Für die Integration
Erstmals Heimleiter für Flüchtlingsunterkünfte

Sachgebietsleiter Dirk Kapp (v. l.), Heimleiter Patrick Jung und Bürgermeister Christoph Lipps. Seit 16. November ist Patrick Jung Heimleiter für die städtischen Flüchtlings- und Obdachlosenunterkünfte im Waldweg.
  • Sachgebietsleiter Dirk Kapp (v. l.), Heimleiter Patrick Jung und Bürgermeister Christoph Lipps. Seit 16. November ist Patrick Jung Heimleiter für die städtischen Flüchtlings- und Obdachlosenunterkünfte im Waldweg.
  • Foto: Ulrich Reich/Stadt Oberkirch
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Oberkirch (st). Patrick Jung ist der neue Heimleiter für die Flüchtlings- und Obdachlosenunterkünfte der Stadt Oberkirch. Seit dieser Woche ist der gelernte Verwaltungsfachangestellte für die Große Kreisstadt tätig. Mit dieser Stellenbesetzung schlägt Oberkirch für die Ortenau einen neuen Weg ein.

„Erstmals wird solch eine Stelle in Oberkirch besetzt“, erläutert Bürgermeister Christoph Lipps bei der Vorstellung von Patrick Jung vor Ort im Waldweg. Ihm sei keine Stadt in der Ortenau bekannt, die eine vergleichbare Stelle eines Heimleiters hätte. „Herr Jung unterstützt die Integration der Bewohner als Ansprechpartner vor Ort.“ Patrick Jung freut sich auf seine neue Aufgabe. Er wird neben der Organisation der Aufnahme von neuen Bewohnern auch der Ansprechpartner vor Ort für die Bewohner, Mitarbeiter der Stadtverwaltung, Integrationsmanager des Ortenaukreises und die Ehrenamtlichen rund um das Thema Integration sein. „Mit dieser neuen Stelle übernimmt die Stadt Oberkirch ganz bewusst Verantwortung in diesem Bereich“, unterstreicht der zuständige Sachgebietsleiter Dirk Kapp.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen