"Wieviel Heimat braucht der Mensch?"
Filmdreh auf der Landesgartenschau

Das studentische Filmteam bei der Arbeit
  • Das studentische Filmteam bei der Arbeit
  • Foto: Stadt Lahr
  • hochgeladen von Daniela Santo

Die Landesgartenschau in Lahr ist Kulisse für den Kurzfilm „Alles Auf Anfang“. Acht Studierende der Universität Freiburg haben den sieben Minuten langen Film am Wochenende gedreht. Im Film des Slavischen Seminars der Universität Freiburg wird die Frage thematisiert, wie viel Heimat der Mensch braucht. Kulisse bot neben dem großzügigen Areal der Landesgartenschau auch die Stadt Freiburg. In die Rolle der Babuška Marija schlüpfte eine Schauspielerin aus Lahr. Das Bürgerzentrum im Kanadaring vermittelte den Kontakt zu ihr und zum Verein Bürger Aktiv Lahr, der Requisiten aus dem Russlanddeutschen Museum organisierte. Die Premiere des Kurzfilms ist für den Frühherbst geplant.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen