Gedankenaustausch mit OB Braun
Grüne Kandidaten in Oberkirch

Bernd Mettenleiter (v. l.), Oberbürgermeister Matthias Braun und Thomas Zawalski
  • Bernd Mettenleiter (v. l.), Oberbürgermeister Matthias Braun und Thomas Zawalski
  • Foto: Die Grünen Kreisverband Ortenau
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Oberkirch (st). Gemeinsam mit seinem Parteifreund und Bundestagskandidaten, Thomas Zawalski, besuchte Bernd Mettenleiter, Landtagskandidat der Ortenauer Grünen, den Oberbürgermeister der Stadt Oberkirch, Matthias Braun.

Im Mittelpunkt des Austausches stand die aktuelle Lage aufgrund der Corona-Pandemie. Vor allem der Einzelhandel und die Gastronomie haben, wie überall, auch in Oberkirch große Schwierigkeiten. Hinzu kommen auch Einbußen im Tourismus, der laut Braun in seiner Stadt einen hohen Stellenwert genießt. Die in Oberkirch angesiedelten größeren Produktionsunternehmen haben es auf Grund ihrer internationalen Ausrichtung leichter. Das Kurzarbeitergeld unterstützt sie wirkungsvoll und verschafft den Unternehmen die notwendige Luft zum Atmen und trägt sie – im Großen und Ganzen – sicher durch diese Krise.

Digitalisierung große Herausforderung

Auch in Oberkirch macht die Pandemie Schwachstellen sichtbar. Gerade die Digitalisierung in Schulen und anderen öffentlichen Bereichen stellt die Beteiligten vor große Herausforderungen. Aber die drei Politiker waren sich einig, dass digitale Meetings auch in Zukunft einen höheren Stellenwert erhalten sollten. Auch hoffe man, dass diese Krise nun endlich als Katalysator für einen zügigen Breitbandausbau wirkt.

Zawalski, dessen Schwerpunkt die Wirtschaftspolitik ist, nahm vor allem den Hinweis auf die schleppende Auszahlung der Wirtschaftshilfen auf. Für ihn sei klar, dass die Unterstützung der Betriebe unbürokratisch und zügig stattfinden muss, damit die Bundesrepublik, nach der Pandemie, wirtschaftlich wieder in Schwung kommen kann.

Kliniklandschaft

Außer die allgemeine Corona-Lage war vor allem die Reform der Kliniklandschaft im Ortenaukreis Thema des Gesprächs. Braun kritisierte an der Krankenhausreform, dass erst Beschlüsse über Schließungen kommuniziert wurden und nicht gleichzeitig auch über eine notwendige Nachnutzung gesprochen wurde. Einig war sich die Runde auch darüber, dass der Vorschlag der Bundestagsfraktion der Grünen, die Abschaffung der Fallpauschale, ein sinnvoller Schritt in die richtige Richtung wäre.

In Bezug auf die Umwandlung des Krankenhauses Oberkirch in ein „Zentrum für Gesundheit“ machte Mettenleiter klar, dass er hierbei besonders das Renchtal im Blick hat. „Ich werde mich in Stuttgart dafür stark machen, dass die angekündigten Mittel hier vor Ort ankommen, damit die Gesundheitsversorgung im Renchtal bestmöglich gesichert wird“, versprach der Landtagskandidat der Grünen.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen