Qualifizierter Integrationsverein
SC Lahr in bundesweitem Förderprogramm

Mit fast 350 Kindern und Jugendlichen und 22 Jugendteams hat der Sportclub einer der größten Fußball-Jugendabteilungen in der Region. Dabei erweisen sich Fußball und Integration als perfekter Doppelpass. Der SC Lahr kooperiert bei diesem Thema mit dem Badischen Sportbund.
  • Mit fast 350 Kindern und Jugendlichen und 22 Jugendteams hat der Sportclub einer der größten Fußball-Jugendabteilungen in der Region. Dabei erweisen sich Fußball und Integration als perfekter Doppelpass. Der SC Lahr kooperiert bei diesem Thema mit dem Badischen Sportbund.
  • Foto: SC Lahr
  • hochgeladen von Daniela Santo

Lahr (st). Der Badische Sportbund Freiburg (BSB) hat den Sportclub Lahr als „Qualifizierten Integrationsverein“ anerkannt und ihn in sein neues Förderprogramm aufgenommen. Im Rahmen des bundesweiten Programms „Integration durch Sport“ möchte der BSB mit der gezielten Qualifizierung von Sportvereinen mit dazu beitragen, dass Vereinsverantwortliche und Sporttreibende hinsichtlich des Themenfeldes Integration sensibilisiert werden.

Kultur des Miteinanders

Durch den Prozess zum „Qualifizierten Integrationsverein“ soll eine Kultur des Miteinanders geschaffen und gelebt werden, die es der Zielgruppe ermöglicht, Zugänge zum organisierten Sport im Verein zu finden. „Gerade in Lahr hat das Thema Integration schon seit vielen Jahren eine sehr große Bedeutung", betont der Jugendleiter des Lahrer Verbandsligisten, Stefan Wölfle. Da über 40 Prozent aller Lahrer einen Migrationshintergrund haben, ist Sport im Verein, so Wölfle weiter, ein perfekter Integrationsmotor. In der Jugendabteilung des SC Lahr werden aktuell knapp 350 Kinder und Jugendliche betreut, darunter rund 50 Mädchen. Um die 22 Jugendteams kümmern sich derzeit 45 ehrenamtliche Jugendtrainer.

„Der SC Lahr leistet schon seit vielen Jahren einen wichtigen Beitrag zur Integration von Kindern und Jugendlichen in Lahr", so Benjamin Sutter vom Badischen Sportbund. Auch wenn das Hauptziel der Jugendarbeit des Sportclubs ist, Spieler durch eine qualifizierte Ausbildung an das Leistungsniveau seiner drei Seniorenmannschaften und der Frauenmannschaft heranzuführen, hat nach Auskunft von Jugendleiter Stefan Wölfle auch der Breitensport im Sportclub Lahr schon immer einen festen Platz im Jugendkonzept. Deshalb bietet er im Jugendbereich zusätzlich zu den Leistungsteams noch weitere Mannschaften im Bereich Breitensport an.

Bundesfreiwilligendienst

„Gerade in den vergangenen Monaten haben wir viele Neuanmeldungen erhalten – darunter auch viele Kinder und Jugendliche mit ausländischen Wurzeln", erklärt Wölfle. Das Thema Integration trägt der SC Lahr auch in die Lahrer Schulen und Kitas. „Als großer Lahrer Sportverein sehen wir unsere soziale Verantwortung auch außerhalb unseres Vereins in den Bereichen Bewegungserziehung und Vermittlung von Sozialkompetenz", so der erste Vorsitzende Frank Müller. Um gerade in diesen wichtigen Bereichen neue Impulse setzen zu können, hat der SC Lahr 2016 - in Zusammenarbeit mit der Stadt Lahr - eine Stelle im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) geschaffen. Einmal wöchentlich bietet der BFDler des SC Lahr, aktuell ist dies der 19-jährige Kolja Friesen, in fünf Kindergärten und sechs Schulen eine altersgerechte Sportstunde an betiehungsweise übernimmt in einzelnen Klassen auch den Sportunterricht.

"Wir freuen uns, dass wir mit unserem Programm Vereine wie den SC Lahr aktiv bei ihrer wertvollen Arbeit unterstützen können – sei es durch Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen, umfassende Vereinsberatung sowie durch finanzielle Unterstützung integrativer Projekt", so Benjamin Sutter vom Sportbund. Beim SC Lahr freut man sich über die Begleitung des Badischen Sportbunds. „Das Thema Integration wird auch weiterhin eine große Herausforderung für unsere Gesellschaft bleiben. Deshalb ist es wichtig, dass Vereine bei dieser Aufgabe umfassende Unterstützung erfahren", so Stefan Wölfle abschließend.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen