Dienstantritt in Lahr
Neuer Wirtschaftsförderer Michael Voigt

Oberbürgermeister Markus Ibert (l.) heißt Wirtschaftsförderer Michael Voigt (r.) willkommen.
  • Oberbürgermeister Markus Ibert (l.) heißt Wirtschaftsförderer Michael Voigt (r.) willkommen.
  • Foto: Stadt Lahr
  • hochgeladen von Daniela Santo

Lahr (st). Michael Voigt hat am 1. Oktober bei der Stadt Lahr die Stelle für Wirtschaftsförderung und kommunalpolitische Koordinierung angetreten. Der 35-jährige Diplom-Geograph war zuletzt Wirtschaftsförderer bei der Wirtschaft und Tourismus Villingen-Schwenningen GmbH. Davor hat er die Bereiche Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing für die Städte Bad Krozingen und Höhr-Grenzhausen verantwortet.

Der Arbeitsbeginn erfolgt in ungewöhnlichen Zeiten. Die Coronakrise hat die Wirtschaft vor Ort empfindlich getroffen. Als er sich im Frühling in Lahr vorgestellt habe, sei die Situation noch völlig neu gewesen, erinnert sich Voigt an eine Sitzung des Haupt- und Personalausschusses mit Mund-Nasen-Schutz: „Heute ist klar, dass die Folgen der Pandemie die Kommunen noch lange Zeit beschäftigen werden.“

Wirtschaftliche Situation

Die Stadt Lahr habe schnell auf die neue Herausforderung für Wirtschaftsunternehmen und Händler reagiert, etwa mit dem vom Stadtmarketing initiierten Handlungspaket Innenstadt. Nun gehe es darum, die Unternehmen weiterhin bei der Bewältigung der Pandemie-Auswirkungen zu unterstützen, um die wirtschaftliche Situation zu stabilisieren. „Das ist sicherlich eine der dringendsten Aufgaben“, so Voigt.  Aber auch ohne Corona würden disruptive Entwicklungen in Industrie und Innenstädten die Unternehmen und Kommunen vor Herausforderungen stellen.

In ersten Gesprächen hat Voigt schon viele Kollegen in der Stadtverwaltung und der IGZ Raum Lahr GmbH kennengelernt, die mit Überzeugung gemeinsam an einer positiven Entwicklung des Standorts Lahr arbeiten. „Ich bin sehr gut im Team aufgenommen worden“, freut er sich auf die Zusammenarbeit.

Akteure kennenlernen

Der Wirtschaftsförderer will nun viele weitere Akteure aus den Betrieben, der Verwaltung und der Politik kennenlernen. Lahr könne sich glücklich schätzen, dass sich viele Unternehmer und Bürger für den Standort engagieren. Deshalb ist sich Voigt sicher: „Wenn wir all diese Kräfte bündeln und den Standort gemeinsam und zielgerichtet weiterentwickeln, wird die Stadt Lahr die aktuellen Herausforderungen meistern.“ Lahr habe dafür die besten Voraussetzungen: eine hervorragende Lage, leistungsfähige Unternehmen, ein großes Potential an Entwicklungsflächen und eine hohe Lebensqualität.

Aufgabenfeld ergänzt

Die Stelle ist im Büro des Oberbürgermeisters angesiedelt. Oberbürgermeister Markus Ibert freut sich über die Unterstützung: „Mir ist es wichtig, dass die Unternehmen und Gewerbebetriebe mit ihren Anliegen jederzeit in der Verwaltung Gehör finden. Herr Voigt wird zudem in wichtigen Zukunftsthemen koordinierend tätig sein.“

Das bisherige Profil des Wirtschaftsförderers wurde um das Aufgabenfeld der kommunalpolitischen Koordinierungsaufgaben ergänzt. Hierzu gehören strategische Gesundheitsthemen wie die Entwicklung des Klinikstandorts und die Ärzteversorgung genauso wie das Infrastrukturprojekt Güterverkehrsterminal.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen