Schüler mit Urkunden in Ferien verabschiedet
"Team4Winners" ist ein Erfolg

Lions-Präsidentin Liane Karden-Krauß (Mitte hinten) verabschiedete mit Eva Woelki, Rektorin der Johann-Wölfflin-Grundschule, Trainer Manfred Zink (hinten rechts).
  • Lions-Präsidentin Liane Karden-Krauß (Mitte hinten) verabschiedete mit Eva Woelki, Rektorin der Johann-Wölfflin-Grundschule, Trainer Manfred Zink (hinten rechts).
  • Foto: Lions Club Oberkirch-Schauenburg
  • hochgeladen von Daniela Santo

Oberkirch (st). „Integration durch Sport“ lautet das Motto des gemeinsamen Projekts „Team4Winners“ des Rotary Clubs Offenburg/Ortenau und des Lions Clubs Oberkirch-Schauenburg. Durch Sport sollen Kinder aus allen sozialen Schichten sowie mit und ohne Migrationshintergrund ihren Platz in der Gesellschaft finden.

Lions-Präsidentin Liane Karden-Krauß verabschiedete die Schüler, die regelmäßig zum Training kamen, mit einer Urkunde in die Ferien. Abschied nahm sie auch von Trainer Manfred Zink, der zwei Jahre lang mit Kindern der Johann-Wölfflin-Grundschule, der Altstadtschule und der Krongutschule Karate trainiert hatte. Sie dankte ihm für sein Engagement. „Die Kinder hatten viel Spaß und konnten dabei nicht nur ihre sportlichen Fähigkeiten weiterentwickeln, sondern auch ihre Sozial- und Sprachkompetenz erweitern“, sagte sie. Die Schüler der August-Ganther-Schule, die mit ihren Trainer Kevin Fritsch und Thomas Müller Fußball trainieren, erhielten ebenso Urkunden für regelmäßigen Besuch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen