9. Februar 2018, 19:49 Uhr | 0 | 17 Leser

Wie geht es jetzt weiter mit der Brücke?
Eine Frage, OB Wolfgang G. Müller

Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller
Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller

Lahr. Wolfgang G. Müller Wird die Ortenau-Brücke bis zur Eröffnung der Landesgartenschau fertig? Ein Zeitplan, den die Stahlbaufirma beim Besuch einer Lahrer Delegation nun vorgelegt hat, lässt hoffen. OB Wolfgang G. Müller erläutert im Gespräch mit Daniela Santo die Sachlage.

Welchen Eindruck konnten Sie vor Ort gewinnen?
Wir konnten uns davon überzeugen, dass an der Brücke gearbeitet wird. Sie nimmt in den Produktionshallen einen sehr großen Raum ein.

Sie sind sich also sicher, dass die Brücke fertig wird?
Wir sind zuversichtlich. Das heißt aber nicht, dass es auch wirklich klappen wird. Ich denke trotzdem, dass wir am Eröffnungstag alle gemeinsam über die Brücke gehen werden. Übrigens wurde am Donnerstag der Pylon der Brücke aufgestellt.

Wie sieht Plan B aus?
Festhalten muss man, dass die Brücke nicht für den wirtschaftlichen Erfolg der Landesgartenschau entscheidend ist. Diese wird mit oder ohne Brücke am 12. April eröffnet. Der Plan B ist schlicht: Möglich ist die Wegeumleitung über die Fußgängerampel und die Unterführung Mietersheim. Ohne Brücke ist der Weg lediglich 80 Meter weiter. Für Gehbehinderte können wir einen Shuttle-Service einrichten.

Was halten Sie vom Brückenlied von Timo Haag, über das derzeit vor allem die Facebook-Gemeinde spricht?
Mir gefällt der Brücken-Reggae, übrigens auch der Brückenwitz. Lieder bleiben. Mir fallen da der "Neckarbrückenblues" von Joy Fleming oder Peter Maffays "Über sieben Brücken musst Du gehen" ein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt