Ist es der ehemalige Lahrer Dekan Markus Erhart?
Geistlicher wegen Untreue in U-Haft

Mannheim/Lahr (st/ds). Die für Wirtschaftskriminalität zuständige Staatsanwaltschaft Mannheim ermittelt gegen einen katholischen Geistlichen wegen Untreue und Betrugs zum Nachteil eines Caritasverbands, einer Ordensgemeinschaft sowie einer katholischen Kirchengemeinde. Der Beschuldigte sitzt bereits in Untersuchungshaft, da das Amtsgericht Mannheim Haftbefehl wegen Verdunkelungs- und Fluchtgefahr erlassen hat. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilt, wurde das Ermittlungsverfahren aufgrund einer Anzeige des Erzbischöflichen Ordinariats des Erzbistums Freiburg eingeleitet.

Um wen es sich handelt, darüber schweigt sowohl die Staatsanwaltschaft als auch das Erzbischöfliche Ordinariat. Unbestätigten Informationen zufolge soll es sich um den ehemaligen Lahrer Dekan Markus Erhart handeln, der seit September offiziell aus Krankheitsgründen von seinen Aufgaben entbunden ist. Laut einer Mitteilung des Ordinariats war der Erzbischöfliche Rechnungshof bei einer Prüfung auf Hinweise gestoßen, nach denen sich ein Geistlicher persönlich bereichert haben soll.

Der Beschuldigte, so die Staatsanwaltschaft, soll über mehrere Jahre hinweg mittels Scheinrechnungen einer ausländischen Firma, durch die Täuschung über tatsächlich nicht gegebene karitative Zwecke sowie durch Barentnahmen aus den Kassen von Pfarrämtern einen Schaden in sechsstelliger Höhe verursacht haben. Derzeit wertet das Landeskriminalamt das bei Durchsuchungen gesicherte Beweismaterial aus.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen