Obdachlose

Beiträge zum Thema Obdachlose

Lokales
Die Gartenbauer, die in Haushaltsgemeinschaft zusammen wohnen, beim neuen Springbrunnen

Wohlfühloase neben Einrichtung
Obdachlose gestalten Garten neu

Achern (st). Die Bewohner des Obdachlosenheimes in Oberachern haben den Lockdown sinnvoll genutzt und sich eine kleine Wohlfühl-Oase neben dem Obdachlosenheim geschaffen. Mit vereinten Kräften wurde der Außenbereich aufgeräumt und der Garten neu gestaltet. Es wurde Gemüse angepflanzt und auch tolle Sitzgelegenheiten geschaffen. Dem Verweilen im schön hergerichteten Garten bei sommerlichen Temperaturen steht jetzt nicht mehr im Wege. Die finanziellen Aufwendungen wurden aus privaten...

  • Achern
  • 16.06.21
  • 1
Lokales
Bauamtsleiter Uli Brudy (v. l.), Bürgermeister Manuel Tabor, Architekt Michael Friedenauer, Bauleiter Jochen Klumpp und Heizungsbauer Timo Leibiger an der Baustelle

Kosten von 1,45 Millionen Euro
Bau der Gemeinschaftsunterkunft startet

Appenweier (st). Der Bau der neuen Gemeinschaftsunterkunft für Obdachlose und Flüchtlinge in der Sander Straße hat begonnen, teilt die Gemeinde in einer Pressenotiz mit. Im Oktober 2019 wurde im Gemeinderat erstmals beraten, die angemietete Container-Anlage durch ein eigenes Gebäude zu ersetzen. Im Februar 2020 wurde dem Gemeinderat der Entwurf vorgestellt und beschlossen, den Bauantrag zu stellen. Das Gebäude wurde als schlüsselfertige Leistung ausgeschrieben. Fertigstellung Ende 2021 Aktuell...

  • Appenweier
  • 19.04.21
Lokales
Ein einspieltes Team: Dieter Hartwig (v. l.) Stefanie Kurz und Beate Steinfeld in der Wärmestube

Erfrierungsschutz vergrößert
Wärmestube ist wichtige Anlaufstelle

Offenburg (st). Die Kältewelle hat Deutschland im Griff. Minusgrade selbst am Tag treffen vor allem Menschen in Wohnungsnot schwer. In Offenburg sorgen die Wärmestube und der Erfrierungsschutz auch unter Corona-Auflagen für die existenzielle Grundversorgung. Die Stadt Offenburg teilt mit, dass sie in in Zusammenarbeit mit dem AGJ Fachverband für Prävention und Rehabilitation e.V. sofort auf die kommenden kalten Nächte reagiert und weitere Räume für den Erfrierungsschutz bereitgestellt. Derzeit...

  • Offenburg
  • 11.02.21
Lokales
Barbara Le Coz-Holzbauer (4. v. l.) gemeinsam mit einigen der Männer aus der Einrichtung und Christine Lux (2. v. r.), die im Dezember die Leitung des Bereichs Sozialwesen übernommen hat.
3 Bilder

Besuch in Kehler Obdachlosenunterkunft
Weihnachten im Zuhause auf Zeit

Kehl (st). Für die meisten Menschen wird das Weihnachtsfest in diesem Jahr anders ausfallen, als in den Jahren zuvor. Auch in der Obdachlosenunterkunft in Kehl stellen sich die Bewohner auf eine besonders stille Nacht ein. Trotz Corona wird in der Einrichtung versucht, für weihnachtliche Stimmung zu sorgen. Neben der Eigeninitiative der Bewohner gelingt dies zuletzt auch durch tatkräftige Unterstützung vieler Helferinnen und Helfer. Saubermachen vor den Festtagen Herr Müller (Anm. d. Red.: Name...

  • Kehl
  • 24.12.20
Lokales
Eine warme Mahlzeit für bedürftige und wohnungslose Menschen verteilte der Reservistenverband am Samstag vor der Offenburger Reithalle.

Reservistenverband verteilte Gemüsesuppe
Warme Mahlzeit war gefragt

Offenburg (gro). Ein klein wenig haben die Mitglieder der Reservistenkameradschaft Offenburg-Kehl gezittert, ob sie am Samstag wirklich bedürftige Menschen mit einem Gratisessen vor der Reithalle Offenburg verköstigen dürfen. Schließlich gelten seit diesen Tag verschärfte Ausgangsbeschränkungen, doch am Ende gab die Polizei grünes Licht für die Aktion. Um 8 Uhr begannen die Aufbauarbeiten: Ein großes Zelt mit Stehtischen, ein Zelt für die Suppenküche und ein weiteres, an dem kleine Geschenke...

  • Offenburg
  • 12.12.20
  • 1
Lokales
Sachgebietsleiter Dirk Kapp (v. l.), Heimleiter Patrick Jung und Bürgermeister Christoph Lipps. Seit 16. November ist Patrick Jung Heimleiter für die städtischen Flüchtlings- und Obdachlosenunterkünfte im Waldweg.

Für die Integration
Erstmals Heimleiter für Flüchtlingsunterkünfte

Oberkirch (st). Patrick Jung ist der neue Heimleiter für die Flüchtlings- und Obdachlosenunterkünfte der Stadt Oberkirch. Seit dieser Woche ist der gelernte Verwaltungsfachangestellte für die Große Kreisstadt tätig. Mit dieser Stellenbesetzung schlägt Oberkirch für die Ortenau einen neuen Weg ein. „Erstmals wird solch eine Stelle in Oberkirch besetzt“, erläutert Bürgermeister Christoph Lipps bei der Vorstellung von Patrick Jung vor Ort im Waldweg. Ihm sei keine Stadt in der Ortenau bekannt, die...

  • Oberkirch
  • 20.11.20
Lokales
Für Obdachlose auf der Straße ist es besonders schwer, Hygieneregeln einzuhalten. Wer in einer Unterkunft lebt, hat es mit der Hygiene einfacher, doch Abstand ist dort oft nicht möglich.

Obdachlosenunterkünfte
Abstand ist oft nur schwer einzuhalten

Ortenau (ds). Abstand halten, lautet eine der wichtigsten Corona-Regeln. Das ist für die meisten im Alltag irgendwie machbar. Doch wie sieht es in den Obdachlosenunterkünften aus? Oft herrscht dort räumliche Enge, sanitäre Anlagen müssen ebenso gemeinschaftlich genutzt werden wie etwa die Küche oder der Aufenthaltsraum. Bisher verlief in den Ortenauer Unterkünften alles glimpflich, trotz zahlreicher Vorerkrankungen, Drogen- oder Alkoholsucht ist bis Redaktionsschluss keine Corona-Infektion...

  • Ortenau
  • 13.06.20
Lokales
Das Team des Pflastermobils um Ute Feibicke-Vogt (2 v.li.)  kann an Brennpunkten vor Ort medizinische Hilfe leisten.
2 Bilder

Pflasterstube St. Ursulaheim
Wo Obdachlosen und Armen geholfen wird

Offenburg (tf). Wer dem kleinen Schild „Pflasterstube“ folgt, gelangt zu dem kleinen Behandlungszimmer auf der Rückseite des St. Ursulaheimes. Dort bemüht sich Fachkrankenschwester Ute Feibicke-Vogt gemeinsam mit ehrenamtlich tätigen Medizinern und weiteren Kollegen Menschen zu helfen, die sonst keine Hilfe erhalten. „Die durchschnittliche Arzt-Praxis hat eine 'Komm-Struktur': Wir können, wenn wir uns krank fühlen, zum Arzt gehen. Das ist bei den kranken Menschen der Straße und der Armut alles...

  • Offenburg
  • 08.10.19
Lokales
Obdachlosenunterkunft in Legelshurst

Schutz vor der Kälte
Unterkünfte für Obdachlose

Rheinau/Willstätt (als). "In Rheinau muss kein Obdachloser auf der Straße sein im Winter, es sind derzeit noch fünf Plätze frei in der Unterkunft", sagt Irene Schmidt von der Gemeinde Rheinau, die dort stellvertretend zuständig ist für den Bereich Obdachlose, auf Anfrage. Insgesamt zwölf Obdachlosenunterkünfte mit 45 Plätzen, verteilt auf sechs Stadtteile, stehen in Rheinau zur Verfügung. Weitere Obdachlose sind in angemieteten oder beschlagnahmten Wohnungen untergebracht, so Schmidt....

  • Ortenau
  • 24.12.18
Lokales
Der ASB-Ortsverband verteilte im Ursulaheim und in der Bahnhofsmission Offenburg Schlafsäcke an Obdachlose.

85 Schlafsäcke für Obdachlose in Offenburg
ASB unterstützt Ursulaheim und Bahnhofsmission

Offenburg (gro). Mit dem Winter kommt die Kälte, das bekommen vor allem die Menschen zu spüren, die kein festes Dach über dem Kopf haben. Um die Not von Obdachlosen wenigstens ein wenig abzumildern, hat der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Offenburg im Ursulaheim und der Bahnhofsmission insgesamt 85 Schlafsäcke und Hygienesets verteilt. Die lokale Aktion ist Teil einer bundesweiten: Im Jahr des 130. Geburtstages verteilt der gemeinnützige Verein 2.500 solcher Sets an Betroffene. Schnell und...

  • Offenburg
  • 30.11.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.