Initiative "Technika-Ortenau"
Lahrer Schüler für Technik begeistern

Auch die Verbundschule in Lahr hat nur ihr eigenes Technika-Set.
  • Auch die Verbundschule in Lahr hat nur ihr eigenes Technika-Set.
  • Foto: WRO
  • hochgeladen von Daniela Santo

Lahr (st). Die Bildungsregion Ortenau e. V. (BRO) hat im Rahmen ihrer Technik-Initiative „Technika-Ortenau“ eine weitere Ortenauer Schule technisch fit gemacht für die Bildung kleiner Techniker. In der Verbundschule in Lahr freuen sich die jungen Forscher über neue Technika-Sets, die zahlreiche technische Experimente ermöglichen werden.

Jugendliche früh für Technik zu begeistern ist ein gutes Rezept gegen den künftigen Fachkräftemangel. Doch wie gelingt das am besten? Eine innovationsorientierte schulische Bildung kann sehr viel in dieser Richtung bewegen. Die Bildungsregion Ortenau e. V. engagiert sich seit Jahren für die Verbesserung des Bildungsangebots in der Ortenau. Mittels zahlreicher Projekte wirkt sie als Katalysator für zukunftsorientierte Bildung in den Ortenauer Schulen und unterstützt Schüler und Lehrer bei der Entwicklung ihrer technischen, digitalen und fachlichen Kenntnisse.

Ergänzung zum Bildungsplan

Um Technika flächendeckend in den Ortenauer Schulen zu platzieren hat die Bildungsregion Ortenau in Zusammenarbeit mit dem Verein Forscher/innen für die Region (FRO) die Initiative „Technika-Ortenau“ ins Leben gerufen. Inspiriert wurden die Initiatoren vom gleichnamigen Karlsruher Konzept. In Ergänzung zum bestehenden Bildungsplan werden für Schüler im Alter von zehn bis 16 Jahren materialgestützte Technik-Arbeitsgruppen angeboten. Kinder sollen für Technik und Digitalisierung zu begeistert, ihre Talente gefördert und die erforderlichen Kompetenzen vermittelt werden. Im Zentrum des Projektes steht das forschend-entdeckende Lernen. Die AGs bieten Kindern und Jugendlichen den Freiraum, der es ihnen ermöglicht, eigene und völlig selbstbestimmte Projekte mittels des zur Verfügung gestellten Materials zu realisieren. So werden die Kreativität und die persönliche Entwicklung gefördert.

18 Lernorte ausgerüstet

Die BRO als Koordinator unterstützt und begleitet die Schulen bei der Gründung von Arbeitsgruppen und sorgt für die technische Ausstattung. Bereits 18 Lernorte wurden mit Technika-Sets ausgerüstet. Darüber hinaus veranstaltet die BRO Schulungsangebote, um Lehrer und Betreuer konzeptuell und thematisch zu entwickeln.

Nun ist auch die Verbundschule in Lahr dem Projekt beigetreten. Die Lehrkräfte Alexander Kraus und Barbara Maier leiten wöchentlich die Technik-AG. Hans-Peter Möschle, Vorstandsmitglied der BRO, und Sandra Bagarozza, Leiterin des BRO- Bildungsbüros, begleiten die Einführung und betreuen Schulen und Lehrkräfte bei der Umsetzung des Projekts. Beide Koordinatoren freuen sich über die fortlaufende Entwicklung der Technika-Ortenau Initiative in der Region.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen