Gute Ideen für ein gelingendes Zusammenleben
Engagiertes Miteinander in Lahr

Lahr (st). Die Abkürzung „EMiL“ bezeichnet einen Prozess der Stadt Lahr, der das gute Zusammenleben aller Menschen fördern möchte. Lahrer Bürger engagieren sich seit April in verschiedenen Arbeitsgruppen für die Weiterentwicklung einer wertschätzenden Gemeinschaft und einem von Akzeptanz und Anerkennung getragenen Miteinander in der Stadt.
Schon beim Bürgerbrunch im April wurden neue Begegnungen ermöglicht und Bürger kamen miteinander ins Gespräch. Folgende Fragen standen im Mittelpunkt: Was braucht es in Lahr für ein gutes Zusammenleben? Wie können wir als Bürger dazu beitragen? In den gebildeten Arbeitsgruppen werden die Erkenntnisse nun weiterentwickelt.

Arbeitsgruppen

So beschäftigt sich die Arbeitsgruppe Gemeinschaft mit der Entwicklung einer Charta, in der Leitlinien für eine gute Gemeinschaft aller Bürger in Lahr festgelegt werden. Die Arbeitsgruppe Kommunikation plant einen Markt der Möglichkeiten, bei dem Vereine und andere gemeinnützige Organisationen sich vorstellen. Bürger können sich vor Ort über das Engagement-Angebot informieren. Interessierte, Vereine und Gruppierungen ist es möglich, so Kontakte zu knüpfen. Das gute Zusammenleben zu fördern, ist das Ziel der Arbeitsgruppe Kulturen. Geplant ist die Schaffung eines Ortes für Begegnungen, an dem verschiedene Gruppen Veranstaltungen durchführen können. Die Gruppe Rahmenbedingungen erachtet die Schaffung von entsprechenden Strukturen in den Lahrer Stadtteilen und Quartieren als wichtiges Instrument, um das gute Zusammenleben zu fördern. Sie möchte sich mit den bereits bestehenden Konzepten der Gemeinwesenarbeit beschäftigen und neue Schwerpunkte setzen.

Wer sich beteiligen möchte kann sich an Karin Brixel, Telefon 07821/3273923, E-Mail karin.brixel@lahr.de, wenden.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.