Gemeinde Lauf
Rathaus wird geschlossen

Lauf (st). Die Gemeinde Lauf reagiert auf die Maßnahmen des Landes Baden-Württemberg und setzt ihrerseits weitere Schritte um. Die Pressemitteilung von Bürgermeister Oliver Rastetter im Wortlaut:
 
"Aufgrund der Pressekonferenz des Landes kann ich Ihnen sagen, dass ab Dienstag alle Kindertagesstätten und Schulen im Land geschlossen werden. Ich bitte um Beachtung!
Öffentliche Veranstaltungen ab 100 Personen werden untersagt. Davon betroffen sind auch Gottesdienste. Generell raten wir von allen Versammlungen ab.

Darüber hinaus trifft die Gemeinde Lauf als Ortspolizeibehörde folgende Entscheidungen:

Wir als Ortspolizeibehörde erlauben nur noch Trauerfeiern im Freien. Die Einsegnungshalle wird am Montag, 16. März,  bis auf Weiteres geschlossen.

Falls Gottesdienste unter 100 Personen stattfinden, raten wir von der Vergabe des Brotes sowie dem Reichen des Kelches im Rahmen der Eucharistiefeier ab. Die Besucher der Gottesdienste müssen in einem Abstand von einem Meter sitzen. Auf Weihwasser wird verzichtet. Gleiches gilt auch für den Friedensgruß. Wir bitten hierfür um Verständnis.

Standesamtliche Eheschließungen können stattfinden. Der Personenkreis wird drastisch begrenzt.

Das Rathaus von Lauf wird ab Montag als Schutzmaßnahme geschlossen, es gilt, dass die Mitarbeiter einsatzfähig bleiben. Wir sind telefonisch sowie per E-Mail zu erreichen und es können Termine ausgemacht werden.

Die Gemeindeverwaltung hat nun neben dem Krisenstab auch einen Verwaltungsstab einberufen. Dieser wird sich um die Themen Notbetreuung im Kinderbereich, Versorgung mit Lebensmitten für Familien in Quarantäne kümmern. Darüber hinaus ist die Feuerwehr in Einsatzbereitschaft.

Ansprechpartner für Nachfragen sind: Bürgermeister Oliver Rastetter sowie Hauptamtsleiter Thomas Gerth, der für die Koordinierungsfragen zuständig ist.

Wird sich die Lage weiter verschärfen, behält sich die Gemeinde Lauf vor, nach Paragraph 1 PolG in V. m. Paragraph 3 PolG (Ermächtigungsgrundlage) weitergehende Entscheidungen zu treffen.

Für die Gemeinde Lauf hat die Sicherheit, in diesem Fall die Gesundheit der Bürger, oberste Priorität und wir bitten aufgrund der Notsituation für diese Maßnahmen um Verständnis.

Wir als Gesellschaft müssen nun zusammenhalten.

Bleiben Sie alle gesund."

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen