschau
Stichtag für die Abgabe ist der 19. Dezember

Offenburg (gro). Am 19. Dezember werden Oberbürgermeister Marco Steffens, Baubürgermeister Oliver Martini und Projektleiterin Traute Siefert die Landesgartenschaubewerbung persönlich an Peter Hauk, Minister für den ländlichen Raum in Baden-Württemberg, übergeben. Zuvor muss der Gemeinderat in der Sitzung am 16. Dezember noch grünes Licht für die Machbarkeitsstudie geben. "Wir rechnen mit der Bereisung durch die Fachkommission im ersten und zweiten Quartal 2020", so Baubürgermeister Oliver...

  • Offenburg
  • 06.12.19
Lokales
Seit einem Jahr ist Marco Steffens Oberbürgermeister von Offenburg. Was konnte er bislang umsetzen?
2 Bilder

Interview mit OB Marco Steffens
Ein Jahr Chef im Rathaus

Offenburg. Am 3. Dezember 2018 wurde Marco Steffens als neuer Oberbürgermeister von Offenburg vereidigt. Christina Großheim sprach mit ihm darüber, was er aus seinem Wahlprogramm umsetzen konnte. Sie traten mit dem Versprechen der Bürgernähe wie in Willstätt an. Ist das in einer großen Stadt wie Offenburg möglich? Aufgrund der Größe der Stadt ist es nicht ganz so einfach möglich, aber ich gebe mir viel Mühe, sowohl auf Veranstaltungen als auch in der Stadt präsent zu sein. Aufgrund der...

  • Offenburg
  • 29.11.19
  •  1
Lokales
Die provisorischen Schwingungstilger auf der Ortenaubrücke

Letzte Arbeiten an der Ortenaubrücke
Schwingungstilger werden in nächsten Wochen eingebaut

Lahr (st). An der Ortenaubrücke finden in diesem und Anfang nächsten Jahres noch einige Restarbeiten statt. Jetzt werden Schwingungstilger eingebaut. Sie sorgen für einen sicheren Gang über die Brücke und dafür, dass das Bauwerk nicht aus dem Gleichgewicht gerät. Bisher wird die Brücke von vier provisorischen Schwingungstilgern vor zu starken Schwingungen geschützt. Aus zeitlichen Gründen konnten die eigentlich vorgesehenen Bauteile vor der Landesgartenschau im April vorigen Jahres nicht mehr...

  • Lahr
  • 21.11.19
Lokales
Die Ortenau Brücke, die im Rahmen der Landesgartenschau 2018 errichtet wurde, ist für den Staatspreis Baukultur Baden-Württemberg nominiert.

Staatspreis Baukultur Baden-Württemberg
Ortenau Brücke in Lahr nominiert

Stuttgart/Lahr (st). Nach acht Stunden intensiver Beratung war die Entscheidung gefallen. Eine unabhängige Jury mit Fachleuten aus Stadtplanung, Architektur und Ingenieurbau, Abgeordneten aller Landtagsfraktionen sowie mit Wirtschafts- und Wohnungsbauministerin Nicole Hoffmeister-Kraut traf am Donnerstag ihre Auswahl aus über 130 Einreichungen. Im Ergebnis wurden 24 Anwärter auf den Staatspreis Baukultur Baden-Württemberg nominiert, darunter auch die Ortenau Brücke auf dem...

  • Lahr
  • 08.11.19
Lokales
Schon während der Landesgartenschau im vergangenen Jahr verlor der See Wasser.

Auf der Suche nach dem Loch
Stegmattensee wird abgepumpt

Lahr (st). Die Suche nach dem Loch im See auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände in Lahr geht weiter: In den nächsten Tagen werden die Pumpen abgestellt, die den Wasserverlust im Stegmattensee bisher ausgeglichen haben. Der Wasserspiegel wird also in den kommenden Wochen deutlich absinken, bis auf einen geringen Restwasserstand, der ein Austrocknen der Seesohle verhindern soll. Danach wird der See neu befüllt. Dem Ganzen gehen umfangreiche Vorarbeiten voraus, denn der Stegmattensee...

  • Lahr
  • 30.10.19
Marktplatz
Im Rahmen von "Unsere Region blüht und summt" haben Schüler Blumenzwiebeln gepflanzt.

24.000 Blumenzwiebeln gepflanzt
Schüler-Aktion im Bürgerpark

Lahr (st). Im Rahmen der regionalen Nachhaltigkeitsinitiative "Unsere Region blüht und summt" haben rund 20 Lahrer Schulklassen einen ganzen Tag lang im Bürgerpark auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände etwa 24.000 Blumenzwiebeln gepflanzt. Die gesamte Organisation und Durchführung der Pflanzaktion lag in den Händen der Landesgartenschaufreunde.

  • Lahr
  • 29.10.19
Lokales
Hans-Peter Kopp (v. l.), Marco Steffens und Oliver Martini stellten die Planungen zur Landesgartenschau vor.

Bewerbung läuft nach Plan
Geschätzte 40 Millionen für Landesgartenschau

Offenburg (arts). Am Montag hat die Verwaltungsspitze der Stadt Offenburg über den aktuellen Stand zur Landesgartenschaubewerbung informiert. Die Zeit drängt, denn die Stadt muss ihre Bewerbung bis zum 19. Dezember in Stuttgart abgeben. Im ersten und zweiten Quartal des nächsten Jahres kommt eine Fachkommission nach Offenburg. Die Ministerratsentscheidung über die Vergabe für den Zeitraum 2031 bis 2036 fällt im Anschluss. Bei einer Vergabe an Offenburg – 2032, 2034 oder 2036 – ist als...

  • Offenburg
  • 24.09.19
Panorama
Dekan Rainer Becker

Eine Frage, Herr Becker
"YouVent" gibt Schwung für die weitere Arbeit

Unter dem Motto "a place 2 be" kommen vom 27. bis 29. September 2.000 junge Menschen auf dem ehemaligen Landesgartenschau-Gelände in Lahr zusammen. Alle zwei Jahre findet das "YouVent" der Evangelischen Jugend in Baden statt. Daniela Santo sprach im Vorfeld der Veranstaltung mit dem Lahrer Dekan Rainer Becker. Warum wurde Lahr für das Jugendtreffen ausgesucht? Damit solch ein Event gelingen kann, braucht es vor Ort engagierte Mitarbeitende. Davon haben wir hier sehr viele. Der Leitungskreis...

  • Lahr
  • 20.09.19
Lokales
Felix Bruckner (v. l.) und Pia Gerzmann, Europäisches Achitekturhaus Oberrhein, stellen mit Philip Denkinger, Abteilungsleiter Grünflächen und Umweltschutz Stadt Offenburg, das Programm der Architekturtage vor.

Architekturtage vom 27. September bis 31. Oktober
Das Augenmerk liegt auf den Übergängen

Offenburg (gro). Zum 19. Mal finden vom 27. September bis 31. Oktober die grenzüberschreitenden Architekturtage statt. "Das Thema lautet 'Transitions/Übergänge'", erklärt Koordinatorin Pia Gerzmann im Rahmen einer Pressekonferenz in Offenburg. Damit werde die ganze Brandbreite an architektonischen Aspekten erfasst. Architektur schaffe Übergänge zwischen einzelnen Räumen, dem Privaten und der Öffentlichkeit und sogar über Ländergrenzen hinweg. Erneut zeichnet das Europäische Architekturhaus...

  • Offenburg
  • 17.09.19
Marktplatz
Waltraud Stark erläutert Gärtnern des Interkulturellen Gartens und Eva Schilling von der Firma Wagner System die Bepflanzung der drei gespendeten Hochbeete.

Interkultureller Garten
Mobile Hochbeete

Lahr (st). Der Interkulturelle Garten im Kleingartenpark ist auch nach der Landesgartenschau in Lahr ein beliebter Treffpunkt und Ort der Begegnung und wird mit sehr viel Engagement von den Gärtnern gehegt und gepflegt. Zusätzlich zu den Einzelparzellen und Gemeinschaftsbeeten können durch eine Spende der Lahrer Firma Wagner System nun auch drei mobile Hochbeete bepflanzt werden. Die Hochbeete sind flexibel einsetzbar und gerade auch für Personen mit Rückenbeschwerden eine ideale Möglichkeit,...

  • Lahr
  • 16.09.19
Lokales
Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller, Elke Oberg und Ulrike Karl (von Seiten Lahrs) mit Vertretern der Stadt Foshan vor einem Schaubild des Kooperationsprojekts.

Delegationsreise nach China
Kooperationsprojekt Landesgartenschau

Lahr/Foshan (st). Lahrs Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller hat eine kleine Lahrer Delegation Ende Juli zu einer Reihe von Gesprächen und Treffen mit Unternehmensvertretern nach China geführt. Der Oberbürgermeister besuchte dabei auch die Stadt Foshan im Perlflussdelta, um die Gespräche über eine Kooperation im Bereich Landesgartenschau fortzusetzen. Dabei wurden auch die Grundzüge der künftigen Kooperation vereinbart. Ausgangspunkt war der Besuch eines Vertreters der Stadt Foshan auf der...

  • Lahr
  • 12.08.19
Lokales
Vereinsmitglieder und Gäste bei der Aktion "Drink Pink" im Seepark

Freundeskreis der Landesgartenschau
Feste, Ferienangebote und "Putzete"

Lahr (stp). Eine karibische Nacht vor einigen Tagen, ein Event namens "Drink Pink", Angebote in den Sommerferien und die regelmäßige "Putzete" in den Parks: Der Verein Freundeskreis der Landesgartenschau hat – sprichwörtlich – alle Hände voll zu tun. 250 Mitglieder Ulrike Holland, die Vorsitzende des Vereins mit etwa 250 Mitgliedern, berichtet im Gespräch mit dem Stadtanzeiger, was der Verein – nach dem Ende der Landesgartenschau im Herbst des vergangenen Jahres – alles macht und...

  • Lahr
  • 06.08.19
Lokales
Oberbürgermeister Marco Steffens (links) und Baubürgermeister Oliver Martini (rechts) stellten Wolfgang Schäuble die Pläne zur Landesgartenschaubewerbung vor.

Wolfgang Schäuble sieht Gartenschau als Chance
Stadtspitze stellt Bundestagspräsident Pläne vor

Offenburg (st). Oberbürgermeister Marco Steffens und Baubürgermeister Oliver Martini freuten sich vor einigen Tagen über die Gelegenheit, Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble die Pläne zur Bewerbung für die Landesgartenschau in den Jahren 2032 oder 2034 vorstellen zu können. Das Treffen fand in Offenburg statt. Tolle Entwicklung OB Steffens beschrieb Schäuble die Vision, die sich mit den Plänen verbindet – sie sieht vor, die Kinzig zu renaturieren, mehr an die Stadt anzubinden und das...

  • Offenburg
  • 25.07.19
Lokales
Die bunten Segel sind ein echter Hingucker.

Bunte Segel im Seepark
Motive von "L‘ Art pour Lahr“

Lahr (st). Während der Landesgartenschau waren die blauen Segel am Seeufer des Lahrer Seeparks beliebtes Fotomotiv und Teil des blauen Farbbereichs innerhalb der Gesamtkunstkonzeption, nun folgen im Jahr 2019 die bunten Segel. Die Entwürfe zu den verschiedenen Motiven stammen wie 2018 aus den Reihen der Künstlergruppe „L‘ Art pour Lahr“. „Die Segel sind optischer Hingucker, Wegweiser und raumstruktierendes Element in einem. Dass wir nun die bestehenden Fahnenstangen mit bunten Segeln -...

  • Lahr
  • 22.07.19
Lokales

Bewerbungsfrist läuft bis 19. Dezember
Offenburg arbeitet an Unterlagen für Landesgartenschau

Offenburg/Stuttgart (gro). Der Startschuss für die Bewerbung für die Landesgartenschauen im Zeitraum 2031 bis 2036 ist gefallen. Das teilt das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz mit. Bis zum 19. Dezember können Kommunen, die an einer Ausrichtung interessiert sind, ihre Bewerbungsunterlagen im Ministerium abgeben. Das Land stellt für die Ausrichtung insgesamt bis zu 21 Millionen Euro in diesem Zeitraum zur Verfügung. Offenburg ist bei der Planung Die Stadt Offenburg wird...

  • Offenburg
  • 20.07.19
Panorama
22 Jahre lang hat Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller sein Amt gelebt, am 1. November übergibt er es an seinen Nachfolger.

Wolfgang G. Müller scheidet aus dem Amt
Letzte Sitzung wird zu Geburtstagsgeschenk

Lahr. Während das Rennen um seine Nachfolge schon in vollem Gang ist, herrscht bei Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller noch ganz normaler Arbeitsalltag: Den Schreibtisch voller Unterlagen, kaum ein freier Termin im Kalender, noch deutet nichts darauf hin, dass das Lahrer Stadtoberhaupt am 31. Oktober aus dem Amt scheidet – aus Altersgründen. "Es ist nicht so, dass ich Depressionen bekomme, aber eine leichte Wehmut geht mit einher, wenn ich weiß, ich habe einen Termin jetzt zum letzten Mal...

  • Lahr
  • 19.07.19
Lokales
Frank Scherer (v. l.), Eurodistrikt-Vizepräsident und Landrat des Ortenaukreises, Roland Ries, Eurodistrikt-Präsident und Oberbürgermeister von Straßburg, und  Klaus Muttach, Oberbürgermeister von Achern
2 Bilder

Eurodistrikt-Ratssitzung
Neuerung für Eurodistrikt-Bus

Achern (st). Der Rat des Eurodistrikts Strasbourg-Ortenau tagte im Acherner Festsaal Illenau zum letzten Mal in seiner ursprünglichen Zusammensetzung mit 50 politischen Mitgliedern. Ab der kommenden Dezember-Sitzung wird dann die Ende 2018 eingeleitete institutionelle Reform greifen, die eine Reduzierung des Entscheidungsgremiums auf 30 politische Gewählte mit je einem Stellvertreter beinhaltet. Mobilitätsgesetz Als wichtiger Punkt wurde eine Abänderung des französischen Mobilitätsgesetzes...

  • Achern
  • 01.07.19
Lokales
Ehrenamtliche um LGS-Geschäftsführerin Ulrike Karl (Zweite von links) haben schon mal die Wassertemperatur getestet und das Gelände rund um den Seepark wetttauglich gemacht.

Wetten, dass....?
LGS-Team testet das Wasser

Lahr (st). Ob die Lahrer wohl die Wette gewinnen, die Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller ausgerufen hat? 40 Mutige braucht es, die am Freitag, 12. April,  um 17 Uhr zum Start von "Seeleben 2019" mit ihm ins kühle Nass steigen, dann winken dem Freundeskreis Landesgartenschau 500 Euro für seine Arbeiten auf dem Gelände. Die Ehrenamtlichen waren bereits am Donnerstag im Seepark unterwegs, damit am Freitag alles glänzt und haben gemeinsam mit dem LGS-Team und LGS-Geschäftsführerin Ulrike Karl das...

  • Lahr
  • 11.04.19
Lokales
Vertreter aus Foshan besichtigten das ehemalige Landesgartenschaugelände in Lahr.

Besuch aus China
Landesgartenschaugelände besichtigt

Lahr (st). Eine siebenköpfige Delegation bestehend aus Vertretern der Foshan Chinesisch-Deutschen Industrie Service Zone und der Foshan New City Development & Construction Co. besichtigten auf Einladung der Stadt Lahr im Rahmen ihres Deutschlandbesuchs gemeinsam mit Vertretern der Stadtverwaltung das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach sowie das ehemalige Landesgartenschaugelände in Lahr. Auch Kälte und Regen konnten die Gruppe nicht daran hindern, den Blick auf das schöne Gelände von...

  • Lahr
  • 10.04.19
Lokales
In Kürze soll die Bürgerbeteiligung zur Landesgartenschau-Bewerbung in Offenburg beginnen.

Offenburg will eine Landesgartenschau in die Stadt holen
Bürgerbeteiligung vom ersten Moment an

Offenburg (gro). "Eine Landesgartenschau ist eine große Chance für die Stadt", betonte Oberbürgermeister Marco Steffens. Offenburg will sich in diesem Jahr für die Ausrichtung im Jahr 2032 oder 2034 bewerben – und schon in dieser frühen Phase sollen die Bürger bereits mit einbezogen werden. "Die Bürger sollen sagen, es ist unsere Landesgartenschau", wünscht sich der OB. Die Kinzig steht im Mittelpunkt des Konzeptes. Der Fluss soll renaturiert und erlebbar gemacht werden. Das Gebiet, das...

  • Offenburg
  • 18.01.19
Lokales
Lahrs Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller hielt seine letzte Neujahrsansprache. Im Herbst geht er in Ruhestand.

Neujahrsempfang in Lahr
OB Müller will noch einiges bewegen

Lahr (ds). Es war die letzte Neujahrsansprache von Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller. Doch das Lahrer Stadt-oberhaupt ließ am Samstagabend im voll besetzten Parktheater keinen Zweifel daran, in den verbleibenden neun Monaten seiner Amtszeit vor seinem Ruhestand noch einiges bewegen zu wollen und verzichtete bewusst auf ein Resümee seiner 22 Dienstjahre als OB. Dagegen blickte er auf die erfolgreiche Landesgartenschau zurück, betonte, dass die einst verunsicherte Stadt wieder neues Vertrauen...

  • Lahr
  • 14.01.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.