Integration

Beiträge zum Thema Integration

Lokales
Stellen "Gemeinsam stark" vor (v. l.): Fenja Becherer, Sasha Vehev, projektleiter Felix Neumann, Ute Becker (Diakonie) sowie die Syrer Ayham Karout und Adel Alchawa

Projekt des Diakonischen Werks
Mit "Gemeinsam stark" Migranten einbinden

Ortenau (rek). Drei Jahre lang engagierte sich die Integrationsagentur Wiki als Projekt des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenbezirk Ortenau in Kehl für eine gelingende Integration und Teilhabe. Jetzt folgt das nächste auf drei jahre angelegte Projekt mit dem Titel "Gemeinsam stark". Das bisherige Angebotsspektrum reichte von Netzwerkarbeit über Beratung und Schulungen bis hin zu Ehrenamtsförderung und interkultureller Öffnung, erklärte der Projektleiter Felix Neumann. Die Bedarfe...

  • Kehl
  • 15.10.19
  • 30× gelesen
Lokales
Bürgermeister Stefan Hattenbach, Birgit Schneider und Hauptamtsleiter Martin Reichert (v. l.)

Birgit Schneider sorgt ab Oktober für ein vielfältiges Miteinander der Kulturen
Neue Integrationsbeauftragte

Kappelrodeck (st). Kappelrodeck und Waldulm verfügen als Wohngemeinde über eine starke Gemeindegemeinschaft und ein vitales, vielfältiges Gemeindeleben, das durch die Einwohner in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen gelebt und gepflegt wird. Das ist laut Bürgermeister Stefan Hattenbach ein Markenkern der Gemeinde. Von den rund 6.100 Einwohnern haben rund 500 keinen deutschen Pass. Und diese rund 500 ausländischen Mitbürger haben 46 unterschiedliche Nationalitäten. Rund 100 davon sind...

  • Kappelrodeck
  • 27.08.19
  • 48× gelesen
Lokales
Oberbürgermeister Matthias Braun stellte gemeinsam mit der städtischen Integrationsbeauftragten Simone Pohl und Christa Malik (rechts) das Projekt „Raumteiler“ für Oberkirch vor.

Hilfe für Menschen in prekären Lebenssituationen
Oberkirch an Projekt "Raumteiler" beteiligt

Oberkirch (st). Das Projekt „Raumteiler“ startete im Juni 2019 in Oberkirch. Seit dem steht Christa Malik vom Sachgebiet „Soziale Leistungen“ Vermietern und Wohnungssuchenden in Oberkirch als Ansprechpartnerin zur Seite. Das Projekt läuft erstmal bis Ende 2021. Die Stadt Oberkirch beteiligt sich als eine der ersten Ortenauer Kommunen an dem Landesprogramm. Hilfe für Menschen in prekären Lebenssituationen Die Wohnungssuche in Oberkirch ist nicht einfach. Gerade Menschen in einer prekären...

  • Oberkirch
  • 21.08.19
  • 52× gelesen
Lokales
Raya Gustafson, Nicolas Uhl und Robyn Tropf suchen das Gespräch mit Bewohnern und Geschäftsleuten in der Innenstadt.

Sozialarbeiter in Kehler Innenstadt
Wie ticken die Bewohner des Quartiers?

Kehl (st). Was sind das für Menschen, die in Kehls Stadtzentrum wohnen? Was bewegt die Bewohner des Bereichs zwischen Straßburger Straße und Karlstraße? Was gefällt ihnen an ihrem Wohnquartier, was nervt sie? Kennen sie ihre Nachbarn? All das möchten Raya Gustafson, Robyn Tropf und Nicolas Uhl in den nächsten Wochen im Gespräch mit den Einwohnern herausfinden. Die Sozialarbeiterinnen und der Inklusionsbeauftragte der Stadt machen sich auf Spurensuche und wollen Gespräche führen. Aufsuchende...

  • Kehl
  • 13.08.19
  • 124× gelesen
  •  1
Lokales
Claudia Muthoff, Erzieherin in der Kita Sundheim, bereitet mit den Kindern gemeinsam einen gesunden Snack zu.

Spieletreff in Kehl-Dorf
Angebot für Kinder und Eltern

Kehl (st). Andere Familien kennenlernen, Spiele spielen und in Kontakt mit Kindern und pädagogischen Fachkräften aus zwei Kindertageseinrichtungen kommen: Seit Mai dieses Jahres haben Familien dazu jeweils mittwochs und freitags im Spieletreff in der Gemeinwesenarbeit Kehl-Dorf die Gelegenheit. Das Angebot richtet sich unter anderem an Familien mit Kindern, die aktuell auf einen Kita-Platz warten. Warten auf Kita-Platz „Dieses Projekt wurde zum einen initiiert, damit Kinder, die aktuell...

  • Kehl
  • 25.07.19
  • 114× gelesen
Lokales
Landrat Frank Scherer und Bereichsdirektorin Rita Böcherer von der Sparkasse Offenburg/Ortenau mit den Preisträgern des Integrationspreises Ortenau 2019. Von links: Landrat Scherer, Josef Erdrich (Team4Winners e.V.), Heimfried Furrer (Freundeskreis Flüchtlinge Lahr ), Petra Zeil (Flüchtlingshilfe Hohberg), Bruno Kühne (Flüchtlingshilfe Hohberg), Claudia Seitz (Flüchtlingshilfe Hohberg), Birgit Lehmann (Flüchtlingshilfe Hohberg), Rita Böcherer (Sparkasse)
4 Bilder

Neuer Rekord: 407 Neueingebürgerte im Ortenaukreis
"Integrationspreis Ortenau" verliehen

Offenburg (st). Die Anzahl der Gäste brach auch 2019 den Vorjahresrekord. Im Rahmen der elften Einbürgerungsfeier des Ortenaukreises begrüßte Landrat Frank Scherer so viele neueingebürgerte Ortenauer wie noch nie. 407 Menschen aus 62 Nationen erhielten im vergangenen Jahr einen deutschen Pass. Mit einem bunten interkulturellen Programm feierten die neuen Bundesbürger gemeinsam mit ihren Familien und Vertretern aus Verwaltung, Politik und Gesellschaft ihre neue Staatsbürgerschaft. Zu diesem...

  • Offenburg
  • 16.07.19
  • 131× gelesen
Lokales
Die Turnerschaft aus Kehl leistet ihren Beitrag, um junge und ältere Flüchlinge zu integrieren.

Integration
Über den Sport in die Mitte der Gesellschaft

Kehl (als). Kommunen selbst und mit ihnen die ehrenamtlichen Vereine wurden und sind auch weiterhin mit der Aufgabe der Integration von Asylbewerbern und Flüchtlingen betraut. Beispielhaft hat die Stadtanzeiger-Redaktion mit Klaus Groß, langjähriger Vorsitzender des größten Vereins im Hanauerland, der Kehler Turnerschaft (KT), gesprochen. Großer Anteil von Flüchtlingen integriert Der langjährige KT-Vorsitzende und jetzige Abteilungsleiter Klaus Groß erklärt, dass sein Verein traditionell...

  • Kehl
  • 11.06.19
  • 116× gelesen
  •  1
Lokales
Franziska Möker beim Begrüßungsgespräch mit Oberbürgermeister Klaus Muttach.

Franziska Möker folgt auf Steffen Kasteleiner
Neue Integrationsbeauftragte

Achern (st). "Die Stadt ist der Ort, an dem Menschen in das Gemeinwesen integriert und so zur Bereicherung für die Gesellschaft werden oder ausgegrenzt bleiben. Deshalb ist Integration eine zentrale kommunale Aufgabe“, so Oberbürgermeister Muttach bei der Begrüßung der neuen Integrationsbeauftragten der Stadt Achern, Franziska Möker. Chance nutzen Die Zeiten, in denen Menschen in ihrem Geburtsort bis zum Tod bleiben, gehören in der globalisierten Welt längst der Vergangenheit an. Viele...

  • Achern
  • 03.06.19
  • 146× gelesen
Lokales
Die Mitglieder des Kommunalen Netzwerks Integration diskutieren (hier in Willstätt) über aktuelle Themen rund um Zuwanderung und Integration.

Netzwerktreffen Integration im Ortenaukreis
Zuwanderungssituation, Sprachförderung und Wohnungsnot

Ortenau (st). Das Kommunale Netzwerk Integration Ortenaukreis kam im Mai zusammen, um sich über Aktuelles aus dem Migrationsamt des Landratsamts Ortenaukreis zu informieren und sich auszutauschen. Rund 70 Netzwerkmitglieder aus der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe, aus den Verwaltungen der Städte und Gemeinden sowie von den freien Wohlfahrtsverbänden und Bildungsträgern im Landkreis waren der Einladung des Migrationsamts nach Biberach im Kinzigtal sowie nach Willstätt gefolgt. Deutliche...

  • Ortenau
  • 24.05.19
  • 58× gelesen
Lokales
Café der Kulturen1: Im Café der Kulturen ist jeder willkommen, der Interesse an einem interkulturellen Austausch hat.

Café der Kulturen
Erfolgreicher Auftakt

Kehl (st). Syrer, Eritreer, Iraner, Iraker, Afghanen, Türken, Madagassen und Deutsche – rund 50 Kehler aus mindestens acht Nationen sind zum Auftakt des Cafés der Kulturen in die Villa "RiWa" gekommen. Dabei wurde geredet, gegessen und gelacht, denn im Mittelpunkt der Veranstaltung standen das zwanglose Zusammensein und der lockere Austausch ohne vorgegebene Programmpunkte. „Es sind so viele Menschen gekommen, ich kann es gar nicht fassen“, freute sich die städtische Integrationsmanagerin...

  • Kehl
  • 05.04.19
  • 60× gelesen
Lokales

Sprachförderung wird ausgebaut
Kurse auch für Menschen mit Migrationshintergrund

Ortenau (st). Im Rahmen des Pakts für Integration stellt die Landesregierung den Stadt- und Landkreisen Gelder für Deutschkurse für Geflüchtete zur Verfügung. Über den gezielten Spracherwerb soll eine schnellere Integration in das Alltags- und Berufsleben gelingen. Die Neufassung des Landessprachförderprogramms, die „Verwaltungsvorschrift Deutsch“ löst die bisherige „Verwaltungsvorschrift Deutsch für Flüchtlinge“ ab und ergänzt die Sprachförderung des Bundes. Nicht nur ZuwandererDas seit...

  • Ortenau
  • 03.04.19
  • 36× gelesen
Lokales

Wo steht die Integrationsarbeit?
Viele kleine Stellschrauben

Offenburg (st). Der Ortenaukreis schließt die Gemeinschaftsunterkunft am Sägeteich. Anlass, bei Offenburgs Integrations- und Flüchtlingsbeauftragter Regina Wolf nachzufragen, wie sich denn aus städtischer Sicht die Arbeit mit Migrant entwickelt hat. Rein organisatorisch arbeitet Regina Wolf mit Noemi Driemel, Flüchtlingsbeauftragte, und Marcella Turco-Ziegler, Integration, zusammen. Dieses Dreier-Team wiederum ist in enger Abstimmung mit den beiden Integrationsmanagerinnen Anna-Paulina...

  • Offenburg
  • 28.01.19
  • 53× gelesen
Lokales
Landrat Frank Scherer im Gespräch mit Zuwanderern im April 2016

Ortenaukreis bringt Integration weiter voran
Lob des Kreistags für landesweit einzigartiges Konzept

Ortenau. Der Kreistag des Ortenaukreises hat die Fortschreibung der „Gesamtstrategie Zuwanderung“ in seiner Sitzung einstimmig beschlossen. Für die bisher im Rahmen des landesweit einzigartigen Konzepts umgesetzten und angestoßenen Maßnahmen gab es viel Lob vonseiten der Fraktionen. Zudem sprach sich der Kreistag dafür aus, die Fortschreibung um drei wesentliche Projekte im Bereich der Erwerbsintegration durch Arbeitsgelegenheiten, des Angebots offener Familien- und Begegnungstreffs sowie eines...

  • Ortenau
  • 06.11.18
  • 38× gelesen
Lokales
Gemeinsam mit ihren Schützlingen besuchte die Flüchtlingshilfe Rebland den Karlsruher Zoo.

Ehrenamtliche Flüchtlingshelfer
Hilfe zur Bewältigung des Alltags

Ortenau (gro). Drei Jahre ist es her, als Flüchtende in großer Zahl nach Deutschland kamen und hier um Asyl baten. In vielen Kommunen in der Ortenau bildeten sich Helferkreise, um den Menschen Unterstützung in allen Fragen des Alltags anzubieten. "Im Herbst 2015 gab es noch keine Integrationsmanager und -beauftragte, die ganze Organisation war chaotisch", denkt Hans-Wolfgang Brassel vom Helferkreis "Willstätt integriert" zurück. "Wir kümmerten uns um alle Belange, die nötig waren, um den...

  • Offenburg
  • 23.10.18
  • 122× gelesen
Lokales
Ob Toni Vetrano

Zwischenbilanz Integrationskonzeption
OB Vetrano: „Unabdingbare Säule der Stadtentwicklung“

Kehl. Im Juni 2016 hat der Gemeinderat die Integrationskonzeption beschlossen – zwei Jahre später sind 88 Prozent der darin enthaltenen Maßnahmen entweder bereits umgesetzt oder in der Umsetzung begriffen. Oberbürgermeister Toni Vetrano freute sich über die stolze Zwischenbilanz, welche die städtischen Integrationsbeauftragten Raya Gustafson und Robyn Tropf ziehen konnten. „Die Zuwanderung ist nicht die Mutter aller Probleme“, distanzierte sich der OB klar von der Äußerung von...

  • Kehl
  • 05.10.18
  • 34× gelesen
Lokales
Aurore Wenner ist die neue Bildungskoordinatorin der Stadt Kehl.

Bildungskoordinatorin sorgt für Chancengleichheit
Aurore Wenner setzt Bildungskonzeption der Stadt Kehl um

Kehl (st). Bildungskoordinatorin Aurore Wenner setzt sich im Auftrag der Stadtverwaltung fortan für bessere Bildungsbedingungen, Chancengleichheit und vielfältige Bildungsmöglichkeiten ein. Ihre 50-Prozent-Stelle wurde eigens geschaffen, um die Bildungskonzeption nachhaltig umzusetzen, welche 2017 im Rahmen eines Bürgerbeteiligungsprozesses erarbeitet worden ist. „Jetzt kann ich das Recht auf Bildung für alle in einem noch breiteren Umfang gestalten und fördern“, freut sich Aurore Wenner....

  • Kehl
  • 16.08.18
  • 37× gelesen
Lokales
Der baden-württembergische Minister für Soziales und Integration, Manne Lucha, besuchte diese Woche Lahr. Dabei sah er sich natürlich ebenfalls das Landesgartenschaugelände an. Unser Foto zeigt von links: Olesja Rudi, Manne Lucha, OB Wolfgang G. Müller, Trang Nguyen, Olga Held, Hilda Beck und Streetworker Alexander Marker

Sozialminister Manne Lucha auf Informationsbesuch in Lahr
Gute Beispiele für eine gelungene Integration

Lahr (sdk). Der Minister für Soziales und Integration des Landes Baden-Württemberg, Manne Lucha, kam zu einem Besuch nach Lahr. Vor allem interessierte er sich für das Thema Integration in der Stadt. "Wer in Lahr wohnt, ist auch Lahrer", waren sich alle einig, die sich hier integriert haben. Der Minister der Grünen traf sich mit Bürgern, die sich aktiv mit dem Thema befassen. Dazu gehörten die Leiterin des Amts für Soziales, Schulen und Sport, Senja Töpfer, Olesja Rudi und Olga Held vom...

  • Lahr
  • 10.08.18
  • 159× gelesen
Lokales
DRK und Gemeinde Kappelrodeck ziehen beim offenen Familientreff an einem Strang.

"Kappelrodeck ist Viefalt" sucht Verstärkung
Integrationsprojekt mit Erfolg an Start gegangen

Kappelrodeck (st). Überwältigt von der großen Resonanz des nun gestarteten offenen Familientreffs „Kappelrodeck ist Vielfalt“ zeigte sich der Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Kappelrodeck Hubert Köninger bei einer ersten Zwischenbilanz. Als wichtigsten Erfolgsgarant nannte Köninger das syrische Ehepaar Nassrin Hejwani und Jehad Al Fares aus Kappelrodeck, das durch seinen großen persönlichen Einsatz und seine Beliebtheit bei den neu in das Achertal gekommenen Familien dazu beigetragen hat, dass...

  • Kappelrodeck
  • 31.07.18
  • 33× gelesen
Lokales

Flüchtlingspaten für Familien in Kehl gesucht
Hilfen im Alltag sind gefragt

Kehl (st). Oft sind es ganz einfache Dinge, bei denen Hilfe benötigt wird, für die betroffenen Familien ist diese jedoch unentbehrlich: Sieben Flüchtlingsfamilien aus der Kernstadt und den Ortschaften suchen derzeit noch einen Familienpaten – für alltägliche Unterstützung wie die Begleitung bei Behörden- und Arztbesuchen oder die Hausaufgabenbetreuung der Kinder. Eine Familie aus Eritrea lebt seit vier Jahren in Deutschland und wohnt in Kehl. Die 32-jährige Mutter mit zwei Söhnen im Alter...

  • Kehl
  • 07.03.18
  • 17× gelesen
Lokales
Elke Ziriakus (hinten v. l.), Stefanie Brüschke (Caritas), Constanze Blank (Caritas, vorne v. l.), Ingrid Matt, Martin Hartmann und Christa Kaufmann zogen Zwischenbilanz.
2 Bilder

Arbeitskreises Flüchtlinge zieht positive Bilanz
Erfolgreiche Integration in Haslach dank vieler Helfer

Haslach (hep). Positive Bilanz zogen Mitglieder des Arbeitskreises Flüchtlinge hinsichtlich der Frage zur Integration der Flüchtlinge in Haslach in den vergangenen zwei Jahren. Dank einer beispielhaft funktionierenden Zusammenarbeit zwischen Stadtverwaltung, Caritasverband und teilweise bis zu 50 ehrenamtlichen Helfern lässt sich nach diesen zwei Jahren feststellen: Die Arbeit mit und für die Flüchtlinge in Haslach lief und läuft sehr gut. Die organisatorische Federführung liegt dabei beim...

  • Offenburg
  • 16.01.18
  • 269× gelesen
Lokales
Lernende Mütter beim wöchentlichen Treff des Rucksackprogramms, ein Angebot von "IN VIA" und der Stadt Offenburg.

Rucksack-Projekt zur Sprachförderung bei Migrantenfamilien
Erfolgreiches Konzept für gelebte Integration

Offenburg (st). Im Auftrag der Stadt Offenburg führt "IN VIA", katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit in der Erzdiözese Freiburg, seit Frühjahr 2016 die fachliche Begleitung und Koordination des Rucksack-Programms an Offenburger Kindergärten durch. Ziel ist die Sprachförderung und Integration von Migrantenfamilien.   „Einen Rucksack kann man füllen, schultern und von einem Ort oder einem Menschen zum anderen tragen – und genau das wollen unsere vier Elternbegleiterinnen,...

  • Offenburg
  • 14.12.17
  • 120× gelesen
Lokales
Stationenwechsel: Die Betreuer wussten, wo es weitergeht.
3 Bilder

Gengenbacher Sportevent "Drei Schulen gegen Rassismus" war ein großer Erfolg
Schüler setzen ein Zeichen gegen Diskriminierung

Gengenbach (djä). "Mattenrutschen finde ich besonders toll", sagt Nils begeistert. Nicht nur Laura und Teamkollegin Leah stimmen ihm zu. Viele Schüler sind sich einig: Mattenrutschen ist klasse! Jedes Team treibt dabei seine blaue Sportmatte über den Hallenboden, indem immer zwei Teammitglieder mit Schwung darauf springen. Das Team, das mit seiner Matte zuerst über die Ziellinie rutscht, hat gewonnen. David dagegen spielt lieber Fußball. Das wiederum mag Jule nicht so sehr. In der...

  • Gengenbach
  • 25.11.17
  • 146× gelesen
Lokales
Gute Stimmung in der Villa RiWa: Mehr als 30 Frauen aus zehn verschiedenen Ländern kamen zum Internationalen Frauentreff.

30 Frauen von fünf Kontinenten und zehn verschiedenen Ländern
Internationaler Frauentreff in der Villa RiWa in Kehl

Kehl (st). Als Amina die Tanzfläche stürmt, beginnen die Frauen zu klatschen. Die junge Syrerin dreht sich um die eigene Achse und bewegt ihre Füße im Rhythmus der Musik, die aus den Boxen im Konferenzraum der Villa RiWa tönt – das Publikum feuert sie an, einige lassen sich von der Stimmung mitreißen und tanzen mit: Beim Internationalen Frauentreff, den die Kehler Flüchtlingsbeauftragten in der vergangenen Woche zusammen mit dem Frauen- und Mütterzentrum und der Gemeinwesenarbeit...

  • Kehl
  • 19.07.17
  • 58× gelesen
Lokales

Wettbewerb zu bürgerschaftlichem Engagement
Zwei Kehler Projekte für Leuchttürme der Bürgerbeteiligung gemeldet

Kehl (st). Wie kann man Inklusion mit Integration verbinden und gleichzeitig die Integration von Zuwanderern und Flüchtlingen fördern? Diese Frage beantworten zwei Projekte, mit denen sich die Stadt Kehl für einen Wettbewerb des Staatsanzeigers Baden-Württemberg qualifiziert hat. Mehr als 50 Städte und Kommunen sowie einige Landkreise nehmen daran teil. Die Gewinner des Wettbewerbs können Bürger mitbestimmen: Auf der Internetseite www.staatsanzeiger.de/leuchttuerme haben sie noch bis...

  • Kehl
  • 14.06.17
  • 19× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.