FUSSBALL-VERBANDSLIGA: SC Lahr – TuS Oppenau 2:1 – Vandalismus
Sen und Bulgakov drehen das Spiel nach Rückstand noch um

Der SC Lahr (blaues Trikot) setzte sich knapp mit 2:1 gegen Aufsteiger Oppenau durch.
  • Der SC Lahr (blaues Trikot) setzte sich knapp mit 2:1 gegen Aufsteiger Oppenau durch.
  • Foto: fis
  • hochgeladen von dtp02 dtp02

Lahr (fis). Aufregung schon vor dem Spiel. Vandalisten hatten zum wiederholten Mal das Sprecherhäuschen demoliert und unter dem Stadiondach ein Saufgelage abgehalten und Stühle umher geworfen. Ein Armutszeugnis der Täter die fremdes Eigentum beschädigt haben.

Und auf der Suche nach Stabilität konnte der SC Lahr im Kellerduell der Liga gegen Schlusslicht TuS Oppenau den erhofften Dreier einfahren. Es war eine schwache Verbandsligapartie im Volksbank-Lahr-Stadion. Die ersten 45 Minuten verliefen ohne nennenswerte größere Höhepunkte. Die Partie plätscherte vor sich hin. Unter dem Motto Lahr wollte nicht und Oppenau konnte nicht verlief das Spiel am Samstagmittag, 13.10.2018 recht zäh. Lahr hatte zwar deutlich mehr Ballbesitz, aber es war kein Spiel für Fußballästheten. Da passte es ins Bild dass sich beide Teams mit einer Nullnummer in die Pause verabschiedeten.

Vor dem Spiel meinte der verletzte Martin Weschle zur momentanen Situation der Mannschaft: "Ja, manchmal fehlt den jungen Spielern auch die Cleverness in manchen Partien um auch mal Zeit zu schinden", so der Goalgetter der erst nach der Winterpause wieder angreifen will. In der zweiten Halbzeit kam der Schock. Aus einer der wenigen Möglichkeiten machte Oppenau das 1:0 durch Tobias Keller. Danach stellte sich Lahr auf den Gegner ein und die Folge war der verdiente Ausgleich durch Ümit Sen nach 58. Minuten. Danach hatte Lahr zwar deutlich mehr vom Spiel, aber die spielerischen Momente fehlten weiterhin. Vier Minuten später scheiterte Roman Bulgakov am Gästekeeper und in der 70. Minute scheiterte Sen mit einem Kopfball. Mit einem Pass durch die Mitte von Johannes Wirth hatte Bulgakov dann freie Bahn und versenkte in der 79. Minute das Leder zum siegbringenden 2:1.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen