Auch die Zahl der Geburten stieg in der Renchtalmetropole
In Oberkirch trauten sich 121 Paare in 2018

Die beliebtesten Vornamen bei Jungen und Mädchen in Oberkirch auf einen Blick.
  • Die beliebtesten Vornamen bei Jungen und Mädchen in Oberkirch auf einen Blick.
  • Foto: Foto: Stadt Oberkirch
  • hochgeladen von Christina Großheim

Oberkirch (st). Nach dem neuen Rekord bei den Trauungen im Jahr 2017, wurde die Bestmarke 2018 noch einmal übertroffen: 121 Ehen wurden im gerade abgeschlossenen Jahr in Oberkirch beurkundet. Doch es gibt noch weitere beeindruckende Zahlen des Standesamtes zu vermelden: 572 – 549 im Vorjahr – kleine Oberkircher kamen 2018 auf die Welt.

Mehr Geburten in 2018

Insgesamt erblickten 572 Kinder im Ortenau Klinikum Oberkirch das Licht der Welt, 23 mehr als im Jahr zuvor. 441 stammten dabei von außerhalb der Stadtgrenzen. Sicherlich ein Ergebnis der sehr guten Arbeit der Ärzte, Hebammen und Pflegekräfte der Geburtshilfe Oberkirch. Schlüsselt man die 131 Geburten genauer auf, so kann die Kernstadt 70 Geburten für sich in Anspruch nehmen, 38 Buben. Ödsbach liegt mit 13 Geburten – acht Mädchen – an der Spitze unter den Ortschaften bei der Geburtenstatistik. Es folgen Nußbach, elf Geburten, sieben Mädchen, gefolgt von Bottenau und Zusenhofen mit je neun Geburten.

Emilia und Elias beliebte Vornamen

Bundesweit an der Spitze der beliebtesten Vornamen für Jungs und Mädchen standen nach 2017 auch 2018 Ben und Emma. In Oberkirch führen aber Emilia, Leonie, Mila sowie Elias und Leon die Vornamensstatistik an. Emilia, Leonie, Mila – je sechs Nennungen – sowie Elias und Leon – je neun – waren die beliebtesten Vornamen für Neugeborene im vergangenen Jahr in Oberkirch. Wie aus den Unterlagen des Sachgebiets Personenstandswesen im Rathaus hervorgeht, folgen bei den Mädchen Ella, Emma, Lena, Lina und Mia – je fünf – sowie Hanna, Johanna, Lea, Marie, Nora und Paula mit je vier Nennungen. Auf Platz zwei folgen Jakob, Jonas und Moritz – je sieben Nennungen. Den dritten Rang nehmen Hannes und Luca mit je sechs Nennungen ein. Ben folgt erst auf einem geteilten vierten Rang als Namen für fünf kleine Buben. Dabei bekamen 324 Neugeborene einen Vornamen, 239 zwei und sieben sogar drei Vornamen.

Hohe Zahl der Eheschließungen

Einen neuen Rekord kann das Standesamt bei den Eheschließungen vermelden. 2018 wurden 121 Ehen geschlossen. Nach dem Rekord bei den Eheschließungen im Jahr 2017 mit 115 Trauungen, wurde diese Bestmarke 2018 gleich noch einmal übertroffen: 121 Paare haben sich im abgelaufenen Jahr in Oberkirch das „Ja“-Wort gegeben. Vier wurden davon in der neuen Außenstelle des Standesamts im „Vinotorium“ der Oberkircher Winzer e.G. geschlossen. Mit 191 ist die Anzahl der Sterbefälle wieder zurückgegangen, 2017 waren es noch 216. Von den 191 beurkundeten Sterbefällen entfielen 76 auf die Kernstadt, 34 auf die einzelnen Ortschaften und 81 Personen waren Auswärtige.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen